Sternennews: Das neue Jahr planen

Foto: newslichter

Von Sylvia Grotsch. Das ist doch auch mal gut: Diese Woche stehen am Himmel keine herausfordernden Konstellationen. Allerdings sollten wir nicht aus dem Auge verlieren, dass der MERKUR noch rückläufig ist und so manche Idee, die man jetzt gerade austüftelt, noch nicht in trockene Tücher gepackt werden sollte.

Das gilt besonders auch für Pläne für eine Ausbildung, für einen Kurs oder für eine Reise; Merkur steht nämlich im Tierkreiszeichen Schütze. Aber auch beim Kauf von Büchern sollten wir ein wenig aufpassen und nicht zu schnell zuschlagen.

Und ja klar, die Sache mit der neuen Technik… die ist ja in der Vorweihnachtszeit besonders beliebt. Ich jedenfalls beherrsche mich gerade und verschiebe alle diesbezüglichen Begehrlichkeiten bis auf die Zeit nach Weihnachten.

Genießen Sie die Vorweihnachtszeit
Gestern, am Sonntag hat sich noch eine spannungsreiche Verbindung zwischen VENUS und NEPTUN gebildet, die auf jeden Fall noch ein paar Tage in dieser Woche nachwirken wird. Unsere Sehnsucht nach Liebe wird gesteigert, aber auch unsere Sehnsucht nach „Schönem“ und nach Genuss.

In der ersten Wochenhälfte ist also gut, immer mal auf Pausen zu achten und sich selber ein wenig zu verwöhnen. Wenn Sie Geschenke für andere kaufen, dürften gerade die besonders ästhetischen Dinge Sie anziehen – vergessen Sie dabei aber auch nicht sich selbst! Und überziehen Sie Ihr Budget nicht, jedenfalls nicht allzu sehr. Unter Venus-Neptun zerrinnt einem das Geld ganz gerne unter den Fingern, davon geht die Welt nicht unter, aber sich zu verschulden und das Konto zu überziehen, ist dann auch nicht so sonderlich gut.

Sollten Sie sich verlieben, warten Sie ein wenig ab. Unter Venus-Neptun sieht man Menschen gerne positiver, als sie sind, was grundsätzlich natürlich nie ein Fehler ist. Wenn wir aber Wünsche in sie hineinprojizieren, die sie nicht erfüllen können, dann ist eine Enttäuschung fast zwangsläufig zu erwarten.

Machen Sie es sich stattdessen zuhause schön, schwelgen Sie in Deko (wenn Sie der Typ dazu sind) legen Sie Ihre Lieblingsmusik auf und lassen Sie es sich einfach gut gehen, dann hat die Venus-Neptun-Verbindung genügend Futter. Der einzige Stolperstein dieser Konstellation liegt neben der oben genannten Neigung zur Idealisierung von Menschen im zu häufigen Griff in die Keksdose…

Pläne machen für das neue Jahr

Ansonsten sind wir diese Woche mental sehr aktiv! MERKUR und SONNE stehen zusammen im Schützen, da sind wir stark auf die Zukunft ausgerichtet, der URANUS, der sich ebenfalls dazu schaltet, gibt uns Ideen, wie wir unser Leben so verändern könnten, damit wir uns freier fühlen und unsere Individualität stärker ausleben können.

Diese Woche sind Gespräche mit anderen gut, was wir alles verändern möchten, wie wir dabei vorgehen könnten und wie konkrete Schritte aussehen könnten, um unsere Visionen eines Tages wahr werden zu lassen.
Dabei kann es sich um größere Veränderungen drehen, aber auch die ganz kleinen Verbesserungen gehören dazu! Sie wollen nächstes Jahr einen Tag nur für sich alleine? Sie wollen reisen, etwas Neues lernen, interessante Menschen kennen lernen? Setzen Sie sich doch mal hin, stellen Sie den Wecker auf 10 Minuten und machen Sie einfach mal eine „Wunschliste“. Schreiben Sie alles auf, was Ihnen in den Sinn kommt und zensieren Sie nicht! Am nächsten Tag nehmen Sie sich die Liste noch mal vor und kreisen die drei Dinge ein, die Ihnen am meisten ins Auge stechen. Und dann machen Sie einen vorläufigen (Merkur ist rückläufig), groben Plan, wie Sie das Ganze umsetzen möchten. Und zwischen den Jahren nehmen Sie sich das Ganze noch mal vor und konkretisieren Sie die genauen Schritte.

Die Zeitqualität dieser Woche gibt uns Schwung und Optimismus nach vorne zu schauen, nutzen Sie die Zeitqualität, sich ein wenig mit sich und Ihren Wünschen zu befassen!

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/sylviagrotsch.astrologie. Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html.

Posted in Zeitqualität Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.