Sternennews: Ferne Länder, schöne Bilder, Spiritualität

Sternennews: Ferne Länder, schöne Bilder, Spiritualität

Foto: newslichter

Von Sylvia Grotsch. Diese Woche gibt es zwei auffällige Konstellationen: Zum einen stehen SONNE und MERKUR ganz eng beieinander – in astrologischer Fachsprache nennt man das eine „Konjunktion“ – dazu noch im Tierkreiszeichen Zwillinge.

Körperliche und geistige Bewegung

Das gibt ganz viel Lust auf Bewegung, körperlich wie im Kopf. Reden, tanzen, laufen. Aber auch Informationen aufnehmen und weitergeben, egal, ob mündlich oder schriftlich, steht im Fokus.

Gut also für alle, die etwas schreiben müssen oder wollen oder vorhaben, vor Menschen zu treten, um die zu inspirieren. Und wenn man zu dem Ort, an dem das stattfindet, eine kleine Reise machen muss, passt das nun ganz besonders gut.

Sehr gut ist diese Konstellation auch dazu geeignet, mal alles, was wir so an Informationen und Nachrichten gesammelt haben, zu sichten und dann auch gerne zu vernichten! Das kann ein Stoß Zeitschriften sein, aber auch Bücher oder alte Ausbildungsunterlagen. Wem gar nichts einfällt, der kann sich auch täglich eine Anzahl Mails auf dem Computer vornehmen, sie einsortieren und löschen (vor allen Dingen das).

Oder haben Sie Lust, neue Informationen zu tanken? Ein Vortrag wäre gut, ein Workshop oder ein paar neue Bücher. Auch das Internet dürfte diese Woche stärker als sonst frequentiert werden, Hauptsache, der Mind wird bewegt und bekommt neuen Input!

Ferne Länder, schöne Bilder, Spiritualität

Ein wenig wählerisch aber sollten wir schon sein! Diese Woche spricht uns alles ganz besonders an, was uns in andere Sphären entführt. Vielleicht blättern Sie in einem Buch über die Südsee? Oder über Thailand oder ein anderes Land, in das Sie gerne reisen würden?

Vielleicht gehören Sie aber auch zu den künstlerisch Interessierten, dann ist diese Woche gut geeignet, mit dem Fotoapparat oder aber auch mit dem Skizzenblock unterwegs zu sein. Irgendwo in der Natur, an dem Sie sich inspiriert fühlen. Oder Sie machen einen kleinen Ausflug an einen See, setzen sich unter einen Baum und meditieren … oder haben ein Buch dabei, das Sie mit der Welt hinter unserer Welt in Verbindung setzt.

Denn diese Woche ist nicht die Zeit, sich mit Zahlen und Fakten zu befassen. Ja, unser Geist ist aufgeschlossen, aber er braucht jetzt die Inspiration, die uns nur der NEPTUN geben kann.

Das bedeutet für alle, die schreiben, es einfach mal fließen und sich dabei überraschen zu lassen, was dabei herauskommt. Oder die Zeichnerinnen setzen einfach mal den Stift an und lassen sich führen – oder Sie schwingen sich aufs Fahrrad und fahren intuitiv einfach los, ohne gleich ein definiertes Ziel zu haben.

Sich treiben lassen und über Schusseligkeiten hinwegsehen

Sich einfach treiben zu lassen kann überraschend Ergebnisse zeigen und uns helfen, unseren sehr wachen Verstand nicht mit zu viel Denken zu strapazieren.

Natürlich gibt’s auch einen kleinen Pferdefuß bei dieser Konstellation. Seien Sie nicht böse, wenn der andere plötzlich mitten im Gespräch geistesabwesend ist oder erst gar nicht zu einer Verabredung erscheint. Wundern Sie sich auch bitte nicht, wenn Sie diese Woche vielleicht häufiger als sonst etwas, was Sie gerade in der Hand hatten, nicht wiederfinden.

Meist ist das ein Zeichen, dass wir mal eine kleine Pause brauchen und unserem Denken einen kleinen Ausflug in ganz andere Gefilde gönnen sollten. Gut passt daher auch ein Konzert- oder Kinobesuch, Hauptsache es knallt dabei nicht allzu sehr, sondern lädt uns mehr zu Ruhe und Entspannung ein.
Zumindest aber sollten wir uns diese Woche den Wecker für kleine Pausen stellen! Denn die Zwillinge-Merkur-Energie lässt uns durch die Gegend fegen, aber Neptun will nun auch mal ein wenig Ruhe und die Seele baumeln lassen!

Nähe mit anderen wohl dosieren

Eine zweite Konstellation lässt uns die Nähe mit anderen suchen. VENUS steht im Krebs, da sehnen sich viele nach Wärme und Geborgenheit – nur sollten wir diese Woche diesbezüglich von anderen nicht zu viel zu erwarten.

PLUTO macht nämlich eine gleichzeitige Verbindung zur Venus, das lässt diejenigen, die von Haus aus eh dazu neigen, gerne zu besitzergreifend und kontrollierend reagieren. Da das natürlich niemand gerne hat, kann es dann zu Konflikten im Beziehungsbereich kommen.

Auch besteht diese Woche die Neigung, generell „zu viel“ haben zu wollen, denn Pluto lässt uns in unserem Wünschen leicht zwanghaft reagieren. Wer ohne andere nicht sein kann, nervös wird, weil niemand eine SMS schickt, wer unbedingt etwas „haben“ muss, obwohl er weiß, dass ihn das auch nicht zufrieden stellen wird, hat diese Woche eine gute Möglichkeit, sich mit den Ursachen dieses Verhaltens zu befassen: Meist hat man liebevolle Zuwendung in seiner Kindheit vermisst.

Heilung alter Wunden

Pluto in Verbindung zur Venus gibt uns die Chance, uns dessen wieder bewusster zu werden und uns – statt zwanghaft nach irgendetwas im Außen zu greifen – uns selbst liebevoll zuzuwenden.

Diese Woche ist daher gut genutzt, sich eine schöne Massage geben zu lassen, die Wohnung kuschelig zu machen und sich liebevoll um seinen Körper zu kümmern. Dabei können Sie sich auch gleich von Gegenständen trennen, die Sie nicht lieben – hundertprozentiges Wohlbefinden für sich selber zu erschaffen ist das beste Heilmittel gegen alle Vernachlässigung, die wir in unserer Vergangenheit erlebt haben.

Das macht es uns auch leichter, wenn jemand gerade keine Zeit hat, um mit uns gemeinsam eine Sache durchzuziehen. Der MARS steht nämlich zusätzlich in Opposition zum Mondknoten, da sollte man sich nicht zu sehr auf seine Verbindungen zu anderen verlassen, sondern selbst das anpacken, was gerade ansteht.

Sternennews: Ferne Länder, schöne Bilder, Spiritualität

Foto: Sylvia Grotsch

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/sylviagrotsch.astrologie. Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html.

Posted in ZeitqualitätGetagged mit:
3 Kommentare zu “Sternennews: Ferne Länder, schöne Bilder, Spiritualität
  1. Diane Landgraf sagt:

    Danke für den schönen Text

  2. Ramona sagt:

    Ist das Foto auf Gozo aufgenommen? Es kommt mir so bekannt vor…. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.