Happy Stiefmuttertag

Happy Stiefmuttertag

Quelle: Practicingnormal.com

Was ist das denn? In den USA feiert man am 3. Sonntag im Mai den „Stepmom-Day“, den Stiefmuttertag.

Der Aktionstag entstand, weil Lizzie Capuzzi, ein kleines Mädchen aus Pennsylvania, eine grandiose Idee hatte. Lizzie liebt ihre Stiefmutter von Herzen, aber den Muttertag verbrachte sie immer mit ihrer leiblichen Mutter.

Um Joyce trotzdem ihre Zuneigung zu zeigen, erklärte Lizzie den Sonntag nach Muttertag kurzerhand zum „Stepmom-Day“.

Im Jahr 2000, als Lizzie neun Jahre alt war, schrieb sie gemeinsam mit ihrer Vizemutter Joyce einen Brief an den Kongress-Abgeordneten Rick Santorum. Sie schlug vor, den Stiefmutter-Tag landesweit als Feiertag zu deklarieren. Rick Santorum war sehr gerührt von der engen Bindung zwischen Lizzie und ihrer Stiefmutter, die beide im Brief beschrieben. Am 11. Juli 2000 stellte der Abgeordnete Lizzies Idee im Kongress vor, die seither in der offiziellen „Congressional Record“ verzeichnet ist.

Seitdem wird in den USA dieser Tag in den USA gefeiert.

Woher kommt der Muttertag?

Posted in Projekte Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.