Neumond in Fische: Wie Selbstheilung gelingt

Die Fische-Neumondin am 17. März in Verbindung mit Chiron steht besonders für das Thema (Selbst-) Heilung. Sich selbst geben lernen.

Sich selbst Raum geben können. Sich selbst wahrnehmen können ist im Grunde so einfach und doch manchmal so schwer.

So schnell spüren wir den Schmerz oder die Not wenn wir uns selbst näher kommen. So viele von uns, und ich kenne es auch von mir, sind so arg im außen damit beschäftigt, Sicherheit, Geborgenheit und Liebe zu bekommen.

Oder auch Heilung von Außen zu bekommen. Vom Arzt, vom Medikament, vom Heiler, von irgendwelchen Energien….

Mein Selbstheilungsweg

Deine Heilung oder meine Heilung, meine Selbstheilung hat mit meiner Fähigkeit, echte Empathie für mich zu entwickeln gepaart mit bei mir sein und bei mir bleiben zu wollen, gewirkt. Ich hatte mehrere schmerzhafte chronische Erkankungen als Folge von meinen Traumata. Depression, Angststörrungen, Panikattacken, Borreliose, Rheuma, Schlafstörungen und Schmerzen überall um nur einen Teil davon zu nennen.

So nach und nach konnte ich alles davon heilen.
Durch den Schmerz zu meiner Liebe und zu meiner Bindung.

Wenn ich nicht die Zusammenhänge, also die auslösenden Ursachen ganz tief verstanden hätten, bzw. verstehen wollte wäre mir das, glaube ich, so nicht gelungen.

So hab ich auf der einen Seite mein Erwachsenen-Ich entwickelt und auf der anderen Seite selbst gelernt, meinen traumatisierten Anteilen den Raum für die echten Gefühle zu geben.

Die gilt es dann auszuhalten. Anzunehmen. Weich und mitfühlend zu werden.

OHNE dich dabei in der Vergangenheit zu verlieren. Oder ins Kind zu switchen.

Mein Tipp für diese Tage rund um die Neumondin:

Übe es, dich immer wieder in der Gegenwart zu fühlen. Mach den Realitätscheck: kann das stimmen, was ich fühle?

Ist mein Gefühl angemessen?

Und werde weich, ganz sanft, ganz still mit dir und versuch herauszufinden: ist es vielleicht ein kleines, verzweifeltes Kind, was da in dir und zu dir spricht?

Ein Kind, welches vielleicht ganz früher mal misshandelt, vernachlässigt oder auch missbraucht wurde und ganz entsetzlich ich schämt, verzweifelt ist. Ohnmächtig, schwach, bedürftig und allein.

Durch den Raum, durch dein Atmen, in dir sein, bewusstsein kannst du lernen, Traumata, Trauma-Ich-Anteile anzunehmen, mitzufühlen, zu integrieren.

Achtsam und mit offenen Herzen. Mit allem, was dich dir näher bringt. Sei es Musik, Stille, Atmen, Spazieren gehen, Tanzen, Malen, Singen, Lieben…dich öffnen lernen.

Ganz Werden kann in uns selbst geschehen, wenn wir lernen, wo bin ich heute und Erwachsen und wer und wo war ich als kleines Kind.

Bei Fragen dazu bin ich von Herzen gern da,
Sabine

Zum Weiterlesen http://ganz-frau-sein.de/wie-kann-ich-trauma-loesen-und-integrieren-lernen/

Posted in Zeitqualität Getagged mit:
2 Kommentare zu “Neumond in Fische: Wie Selbstheilung gelingt
  1. Diana Brath sagt:

    Liebe Sabine, von Herzen Danke für diesen wundervollen Text! Du hast mich sehr berührt. Liebe Grüße, Diana

  2. Anne-Marie sagt:

    Liebe Sabine,
    und wieder ist es so- als wollten mir beim lesen deines
    wundervollen Textes – Flügel wachsen…
    Weite meine Arme aus – und empfange die Leichtigkeit meines im Moment
    gefühlten Seins…

    In Dankbarkeit
    Anne-Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.