Wir Lichtkinder in einer besonderen Zeit

Wir Lichtkinder in einer besonderen Zeit

Foto: newslichter

An alle Eltern, Freigeister und Fortschrittlichen. Von Katharina Aurora Friedrichs. Einleitung: Es ist eine Wendepunkt-Zeit – die Energien steigen seit der Sommer-Sonnenwende am 21. Juni deutlich an. Auch in dieser Woche hatten bzw. haben wir sensible Tage: Mars wurde am 26.6. auf 9° Wassermann rückläufig, die Sonne ging am 27.6. in Opposition zum rückläufigen Saturn, und am 28.6. war Vollmond…  Eine wichtige Wendepunkt-Energie in mehrfacher Hinsicht haben wir in diesen letzten 10 Tagen des Junis. In der Eklipsen-Zeit… Wahres findet seinen Weg. Achtsamkeit ist ratsam in diesen Wochen. Vieles wirkt jetzt im Verborgenen, das erst später sichtbar wird.

Es hängt z. Zt. viel Resignation, Kraftlosigkeit, Angst, Trauer und Wut im kollektiven Feld. Weshalb sich manche seit einigen Tagen schwach, müde und kraftlos fühlen. Schutz und Erdung sind jetzt wichtig. Ebenso Bewegung – auf allen Ebenen. Um die gestaute Energie durch Aktivität wieder ins Fließen zu bringen. Egal, wie wir uns fühlen. Auch das Treffen von Entscheidungen ist im gesamten Jahr 2018 wichtig. Entscheidungen vor sich herzuschieben oder auszusitzen kostet viel Energie. Folge der Freude, sie weist dir den Weg. Werde aktiv – Altes löst sich jetzt, Neues tut sich vielfach auf. Und was zu tun ist – mache es so, als hättest du große Freude daran… Vor allem aber höre auf dich 💗
1. Eine besondere Zeit
2. Wir Lichtkinder
3. Fazit

1. Eine besondere Zeit

Heute möchte ich für die besondere Zeit sensibilisieren, in der wir leben. Wie auch für die Neuen Kinder, die sog. Lichtkinder – eine der Begleiterscheinungen dieser Zeit. Auch wenn viele beides noch als esoterischen Humbug abtun… Was schmerzhaft ist für diejenigen, die wissen. Das sind u. a. die Lichtkinder (Indigo-, Kristall- und Regenbogenkinder) und andere alte Seelen, die in dieser Zeit inkarniert sind, um den Weg für die Neue Zeit zu bereiten: Indem sie das kollektive Bewusstsein und damit die Schwingung auf dem Planeten Erde und in den Menschen anheben. Wir leben in einer Zeit des Wandels, der Schwingungserhöhung. Von den Metaphysikern inzwischen auch wissenschaftlich bestätigt: Die Energien auf der Erde steigen stetig an! Ausgelöst von einem alle 13.000 Jahre sich wiederholenden Zyklus. Mit diesem Energieanstieg kommen immer höher schwingende Wesen auf die Erde – die sog. Lichtkinder. Jeder von uns kennt eines, als Eltern haben viele eines, und manch einer ist selber eines – vielleicht ohne es zu wissen.

Auf der Erde wird das Gleichgewicht zwischen den männlichen und weiblichen Energien wieder hergestellt. Das gilt auch für uns persönlich: In uns werden die männlichen und weiblichen Anteile geklärt und wieder in Einklang gebracht. Wie außen, so innen. Es geht vom Ego ins Herz bzw. um die Verbindung von Herz und Verstand in dieser Zeit. Es ist der Weg vom Ablegen der alten Macht, der alten Machtkämpfe, hin zu einem Neubeginn im Herzen. Hin zu dem göttlichen Licht in uns. Diesen Weg gehen wir alle – bewusst oder unbewusst. Der Weg in unsere wahre Kraft, in unser wahres Sein. Es ist ein großer Klärungs-, Loslass- und Heilungsprozess. Für uns Menschen, für Systeme und für Mutter Erde. Seit einigen Jahren wird die Erde zunehmend mit lichten, neuen Energien geflutet, um aufzusteigen – von der dichten, schweren Energie der 3. Dimension in die 5. Dimension. Diese einströmenden Energien durchdringen alles, was lebt: Unsere physischen und feinstofflichen Körper. Ebenso älteste Informationen, die im Wasser, in den Steinen, in Kristallen, Bäumen, in der gesamten Natur gespeichert sind. Wahres geht niemals verloren. Alles Dunkle/ niedrig Schwingende wird in dieser Zeit durch die lichten Energien zunehmend sichtbar, um geheilt und erlöst zu werden. Im Kleinen, wie im Großen. Mit so manchen „Nebenwirkungen“, die viele seit einigen Jahren erleben. Die physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Anteile des Menschen werden zunehmend verbunden. Grenzen inzwischen deutlich schneller überwunden. Das führt zu Veränderungen, die sich auch in der Welt und im Weltgeschehen zeigen. Wissen um diesen umfassenden Transformationsprozess macht das Leben leichter, nimmt die Angst und befähigt uns, diese Prozesse ganzheitlich zu verstehen und eigenständig zu unterstützen.

So ist es z. B. hilfreich bei den ansteigenden Energien, im Körper zentriert und stabil zu sein. Sich gut zu erden und den physischen Körper zu stärken. Das ist v. a. für die Lichtkinder wichtig, deren feinstoffliche Körper häufig über dem physischen Körper schweben. Ebenso sinnvoll ist es, Präsenz, Bewusstheit und Wachheit zu stärken. Um immer komplexere Sinneseindrücke und Informationen aufnehmen und verarbeiten zu können, die nun immer mehr Menschen zugänglich werden. Und um Projekte kraftvoll angehen zu können. Die ansteigenden Energien auf der Erde sind Bewusstsein weitend und Herz öffnend. Bei jedem von uns. Schauen wir, wo wir mit unserem Bewusstsein vor 8-10 Jahren standen und wo wir heute sind. Schauen wir auch auf die Entwicklung unserer Liebesfähigkeit in den letzten Jahren, auf unser Liebesleben. Mit Folgen auch für unser soziales Miteinander: So gibt es seit einigen Jahren intensive Reinigungs- und Klärungsprozesse und Trennungen in Beziehungen und Partnerschaften. Was nicht unserem wahren Wesen, unserem wahren Leben, was nicht unser Seelenabsicht entspricht, werden wir über kurz oder lang loslassen müssen. Das gilt für Beziehungen, Partnerschaften/ Kooperationen, für Berufe, Lebensweisen, Wohnorte, Verhaltensweisen, Identifizierungen etc.

Je größer der Widerstand ist, desto schwieriger und schmerzhafter erleben wir diese Zeit. Führung erfahren wir über unser Herz und über unsere Seele – von innen heraus. Das (für uns) Wahre erkennen wir i. d. R. daran, dass es einfach ist. Dass Herzenergie fließt – leicht und mühelos. Dass es fließt, auch ohne Worte… Beziehungen/ Kooperationen sind für uns gut und im Sinne des Göttlichen, in denen auf beiden Seiten Ausdehnung und Erblühen erwünscht und willkommen sind. Wo sich beide Seiten frei und in Liebe entfalten können. Aus allen anderen Zusammenhängen wird uns Uranus im Stier in den nächsten 8 Jahren wohl entweder unsanft herausheben oder wir gehen selbst aus dem, was uns nicht (mehr) entspricht.

2. Wir Lichtkinder

Zu den Lichtkindern zählen die Indigo-, die Kristall- und die Regenbogenkinder. Wie auch Unterarten davon (z. B. Delfin-, Diamant- und Sternkinder) und Mischformen. Ich bin ein Kristallkind und trage auch einen markanten Anteil von Indigo-Energie in mir. Er zeigt sich in meiner Freiheitsliebe und in der Verweigerung von „kranken“ Strukturen, Systemen und Beziehungen, die noch in der alten Energie schwingen (Macht-/ Ohnmacht, Manipulation, Täuschung, Neid, Missgunst, Vergleichen, Lieblosigkeit etc.). Ab den 80-er Jahren kamen die Indigos in großer Anzahl auf die Erde. Die ersten inkarnierten bereits in den 50-er und 60-er Jahren, die Vorreiter dieser Generation. Seit den 90-er Jahren werden die Kristallkinder vermehrt geboren, die bis heute den Großteil der Lichtkinder ausmachen. Ich selbst bin in den 70-er Jahren geboren – aus dieser Zeit, sicher auch vereinzelt davor, stammen die Vorreiter der Kristallkinder. Die Regenbogenkinder inkarnieren seit 2000. Am besten verstehen wir Lichtkinder uns mit anderen Lichtkindern bzw. mit Seelen, die sehr bewusst sind und ein offenes Herz haben. Die in der Liebe sind und ihre Themen im Wesentlichen geheilt/ bearbeitet haben. Sie zumindest erkennen und nicht mehr (unbewusst) an Anderen abarbeiten müssen.

Allen Lichtkindern sind folgende Merkmale gemein (in unterschiedlicher Ausprägung, entsprechend dem sozialen Umfeld, in dem sie groß werden bzw. heute leben):

  • Sehr intuitiv
  • Sehr kreativ (Malen, Tanz, Gesang, Musik, Schreiben…)
  • Sehr feinfühlig und einfühlsam
  • Meist sind alle 7 Sinne* geöffnet und aktiv – mit unterschiedlichen Ausprägungen: Manche sind hellsichtig, hellfühlig, hellhörig und/ oder hellwissend. Manche sind alles. Manchmal öffnen sich der 6. und 7. Sinn erst später.
  • Telepathische Veranlagung – sie können oft mit allem kommunizieren, auch ohne Worte (mit der Natur, mit Tieren etc.).
  • Hochsensibel, hochsensitiv
  • Mit den Elohim verbunden (Schöpferengel, direkt unter Gott)
  • Guter Kontakt zur geistigen Welt (Engel, aufgestiegene Meister etc.)
  • Ausgeprägtes spirituelles Bewusstsein
  • Interesse am großen Ganzen. Verstehen leicht die Zusammenhänge.
  • Tragen viel Wissen in sich – oft ohne es je erlernt zu haben. Ein Wissen, das für den Verstand und für die Gesellschaft oft nicht nachvollziehbar ist.
  • Sehr intelligent/ schnelle Auffassungsgabe/ schnell im Denken.
  • Wahre Heiler – oft allein durch ihr Sein, durch ihr Energiefeld. Lichtarbeiter hoher Frequenz.
  • Brauchen (viel) Ruhe und Verständnis – die richtige Umgebung, in der ihre Fähigkeiten und Gaben wertgeschätzt und gefördert werden.
  • Riesen-Spiegel für ihr Umfeld – weshalb andere häufig die eigenen Themen auf sie projizieren. Es ist u. a. ihre Aufgabe, Verborgenes sichtbar zu machen.
  • Eine ganz eigene, (sehr) hohe Schwingungsfrequenz.
  • Eigensinnig, unbeirrbar bis stur.
  • Weisen häufig Merkmale eines Alphatiers auf: Sie lassen sich ungern etwas sagen/ vorschreiben. Hören auf sich selbst, folgen konsequent ihrem inneren Wissen. Unsinnige Regeln/ Vorschriften lehnen sie ab.
  • Meist sehr naturverbunden und tierlieb.
  • Sprechen die Herzsprache: Viele hören ihr Herz nicht mehr – die Lichtkinder verstehen die Sprache der Herzen, auch ohne Worte.
  • Man kann ihnen nichts vormachen – Lügen und Unwahrheiten erkennen sie sofort. Eine große Klarheit.

Wenig ist wie es scheint hier auf der Erde. Es gibt weit mehr, als wir mit dem Auge sehen können. Wir Lichtkinder sehen und wissen. Und erkennen auch im Chaos leicht das Wesentliche. Es ist oft schwer für uns in dieser noch immer sehr dichten und schweren Erdenergie zu leben. Wir sehen die Welt mit anderen Augen, sehr komplex. Wir spüren die dunklen, niedrig schwingenden Energien in vielen Systemen, in den Menschen, in Beziehungen, in den Medien, in der Politik etc. Was unser Körper-Energiesystem z. T. stark belastet – wir fühlen uns schlecht in niedrig schwingender Energie. Wir nehmen Energien häufig unmittelbar in uns auf, weshalb Schutz und Abgrenzung für uns wichtig sind. So können wir (unterschwellige) Konflikte, Wut und Aggression kaum ertragen (mit Ausnahme der Indigos) und möchten manchmal am liebsten wegfliegen… Wir spüren Manipulationen, das ganze Theater in der Welt und im Miteinander. Die Lieblosigkeit und die Kälte, die viele Menschen noch in sich tragen, weil sie so sehr von sich abgeschnitten sind. Zwei Themen, die vor allem in diesem Jahr hochkommen, im Miteinander deutlich sichtbar werden und der Heilung bedürfen. Wir sehen die Konditionierungen der Gesellschaft, die Fremdbestimmtheit der Menschen, die noch häufigen Spiele der Machtinhaber… Das ist schmerzhaft für uns und macht es uns im Miteinander nicht immer leicht. Doch meist sind wir sehr geduldig, weil wir das Licht und die Liebe in jedem Menschen sehen. Immer wieder – egal, was war. So geben wir den Menschen auch (zu) viele Chancen – bis wir uns endgültig abwenden (bis auf manche Indigos, die sehr radikal sein können). Wir sind nicht bereit, dauerhaft als Projektionsfläche für die Themen Anderer zu dienen. Projektionen und Übertragungen empfinde ich heute als grenzüberschreitend und anmaßend. Doch Schutz und Abgrenzung müssen wir oft erst lernen, weil wir gerne das Gute in den Menschen sehen und ja alles miteinander verbunden ist…

Das Licht der Lichtkinder ist für manche schwer erträglich. Nicht nur, weil der eigene Schatten in ihrer Gegenwart sichtbar wird. In der hohen Schwingungsfrequenz halten es manche nicht gut aus. Und da wir immer noch in einer Leistungsgesellschaft leben, gibt es auch noch immer „Konkurrenz“ – in allen Kreisen. Unter Frauen, unter Männern und unter Männern und Frauen. Konkurrenz gibt es jedoch gar nicht – es ist ein krankes Konstrukt unserer Wettbewerbsgesellschaft, unserer Egos. Es gibt nur unsere Energie. Und mit dieser ziehen wir an, was uns (energetisch) entspricht – beruflich und privat. Alles andere weicht aus unserem Feld. In dieser Zeit immer schneller. Mehr ist dazu m. E. nicht zu sagen.

Es ist wichtig zu erkennen, dass es letztlich bei allen Konflikten um die eigenen Themen geht. Um deren Klärung und Heilung. Das gilt für jeden von uns – auch für die Lichtkinder. Wir sind genauso Menschen wie jeder andere auch, mit einem Ego und noch zu heilenden Themen. Es mag wichtig und richtig sein, Karma und Verstrickungen mit Menschen zu lösen. Doch wenn wir das darunterliegende eigene Thema nicht erkennen, wenn wir nicht erkennen, dass wir dieses Thema mit einem bestimmten Menschen nur deshalb haben, weil wir es ebenfalls in unserem Energiefeld tragen, werden wir es im nächsten Konflikt, in einer anderen Beziehung, erneut anziehen. Bis wir den eigenen Schatten erkennen… Haben wir den eigenen Anteil jedoch erkannt und angenommen, geschieht Heilung und Lösung fast von selbst. Letztlich geht es immer um SELBSTERKENNTNIS und HERZ-ÖFFNUNG. Das ist der Kern meiner Arbeit – darin unterstütze ich.

Die Aufgabe der Lichtkinder ist es, den Weg für die Neue Zeit zu bereiten. Bewusstsein zu weiten und Herzen zu öffnen. Sie wählen ihre (Freundes-)Familien, ihre Umfelder bewusst aus, um dort Heilung zu bringen. Aber auch, um Freude zu haben – das lieben wir… 🙂  Sie tragen das Wissen, die Energie und die Schwingung der Zukunft/ der Neuen Zeit in sich. Was nicht zu beneiden ist – wir werden nicht selten belächelt für das, was wir tun und in die Welt tragen. Auch für das, was wir sind – häufig doch für „irgendwie merkwürdig“ gehalten… Wir werden verkannt. Manchmal auch verbannt oder gar bekämpft – vornehmlich von alten Seelen, die unser Licht nicht ertragen können. Was im schlimmsten Falle in der Eltern-Kind-Beziehung vorkommt. Und nicht selten auch in den „spirituellen Kreisen“ – es ist ein Irrglaube zu meinen, hier sind die Menschen weiter und bewusster. Hier gibt es die größten Egos – dies ist oft der Grund, warum sie sich auf den spirituellen Weg begeben. Der spirituelle Ehrgeiz ist häufig groß… Fangt an, euer wahres Gesicht zu zeigen. Das ist ein wirklich spiritueller Akt. Ein mutiger noch dazu. 💗

Lichtkinder sehen und spüren, ob jemand echt und in der Liebe ist. Und nicht mehr in den üblichen Macht- und Konkurrenzkämpfen verstrickt ist, die uns unsere Leistungsgesellschaft noch immer lehrt. Es gibt erst wenige Seelen, die wirklich geklärt und in der reinen Liebe sind. Sich aus allen Zwängen, Emotionen und Konditionierungen befreit haben und ihren wahren Weg gehen.

Wir alle tragen kristalline, Indigo- und Regenbogenanteile in uns – ob wir ein Lichtkind sind oder nicht! Sie sind meist nur verkümmert. Es gilt, diese Anteile zu entwickeln: Jeder von uns ist aufgefordert in dieser besonderen Zeit, sich zu einem Lichtwesen zu entwickeln, zu seinem Ursprung zurückzukehren. Deshalb bist du hier, es ist deine wahre Essenz. Die ansteigenden Energien auf der Erde helfen uns dabei. So sollen wir auch unser Wissen erinnern, das ebenfalls JEDER in sich trägt! Im Herzen, genauer gesagt im Herz-Chakra. Es ist das göttliche Universalwissen, zu dem die Lichtkinder nur deshalb einen besseren Zugang haben, weil ihre Herzen weitestgehend offen und geheilt sind. Und sie oft nicht aufgrund vieler Inkarnationen immer wieder in die Dichte der Erdenergie eingetaucht sind und deshalb noch so hell und rein sind. Das betrifft vor allem die Kinder, die seit den 2000-er Jahren geboren werden. Anders ist das bei den „älteren Lichtkindern“, wie auch bei mir. Häufig sind es alte Seelen, die Karma, Muster und Glaubenssätze mitbringen aufgrund zahlreicher Inkarnationen und erst durch entsprechende schmerzhafte Transformationsprozesse gehen müssen, um in ihren (weitestgehend) reinen Zustand zurückzukehren.

Kristallkinder haben die Aufgabe, Liebe, Frieden, Leichtigkeit und Freude auf die Erde zu bringen. Ihre Hauptbotschaft ist LIEBE. Im Gegensatz zu den Indigos, die bestehende kranke Strukturen aufbrechen sollen – durch ihre eher rebellische, kämpferische, sehr direkte, oft auch laute Art. Die Hauptbotschaft der Indigos ist BEFREIUNG und WACHRÜTTELN. Wobei sie auch, wie alle Lichtkinder, sehr viel Liebe in sich tragen. Sie machen das aus Liebe… In Teil 2 werde ich ausführlicher über die verschiedenen Arten der Lichtkinder schreiben.

3. Fazit

Der große Bewusstseinswandel bringt einige Begleiterscheinungen mit sich: Die Neuen Kinder/ die sog. Lichtkinder, auch die Seelenlieben/ Seelenpartnerschaften gehören dazu. Manchmal dürfen wir unser seelisches Pendant wieder treffen – wenn wir uns dazu verabredet haben und die Seelen reif genug dafür sind. Wunderschönes ist jedenfalls zuhauf möglich in dieser Zeit… Immer fordert sie uns auf, unsere Ganzheit in uns wieder zu erkennen und zu heilen: Die weiblichen und männlichen Anteile in uns zu klären und in Einklang zu bringen. Dann wird es leichter… Für die Seelenpartnerschaften ist es gar Voraussetzung für eine „funktionierende“ Liebesbeziehung.

Die Eltern möchte ich in diesem Artikel dazu ermuntern, einen wachen, sensiblen Blick auf die eigenen Kinder zu werfen. Ihnen Raum, Ruhe, Verständnis und viel Liebe zu schenken, damit sie sich ihrem wahren Wesen entsprechend entfalten können. Egal, ob sie ein Lichtkind sind oder nicht. Tretet zurück mit eurem Ego und euren Wünschen für euer Kind. Vertraut ihm. Es hat seinen eigenen Plan hier auf Erden. Einen wichtigen Plan. Eltern bereiten dem Kind im besten Falle einen geschützten, liebevollen Rahmen, damit sich dieser Plan entfalten kann. Für Lichtkinder ist es wichtig, dass sie Raum und Zeit haben für sich und ihre Projekte. Dass sie sich erlauben, auszuprobieren, Nein zu sagen und sich selbst treu zu sein. Dass sie den eigenen Weg gehen können. Die Kinder dahingehend zu erziehen, durchaus mit gesunden Grenzen, ist die Aufgabe der Eltern jedes Kindes. Probiert es mal aus, liebe Eltern: Statt Angst und Kontrolle – Vertrauen und Liebe. Das mögen wir sehr. 🙂 Es inkarnieren seit vielen Jahren wundervolle, hoch entwickelte Seelen – schaut sie euch nur an! Sie sind reines Licht, reine Liebe. Höchst wissend und weise. Engel, die dich daran wollen, wer du wahrlich bist. Verbiegt sie nicht, so wie wir oftmals verbogen worden sind. Sie sind so wichtig zur Erneuerung unserer Gesellschaft und lehren uns viel – egal, ob sie 3, 10, 20 oder 40 Jahre alt sind. Seid klug, und hört ihnen zu! Schaut hinein in den großen Spiegel, den sie euch vorhalten…

Doch Lichtkinder sind nicht besser als jedes andere Kind auch. Seelenlieben/ Seelenpartnerschaften nicht besser als jede andere Liebe auch. Daraus dürfen nicht neue Ego-Spiele entwickelt werden. Jeder von uns ist gleichwertig und einzigartig. Jede Liebe ist groß, die wahrhaftig ist. Jeder von uns ist ein bedeutendes Rädchen im großen Gesamtgefüge. Und jeder von uns tut, was er kann…

Jeder kommt mit einer Mission hier auf die Erde, die es herauszufinden gilt. Für das WIE sorgt dann schon das Universum..
WAS ist es bei Dir – warum bist DU hier ??

*Wir Menschen kennen die üblichen 5 Sinne: Sehen, Hören, Riechen, Tasten, Schmecken. Bei den Lichtkindern sind häufig zusätzlich der 6. und 7. Sinn geöffnet/ aktiv bzw. werden aktiv. Der 6. Sinn meint die Intuition, Vorahnungen, die außersinnliche Wahrnehmung. Der 7. Sinn ist der Zugang zur Quelle, der sich oft in Hellwissen zeigt. Wir bekommen Informationen direkt und unmittelbar aus der Quelle – der Kanal ist offen. Diese „Neue Wahrnehmung“ mit allen 7 Sinnen, auch mediale Wahrnehmung genannt, wird mit den ansteigenden Energien auf der Erde nun immer mehr Menschen zugänglich. Wodurch der Mensch künftig immer komplexere Sinneseindrücke und Informationen aufnehmen und verarbeiten kann.

Wir Lichtkinder in einer besonderen Zeit

Katharina Aurora Friedrichs

Katharina Aurora Friedrichs – lebt und arbeitet als Astrologin & Coach in Hamburg.

„In meiner Arbeit begleite ich Dich in Deine (innere) Freiheit – zu Deinem wahren Wesen, zu Deinem wahren Leben. Und zu einem wahrhaftigen, liebevollen Miteinander. Für ein Leben in Liebe, Leichtigkeit und Fülle. Ich freue mich auf Dich!“ 💗

Website: www.katharinafriedrichs.de  Blog *Liebesleben*: www.liebesleben-hh.blogspot.de  Facebook: https://www.facebook.com/Katharina-Aurora-Friedrichs-Liebesleben-1587418091367063/

Aktuelles:

  • Meine nächste Veranstaltung:
    *Leben und Lieben im Wandel* – ein Vortrag zur Neuen Zeit
    . Am Mittwoch, den 11. Juli, von 19 bis 21 Uhr. 20,- € (ermäßigt 15,- €)

 Freut Euch auf einen informativen, inspirierenden Vortrag über die besondere Zeit, in der wir leben. Über diesen umfangreichen Klärungs- und Heilungsprozess. Und was er für uns Menschen und Mutter Erde bedeutet – mit allen Freuden und Herausforderungen… Auch zur Sonnenfinsternis am 13.
Juli. Nähere Infos zum Vortrag und zu den Inhalten findest Du hier http://www.katharinafriedrichs.de/aktuelles/vortraege/

Die aktuelle Sternenschau-Botschaft erscheint Anfang Juli auf meinem Blog www.liebesleben-hh.blogspot.de
Wer sie monatlich erhalten möchte, melde sich gerne für den Newsletter an – unter info@katharinafriedrichs.de

Die Juli-Sternenschau Nr. 38 *Eklipsen-Zeit II* und die Sternenschau im Abo sind per Bestellformular zu bestellen. Du findest es hier

Ich wünsche Dir einen schönen, liebevollen Sommer – Sonne zu Dir! 😊

Posted in Zeitqualität Getagged mit:
4 Kommentare zu “Wir Lichtkinder in einer besonderen Zeit
  1. Anna Molani sagt:

    Vielen Dank für diesen wunderbaren Beitrag!

  2. Harry sagt:

    Diese Verbindung ist nicht sicher

    Der Inhaber von http://www.liebesleben-hh.blogspot.de hat die Website nicht richtig konfiguriert. Firefox hat keine Verbindung mit dieser Website aufgebaut, um Ihre Informationen vor Diebstahl zu schützen.

    Schade und ich war so neugierig.
    LG Harry

    Der Beitrag ist übrigens klasse…

  3. Katharina sagt:

    Hallo zusammen & lieben Dank! 🙂

    Lieber Harry, eigentlich kommst Du ohne Probleme auf meinen Blog… Probiere es vielleicht noch einmal.

    Ein Herzgruß an alle newslichter – aus dem sommerlichen Hamburg!

    Katharina

  4. Naras sagt:

    Danke Katharina. Endlich habe Ich Mich verstanden gefühlt. Du hast Mir aus Meiner Seel gesprochen. Ich bin in 1950 geboren als letzter von 5 Kindern. Bin 1 FriedensKind, habe die HippieZeit und die Aufkommende Frauen- und MännerBewegung genossen und aktiv mitgestaltet. War so zu sagen: 1 VorReiter. Bin jetzt Mensch geworden. Übrigens: das mit den Sinnen ist so´ne Sache: WIR haben 7 Sinne. Viele sprechen auf 1X von 5. Der 6. Sinn= Unser GleichGewicht. Und dann kommt der 7. <3 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.