Sternennews: Spannungen und Lösungen

Foto: Elske

Von Sylvia Grotsch. Die Woche beginnt mit einem Widerspruch, der aber nicht allzu schwer wiegen dürfte. Einerseits macht der MERKUR einen Spannungsaspekt zum MONDKNOTEN, die VENUS aber macht gleichzeitig einen harmonischen Aspekt zum Mondknoten.Spannungen und Lösungsvorschläge
Zur besseren Verständlichkeit hier mal die Deutung aller Beteiligten: Der Mondknoten steht im Löwen und lenkt den Fokus in Verbindungen auf das Kreative, das Spielerische. „Schaun mer mal“ ist die Devise des Löwen, der probiert, der spielt und wenns nicht wird, dann baut mal halt die nächste Burg. Warum sich groß darüber aufregen? Viele Teams haben gerade durch diese fast kindliche Haltung schon tolle Erfindungen gemacht!

Der Merkur aber steht im Skorpion und bohrt in die Tiefe. Er will es exakt wissen, jeden Fehler von vornherein ausschließen und ist durchaus auch stur, was den „richtigen“ Weg anbelangt. Also rauschen da zwei Seiten aufeinander: die, die in Verbindungen mehr das Ausprobieren betonen und andererseits die, die mehr das gründliche Vorausdenken bevorzugen. Deshalb kann es in der Zusammenarbeit mit anderen Reibungen ergeben.

Mit der Venus-Mondknoten-Verbindung können wir uns aber auch einer Situation und den daran Beteiligten recht gut anpassen, sind entgegenkommend und stoßen niemanden vor den Kopf. Vielleicht ist ja das ein Weg: Probieren wir es erst mal mit dem spielerischen Angang und wenn das Ergebnis nicht gut ist, dann schauen wir mal, was verbessert werden könnte? Beide Seiten haben ihre Berechtigung! Nur ein rechthaberisches „Ich hab´s doch gleich gesagt“ sollten wir uns verkneifen, denn es ist eh alles nur eine Lernerfahrung, von denen alle Beteiligten profitieren können.

Loyalität und Treue in Beziehungen, neue Kontakte mit Aussicht auf Dauer

Zur Wochenmitte hin wirds dann richtig schön! Die VENUS macht einen harmonischen Aspekt zum SATURN. Heiratet jemand? Oder gehen Sie einen anderen verbindlichen Kontakt zu jemandem ein? Sehr schön. Venus steht Kontakt und Liebe – Saturn steht für Treue, Dauer und Ernsthaftigkeit. Also könnten wir uns diese Woche sehr gut auf einen Menschen festlegen, andererseits aber auch unsere bisherigen Beziehungen vertiefen. Tun Sie das ruhig, in dem Sie mal etwas Außergewöhnliches miteinander unternehmen, das frischt jede langjährige Beziehung wieder auf.

Aber nicht nur Verbindlichkeit in unseren bisherigen Kontakten steht jetzt im Fokus. Die Venus macht gleichzeitig eine Verbindung zu URANUS, das weist auf neue Begegnungen hin, die durchaus das Potenzial der Dauerhaftigkeit in sich tragen. Die Venus-Uranus-Verbindung ist sonst eher für schnelle Begeisterung und Abkühlung bekannt, da aber der Saturn mitspielt, sieht das diesmal anders aus.

Alt und neu kombinieren
Venus steht auch für Geld und Geldausgaben. Jetzt könnten wir etwas von wirklichem Wert erwerben, unser Qualitätsbewusstsein ist geschärft, wir sind eher geizig, was überflüssigen Konsum anbelangt, aber etwas Wertvolles, da können wir nicht Nein sagen. Auch gelingt es uns heute gut, wertvolle Kleidungsstücke in unserem Kleiderschrank mit was Neuem, Pfiffigem aufzuwerten oder unserer Wohnung einen neuen Touch zu verleihen, ohne gleich das ganze Mobiliar auszuquartieren.

Gesteigerte Intuition und Mitempfinden
All das wird ab Mitte der Woche begleitet durch eine harmonische Verbindung zwischen SONNE und NEPTUN, einer Art „Riecher“ für alles Schöne. Gleichzeitig macht dieser Aspekt mitfühlender und wir spüren mehr Liebe als sonst. Wer also heiratet oder zu einer Hochzeit, einer Verlobung eingeladen ist, der könnte so etwas wie ein „Märchen“ erleben. Andere hingegen, die die aktuelle Venus-Saturn-Verbindung mehr im Bereich Schönheit und Kunst leben, stoßen vielleicht auf etwas absolut Einmaliges. Andere wiederum erleben plötzlich eine spirituelle Einsicht, die ihre Liebe zu sich und zu anderen vertieft. Solche spirituellen Einsichten und Begegnungen mit der Liebe können absolut heilend und transformierend wirken.

Sich zum Wochenende hin ein wenig treiben zu lassen, ist kein falscher Rat. Manchmal wird man unter SONNE-NEPTUN genau zum richtigen Ort, zur richtigen Sache, zum richtigen Menschen geführt, wenn man mal keinen festen Plan hat. Ein wenig „Faulheit“ und Passivität kann uns zusätzlich unterstützen, uns inneren Bildern zu öffnen, die uns einen Blick, eine Art Schau in unsere Zukunft erlauben. Vielleicht haben Sie Lust, ein schönes Bild, eine Collage über Ihre Vision zu machen oder Ihre Einsichten in ein Büchlein zu notieren? Tun Sie, was Ihnen gut tut und genießen Sie besonders den Freitag und den Samstag und lassen Sie sich durch Ihre Intuition führen.

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/sylviagrotsch.astrologie. Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html.

Posted in Zeitqualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.