Film-Tipp: Centaur


Pferde sind die Flügel der Menschen, heißt es in Kirgistan, wo die Pferde seit jeher untrennbar mit der Identität der Menschen verbunden sind. Der Kirgise Aktan Arym Kubat erzählt die Geschichte eines Mannes, der ein friedliches Leben in der Bergwelt Kirgisiens lebt und dennoch spürt, wie die Zeiten sich ändern.

Pferde verleihen ihm Flügel, und weil die stolzen Tiere heute immer mehr Handelsobjekte sind, klaut er ab und zu eines – nicht um Geld zu machen, nein: um gemeinsam die Freiheit zu träumen

Kubat, der selbst die Hauptroller spielt, sagt: “Ich verstehe Centaur als moderne Parabel über den Verlust der Wurzeln des Menschen und die manchmal dramatischen Versuche, diese unterbrochene Einheit wieder zusammenzufügen, indem man sich der ehrwürdigen Vergangenheit zuwendet.”

Ab 28.12.2017 im Kino und in der Schweiz als Video on Demand hier.

Posted in Impulse Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.