Gemeinwohl-Bioladen in Berlin

Gemeinwohl-Bioladen in Berlin

Gemeinwohl Bioladen Berlin

In Berlin wird eine Vision wahr: „Hier entsteht die PilotIn eines „Multifunktionalen Bio-Ladens als Kristallisationskern eines lebendigen Energiefeldes der Gemeinwohl-Ökonomie – eine ganzheitliche Strategie zur Dynamisierung des Gemeinwohl-Wandel der Gesellschaft und zur Potentialentfaltung“ (Christian Felber).

Der Laden in der Seelingstr. 18 ist Montags bis Freitags von 9 bis 20 Uhr geöffnet: „Wir sind der erste Gemeinwohl-Bioladen und hoffen, uns werden bald viele folgen. Unser Ziel ist es in zwei Jahren nur noch Waren zu verkaufen, die von Gemeinwohl-bilanzierten Unternehmen produziert wurden oder ein Gemeinwohl-Siegel haben.“

Gemeinwohl-Bioladen in BerlinIm Gemeinwohl-Bioladen Lylla kann man mit Zeit zahlen (derzeit 20 Prozent des Verkaufspreises). Zeit die Du vorher in Gemeinwohl-orientierten Projekten oder Vereinen, wie z.B. die Gemeinwohl-Ökonomie Berlin-Brandenburg e.V. oder WIR GEMEINSAM Berlin-Brandenburg e.V. , ehrenamtlich investiert hast. Für dieses Engagement erhältst du WIR Stunden. Wobei jede WIR Stunde 10 Euro Wert ist. Mit dieser Zeit kannst du im Gemeinwohl-BioLaden oder in unseren Zeit-Café genießen.

Zeit-Café Lylla

Im Laden integriert ist das Cafe Lylla, wo die Zeit zählt und nicht der Konsum: „Damit wollen wir ein Zeichen setzen und uns alle auf das, was wirklich zählt im Leben, fokussieren: UNSERE Lebenszeit. Uns liegt es am Herzen, dass sich wieder alle einen Cafe-Besuch leisten können, also auch Menschen mit geringem oder gar keinem Einkommen.“

Es gibt einen Einheitspreis: 30 min/ halbe Stunde wertschätzt du mit 2,50 €. Egal ob oder was du konsumierst zahlbar auch mit 100 Prozent WIR Stunden.

Hier sollen auch Veranstaltungen und Workshops stattfinden.

Hier zur Webseite und hier zu facebook

PS: Eine newslichter-Leserin machte mich auf einen anderen Gemeinwohlbioladen aufmerksam, mehr hier Zallis.de

Posted in Menschen Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.