Die erste Sternennews 2018: Loslegen!

Die erste Sternennews 2018: Loslegen! Von Sylvia Grotsch. Diese Woche startet ausgesprochen dynamisch! MARS und JUPITER haben gestern, am Sonntag, eine enge Konjunktion im Skorpion gemacht, die sich die ganze Woche noch halten wird. Konjunktion heißt, dass die beiden Planeten dicht nebeneinander im Tierkreis stehen und quasi Hand in Hand agieren.

Großes anpacken und loslegen!
Sie haben große Pläne? Oder wollen Sie etwas Neues lernen? Etwas unternehmen, was Ihren Horizont und Ihr Wachstum beträchtlich beschleunigen soll? Das alles ist die Domäne von Jupiter, und der Mars trappelt schon ganz ungeduldig mit den Füßen, denn er will nicht lange von tollen Dingen träumen, sondern machen!

Wer diese Woche also etwas startet, was ihm eine Verbesserung seines Lebens bringen soll, der hat einen guten Zeitpunkt gewählt! Ganz besonders betroffen davon sind die Skorpione, die auf 18 Grad ihre Sonne haben, das dürften die um den 10./11. November Geborenen sein. Aber auch die Krebse um den 10./11. Juli und die Fische um den 8./9. März profitieren von dieser Konstellation, beziehungsweise all diejenigen, die auf 18 Grad Wasserzeichen Planeten stehen haben.

Die Mars-Jupiter-Verbindung liefert jedenfalls sehr viel Zielstrebigkeit, Energie, Ehrgeiz, großen Schwung und Tatkraft. Nur übertreiben Sie es bitte nicht und schlafen Sie vor einer Entscheidung noch mal eine Nacht darüber. Die beiden zusammen sind nämlich auch ein waghalsiges Pärchen („Skifahrer-Aspekt“), auf der anderen Seite: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt …

Und hören Sie auch auf Menschen, von denen Sie wissen, dass sie nicht dazu neigen, Ihnen Ihre Pläne madig zu machen. Durch die Position im Skorpion ist man nämlich ziemlich verbissen, was die eigenen Ideen anbelangt – andererseits gibt das einem natürlich auch den nötigen Biss, eine Sache nicht nur begeistert zu starten, sondern auch dran zu bleiben. Ein gleichzeitig angehängter PLUTO-Aspekt verstärkt das Ganze noch.

Der Erfolg ist nah
Schön ist, dass am Montag gleich mehrere Konstellationen dazu kommen, die sich auf die Mars-Jupiter-Verbindung nur positiv auswirken werden. Wir haben als Erstes eine SONNE-JUPITER-Verbindung, an solchen Tagen ist es gut, mit neuen Zielen zu beginnen. Man ist positiv gestimmt und glaubt an seinen Erfolg.

Außerdem kann man heute (und noch zwei, drei Tage) vermehrt Anerkennung ernten, vor allen Dingen, wenn man sich selber großzügig und tolerant zeigt. Eine VENUS-JUPITER-Verbindung macht freundlich mit Umgang mit anderen, man zeigt Taktgefühl und Verständnis, wer wichtige Termine in den nächsten zwei drei Tagen hat, dürfte gut ankommen.

Auch sind durch eine gleichzeitige SONNE-VENUS-Verbindung ab Dienstag die gut dran, die in irgendeiner Weise in die Öffentlichkeit treten wollen oder müssen (das kann ein Bühnenauftritt sein, aber betrifft auch eine Präsentation im Berufsbereich oder ein Vorstellungsgespräch).

Mit dieser Verbindung kann man sich (Sonne) von seiner liebenswürdigen Seite (Venus) zeigen, in der Regel kommt man gut an und macht sich beliebt. Machen Sie allerdings keinen Druck und stellen Sie sich nicht als jemand der, der Sie nicht sind. PLUTO sitzt mit im Boot, das gibt die Neigung, andere dazu bringen zu wollen, einen bestimmten Eindruck von uns zu haben.

Gut ist diese Sonne-Venus-Pluto-Verbindung aber für die, die künstlerisch aktiv sind und ein inneres Bild unbedingt verwirklichen wollen. Oder die zum Beispiel in ihrer Wohnung oder ihrer Kleidung etwas Bestimmtes verändern wollen. Diese Woche besteht sehr viel Kraft und Hartnäckigkeit, seine diesbezüglichen Wünsche zu realisieren.

Achtsamkeit im Beziehungsbereich
Der Stolperstein dieser Woche liegt in den Beziehungen, die uns wichtig sind. Die VENUS steht derzeit im Steinbock, da fühlen wir uns gerne ungeliebt und reagieren schnell auf vermeintliche Zurücksetzung. Ab Dienstag macht die Venus zusätzlich eine Verbindung zum PLUTO, da machen wir dann gerne aus einer Mücke einen Elefanten (genau genommen besteht diese Tendenz schon seit einigen Tagen).

Natürlich ist das eine wunderbare Konstellation für alle, die bewusst an sich arbeiten wollen. Niemand kann uns verletzen, wenn wir nicht Altlasten aus unserer Kindheit mit uns herumtragen. Bevor wir also an die Decke gehen oder still vor uns hin leiden und der/die andere mal wieder der Übeltäter ist, könnten wir hinschauen, welche alte Geschichte in uns getriggert wurde – und diese dann auflösen.

Ansonsten gibt es diese Woche noch eine gute Möglichkeit der Heilung: Kümmern wir uns diese Woche um unsere eigenen Pläne, statt allzu sehr in vermeintlichen Zurücksetzungen herumzustochern. Wenn wir unsere Ideen, unsere Visionen von einem erfüllten Leben verfolgen, dann werden Verhaltensweisen anderer viel weniger wichtig für uns – weil wir dabei sind, unser Glück selbst in die Hände zu nehmen!

Ansonsten: Wer Single ist und dessen Horoskop von den diversen Konstellationen diese Woche aktiviert wird, der kann durchaus einer neuen Liebe begegnen, einer Liebe die nicht immer „einfach“ sein wird, die aber sehr viel positives Entwicklungspotenzial, sehr viel Transformations- und Heilungspotenzial in sich trägt!

Aufräumen
Gegen Ende der Woche macht der MERKUR dann eine Konjunktion mit dem SATURN. Gut für alle, die sich in eine Aufgabe vertiefen müssen, die ein Manuskript zum hundertsten Mal überarbeiten wollen oder die Buchhaltung des vergangenen Jahres unbedingt jetzt schon fertig bekommen wollen. Oder wollen Sie die Zeitschriften und Bücher um zwei Drittel verringern?

Oder wollen Sie sich irgendeine regelmäßige Routine zulegen? Am Samstag ist ein guter Tag, damit zu starten! Am besten, Sie machen sich eine Liste, um dann täglich abzuhaken, ob Sie auch brav dabei bleiben – Merkur und Saturn stehen nämlich im Steinbock, da will man seinen Fortschritt auch wirklich überprüfen. Und für die, die sich auf eine Prüfung vorbereiten wollen, für die ist ein regelmäßiger Lernplan bis Ende des Monats ein ausgesprochener Segen!

Freizeit genießen, auf neue Ideen kommen

Gleichzeitig sollten wir aber gerade am Wochenende den Spaß nicht aus den Augen verlieren! Am Samstag macht die VENUS ein Spannungsaspekt zu URANUS, da haben wir einfach Lust, uns mit Leuten zu treffen, mit denen man etwas aufregend Neues erleben kann. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt zum Beispiel für eine Ausstellung oder ein Konzert oder auch um tanzen zu gehen. Oder steigt vielleicht die erste Geburtstagseinladung des neuen Jahres? Guter Zeitpunkt!

Wenn Sie allerdings jemandem begegnen, der Ihnen absolut hinreißend erscheint, warten Sie eher noch ab, es könnte auch eine Eintagsfliege sein. Auch Ideen, von denen Sie glauben, sie seien absolut der Knaller und müssten sofort von Ihnen umgesetzt werden, sollten Sie noch mit einer gewissen Skepsis betrachten. Ein paar Tage später sieht vielleicht alles ganz anders aus und Sie haben nicht mehr den unwiderstehlichen Drang, Ihr Leben total auf den Kopf zu stellen.

Hier finden Sie die Tabelle für alle Tageskonstellationen im Januar

Einen ausfürlichen astrologischen Ausblick auf das Jahr 2018 hier lesen.

Die erste Sternennews 2018: Loslegen!

Foto: Sylvia Grotsch

Ich wünsche Ihnen von Herzen ein gutes und erfüllendes 2018. Auf meinem Blog und auf meiner Facebook-Seite gibt es im Laufe des Jahres weitere Hinweise, wie wir die aktuellen Konstellationen optimal für uns nutzen können. Oder Sie abonnieren meinen Newsletter.

Posted in Zeitqualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.