Sternennews: Lebensfreude und Maßhalten

Foto: newslichter


Von Sylvia Grotsch. Diese Woche kommt leicht und locker daher, wenn wir auf ein paar Stolpersteine achten. Die VENUS steht im Wassermann und macht gleichzeitig eine Verbindung zum Planeten URANUS, was die Wassermann-Qualität der Venus so richtig zusätzliche Power gibt.

Wir haben Lust, etwas zu erleben!
Venus im Wassermann schafft eine leichte, fröhliche Stimmung in unseren Kontakten, wir sind offener für neue Begegnungen und haben zu anderen eine eher unpersönliche, aber freundliche Einstellung.

Auch Konventionen sind nicht so die Sache einer Venus in Wassermann, sie tanzt schon gerne aus der Reihe (auch mit ihrem Outfit!), ohne aber unhöflich zu werden oder andere gar mit schlechtem Benehmen andere vor den Kopf zu stoßen. Diese Venus-Konstellation hilft uns also, uns elegant durch zwischenmenschliche Situationen zu bewegen, sie selber will frei sein – gewährt aber anderen genau das gleiche Recht.

Venus im Wassermann liebt auch aufregende Unternehmungen und Veranstaltungen. Also, wenn Sie da was auf dem Plan haben – ein tolles Konzert, ein ausgefallenes Musical, ein Kabarettabend, dann haben Sie den Zeitpunkt gut gewählt. Mit der Venus im Wassermann amüsiert man sich gerne mit Freunden und holt sich über Kontakte neuen Input von außen. Es darf halt nicht langweilig sein, jetzt brauchen wir intellektuelle und visuelle Anreize durch unsere Begegnungen. Oder haben Sie vor, endlich mal tanzen zu gehen? Diese Woche ist dafür bestens geeignet!

Lebensfreude und Maßhalten
Einziger Stolperstein, der sich da in den Weg schiebt, ist die Übertreibung. JUPITER macht nämlich gleichzeitig ein Quadrat zur Venus und will von allem, was die Venus liebt: mehr, mehr und nochmal mehr! Mehr leckere Dinge zu essen, mehr schöne Klamotten, mehr Designermöbel. Mehr Party, mehr neue Leute … Entweder Sie hauen diese Woche ganz bewusst über die Stränge (auch beim Geldausgeben) oder legen sich Zügel an. Letztendlich haben wir natürlich immer die Wahl.

Aber so ganz leicht dürfte uns das nicht fallen, denn gegen Mitte der Woche macht auch die SONNE im Wassermann ein Spannungsaspekt zum Jupiter. Auch diese Konstellation macht zur Übertreibung geneigt und verführt zum einen oder anderen teuren Abenteuer.

Eines ist klar: Ich werde diese Woche diese beiden Konstellationen genießen! Beide – Venus-Jupiter und Sonne-Jupiter – lassen nämlich die Laune steigen. Sie sind Konstellationen, die für Lebensfreude stehen und dafür, „den lieben Gott einen guten Mann sein lassen“. Auch sehr viel Arbeiten ist unter diesen Konstellationen nicht angesagt, das schadet bei den ersten Frühlingsboten selten jemanden von uns, wenn wir uns bewusst sind, dass wir vor Übertreibung hüten müssen.

Leben und leben lassen
Übertrieben sollten wir auch nicht reagieren, wenn es zwischen uns und anderen Menschen zu Meinungsverschiedenheiten kommen sollte. Die starke Wassermannqualität, die sich mit einem Jupiter im Skorpion reibt, lasst uns leicht rechthaberisch reagieren. Am besten, wir sind diese Woche mit Menschen zusammen, die uns sein lassen wie wir sind und die wir in ihrem Anderssein gut nehmen können.

Lassen Sie es sich gut gehen und gucken Sie, dass Sie diese Woche wirklich was auf dem Plan haben, was Ihnen Freude macht!

Foto: Sylvia Grotsch

Hier finden Sie alle Konstellationen für den Februar

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/sylviagrotsch.astrologie. Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html.

Posted in Zeitqualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.