Vollmond im Stier – Sei gut zu dir

Es kann sein, dass diese Tage der Stress ein wenig mehr ist. Dass du vielleicht lauter Dinge machst, die du eigentlich gar nicht tun möchtest. Oder alles viel länger dauert. Oder viel zu viel ist. Es kann sein, dass dir bewusst wird, wie du dich nach Sicherheit, Sinnlichkeit und Liebe sehnst.

Je verbundener du mit dir schon mit dir bist, umso klarer und erfolgreicher sind für dich diese Tage. Du erfährst dann wahrscheinlich viel Wertschätzung, Liebe und auch Reichtum (auch auf finanzieller Ebene).

Diese Vollmondin leuchtet die Skorpion – Stier Achse an. Die Mondin ist im sinnlich, weiblichen Tierkreiszeichen Stier. Die Sonne, auf der gegenüberliegenden Seite, im Skorpion.

Im Skorpion haben wir ziemlich viele Vorstellungen, machen Druck, wollen Leistung oder befinden uns in Verdrängungsmodus. Du bist dann vielleicht gar nicht bewusst bei dir zu Hause.

Ist es dir schon gelungen, deine Schattenanteile (und Traumata) bewusst anzunehmen, bist du klar mit dir und verbunden mit dir. Du kannst dann dich selbst immer mehr annehmen und diese Tage sind dann ein Fest deiner Sinnlichkeit und deiner Liebe in dir. Und in deinen Beziehungen!

Sei gut zu dir

Viele erzählen mir, sie haben gar keine Zeit, auch nicht zum Erholen. Sie sind erschöpft, überfordert und auch oft allein. Ach ja- und die Geldsorgen. Der Druck – der überall besteht.

Vieles von dem, was wir da so erleben, ist tatsächlich selbst gemacht. Es ist oft eine Überlebens-schutzhaltung, um eben nicht zu fühlen. Um eben nicht in die Sinnlichkeit und den eigenen Körper hineinzukommen.

Gleichzeitig brauchen wir alle Erholung so dringend. Erholung – mit allen Sinnen (Stier!)

  • Was tut dir gut?
  • Wie kannst du dich erholen, ausruhen, zu dir finden?

Ganz Sanft. Liebevoll. Bewusst.

Falls du viel im Arbeits- und Funktionierenmodus lebst, fang in kleinen Schritten mit Erholung an.

Jeder kleine Schritt ist wie eine Liebeserklärung an dich selbst.

Und darauf wird dein Körper und das Leben antworten, ganz bestimmt. Probier es aus ;-).

Wie das Weibliche Prinzip dir Liebe und Sicherheit bringt

Viele von uns suchen Sicherheit im Partner/Partnerin. Oder im Job. Oder in der Kontrolle. Ja, natürlich gibt das auch Sicherheit, gesunde Beziehungen genauso wie sichere und reichliche Einnahmen. Aber die Grundsicherheit, die kannst du auch in dir selbst finden. Auch wenn gerade kein Partner da ist und wenig Geld – du kannst dich selbst beruhigen und sicher fühlen lernen.

Es braucht beides, die klaren Schritte für gute Lösungen und das sanfte spüren und Halten deines Körpers. Immer wieder. Vielleicht auch der Kontakt zu einem liebevollen Menschen oder einem Tier, was uns Berührung schenkt. So wie die schnurrende Katze ;-).

Damit ich in den Genuss meines wunderbaren Körpergefühls komme, muss ich mir Zeit nehmen. Anders geht’s nicht. Nur aus Stress, Ablenkung, Funktionieren, Leisten
fühlen wir uns zu wenig.

Funktionieren gehört übrigens zum Skorpion, ich hab dann meine Gefühle und mein echtes Bewusstsein verdrängt.
Jetzt, in diesen Vollmondtagen, hast du die Chance, die beiden Elemente von Skorpion und Stier in dir selbst zu vereinen.

Das kann für dich bedeuten:

  • Dass du dich mehr mit deinem echten, tiefen Körpergefühl auseinander setzt
  • Und dass du dich frägst: ob du dich selbst förderst
  • Und fühlen kannst

Sich selbst fühlen zu lernen, ist sogar nach Schmerz und Trauma noch möglich. Manche von uns können es schon und lieben es. Natürlich bedeutet es auch, dass wir genauso unangenehme Gefühle wahrnehmen, wie schöne und angenehme.

Sicherheit entsteht durch spürbares „Echtsein“

Indem ich spüre, wie echt meine Gefühle sind, indem ich spüre, dass der andere sich „echt“ und „ehrlich“ zeigt – fühle ich mich sicher. Es ist beruhigend, weil es dann fühlbar, nachvollziehbar und einfach wahr ist. Hast du schon mal gemerkt, wie du unruhig wirst, wenn jemand etwas sagst, oder in einem Ton sagt, wo du genau merkst – es stimmt nicht?

Und hast du gemerkt, wie es dich beruhigt, wenn du spürst, du kannst dem anderen vertrauen, es passt mit deinem Körpergefühl überein?

Und hast du schon mal die innige Erfahrung gemacht, dir selbst ganz, ganz nah zu sein,
weil du dich getraut hast, ein tiefes, ein echtes Gefühl zuzulassen? Im Sinne von: es Dasein zu lassen?

Das gehört zur Stier-Skorpion-Achse und stärkt dich, trotz all der Verletzlichkeit und Offenheit in deiner Bindung und in deinem Wert!

Die Vollmondin und Heilsames von Neptun
Die Vollmondin im Stier, exakt am 4.November, hat ein heilsames Sextil zu Neptun in den Fischen. Heilungsimpulse, Intuitionen und Fügungen könnten sich einfach ereignen.
Wenn du mit deinem Körper gut verbunden und wirklich tief in dir geerdet bist, kannst du auch deine innere Stimme (Neptun) hören lernen.
Sanft und weich. Aus der Stille spricht sie mit dir.

Von Herzen eine gute Zeit, mit all deinen Sinnen.

Bei Fragen und Anliegen zu deinem Körper, Ängsten und Entspannung bin ich gern da, Sabine

Hier ein Text übers „Funktionieren“ zum Weiterlesen.

Mit  meinen Traumaberatungen am Telefon und auch am Ammersee begleite ich Frauen und Männer, die für sich selbst Lieben lernen wollen. Mehr zu mir findest du hier: www.ganz-frau-sein.de Und auf Facebook: www.facebook.com/sabineherm

Posted in Zeitqualität Getagged mit: ,
6 Kommentare zu “Vollmond im Stier – Sei gut zu dir
  1. Ursula Bergen sagt:

    Liebe Sabine Herm,

    welch wunderbare Worte ~~~ es wird mir warm ums <3

    Ich danke Ihnen sehr dafürl, dass Sie diese "Erinnerungen" mit uns teilen 🙂
    und wünsche Ihnen viel innere Ruhe und WUNDERbare, friedvolle Tage,
    von <3
    Ursula

  2. Horst sagt:

    Hallo Sabine Herm,

    die ersten Sätze oben haben mir klar gemacht, welche Energien mich in den letzten Tagen voll erwischt haben. Für welche Energien ich offenbar gerade offen war/bin.

    Ich habe eine Freundin, die am 2.11. Geburtstag hat. Bei ihr finde ich seit etlichen Jahren die beiden Aspekte „Funktionieren“ (Disziplin) und „Fühlen“ als hervorragende Kombination für ihren Beruf : sie ist meine Lieblings-Biodanza-Ermöglicherin 🙂

    Noch eine Frage eines Unwissenden : Steht die Mondin jedes Jahr zu dieser zeit im Zeichen Stier ? Wenn auch nicht in voller Leuchtkraft. Die Vollmondzeitpunkte verschieben sich sicher. Aber das hat mit der Umrundung der Erde zu tun.Sie Erde steht zu dieser Zeit immer im Zeichen Skorpion. Und die Mondin ?
    Dafür fehlt mir im Moment die Vorstellungskraft.

    Lieben Gruß
    Horst

    • Lena sagt:

      Lieber Horst,
      der Vollmond ergibt sich für uns auf der Erde, wenn die Sonne dem Mond gegenübersteht, also einmal im Monat.
      Der Vollmond findet folglich immer im Komplementärzeichen zum (Sonnen-/)Sternzeichen statt. Also Vollmond in Stier bei Sonne in Skorpion, Vollmond in Krebs bei Sonne in Schütze usw.
      Liebe Grüße
      Lena

  3. Lieber Horst,
    ja – es gibt jeden November einen Vollmond im Stier!
    Danke für dein Feedback, und die Lena, hat es ganz wunderbar erklärt:

    Der Mond steht dann der Sonne exakt gegenüber!

    Liebe Lena, auch für dich ein danke :-)))

    herzlichen Gruß Sabine Herm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.