Seelenvolle Musik: Fjarill

Nicht die klassischen Weihnachstlieder begleiten mich durch diese Zeit, sondern auch seelenvolle Musik, wie die von Fjarill. Das schwedisch/südafrikanische Frauenduo hat mit „Stilla Tyd“ ein passendes Album eingespielt – „Stilla“ ist schwedisch für „leise“ und „Tyd“ afrikaans für „Zeit“.

Der Song „Huiswaarts“ – Heimwärts ist aus dem Gedanken entstanden, das dieser Wunsch viele Weihnachten feiernden Völker eint. Der Songtext ist auf afrikaans – die meisten anderen auf dem Album sind schwedisch. Aber auch ohne den Text zu wörtlich zu verstehen – Fjarill Texte sind fühlbar.

Die Schwedin Aino Löwenmark und die Südafrikanerin Hanmari Spiegel feiern mit Fjarill seit Jahren Erfolge: Sie veröffentlichten bislang fünf Alben zusammen, gewannen den Ruth-Weltmusikpreis, kamen in die Endrunde des CREOLE Weltmusikpreises, spielten hunderte Konzerte in Deutschland und darüber hinaus. Und landeten mit Ukuthula (Frieden) einen Youtube-Hit. Dieses Song wird bis heute bei allen Konzert immer zusammen mit dem Publikum gesungen.

Fotos vom Konzert in Hitzacker von Alba

Nur mit Gesang (von Zeit zu Zeit als schöne Überraschung zweistimmig), Klavier und Geige sind die beiden Frauen wie eine innige Einheit. Ihre zarte Folksongs sind sanfte Hymnen zur Leisen Zeit.

Fjarill-Konzerte sind immer ein ganz besonderer Moment – und jeder treue wie neue Fan wird sich über die Neuaufnahmen und den direkten, intimen und klaren Sound der Stücke freuen. Die meisten Lieder sind, wie eh und je, aus eigener Feder, aber auch das ein oder andere Traditional aus den Heimatländern der Musikerinnen darf nicht fehlen.

Bei einem Konzert vergangenen Samstag in Hitzacker verriet das Duo, dass sie Frühling auf Tournee nach Südafrika gehen und das es auch ein neues Album geben wird – wir freuen uns.

Wer sie jetzt noch live erleben will hier die Termine, manchmal gibt es jetzt auch Workshops.

Posted in Impulse Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.