Maya Jahreswechsel 24. bis 26. Juli 2018

Maya Jahreswechsel 24. bis 26. Juli 2018Von Alexandra Heck. CABAN, die rote Erde, trägt uns als 13tägige Energiewelle (14. bis einschließlich 26.07.2018) vom alten ins neue Maya-Jahr. Die Erde ist der Knotenpunkt, die Plattform, wo alles zusammenfließt und ausagiert werden muss, um den weiteren, den endgültigen Weg in der materiellen Schöpfung zu finden.

Caban bringt uns eine ausgeglichene Schaffenskraft, deshalb alle aufgeschobenen Dinge in dieser Zeit tun, tun, tun! Wir haben freie Fahrt für große Taten – nutzt sie. Sollte Deine Bodenhaftung = Erdung jedoch noch etwas zu wünschen übrig lassen, eignen sich diese Tage perfekt für Erdungsrituale jeglicher Art, wie z.B. Kräuter sähen, Tanzen, Stampfen, Spaziergänge, einen Baum umarmen, Barfuß laufen, der Erde für die Speisen, die sie zur Verfügung stellt, danken, etc….

In diesen Tagen steht zudem das soziale Beziehungsgeflecht im Vordergrund. Dabei ist Beziehungs- geflecht im weitesten Sinne gemeint, die Beziehung zu mir selbst, zu meinem Körper, zu meinem Lebensweg, die Beziehung zu meiner Familie, Partner, Freunden, Arbeitskollegen, aber auch meine Be- ziehung zur Natur, Mutter Erde, den Sternen, etc, Beziehungsdynamik allgemein.

Dabei geht es auch um den eigenen Standpunkt. Wo stehe ich ? Fragen wie „Wo ist mein Platz in dem großen Ganzen?“, „Bin ich überhaupt gewollt?“ „Meine individuellen Strukturen und die kollekti- ven Strukturen, wie passt das zusammen, wo gibt es da Reibungspunkte ?“ können auftauchen. Dies ist eine Zeit der Selbstreflexion. Hinterfrage Deinen bisherigen Lebensweg! Eine Neuorientierung könnte not-wendig sein. Richte Dich gegebenenfalls anders aus, so dass Dein Potential sich voll und ganz entfalten kann.

Auch wenn Du ein Wesen des Himmels bist, fühle Dich eins mit Deinem Körper und der Erde. Dann kannst Du Dich durch CABAN führen lassen auf Deinem Weg zum freien Gebrauch der Schöpfer- kraft. Die Harmonie mit der Ganzheit, ob auf sozialer Ebene mit anderen schöpferischen, menschli- chen Wesen oder tierischen und pflanzlichen Lebensformen, solltest Du immer im Blick behalten, um die Balance zwischen der eigenen Welt und der anderer Wesen herstellen zu können.

Achte in dieser Zeit auch auf Synchronizität und sei dankbar für all die Fügungen, die Dir die Caban- Energie bereitstellt. Liebe was Du tust und sei beständig / bodenständig darin. Eine gute Zeit für Kör – pertraining, Vorsorge-Termine/-maßnahmen, Versicherungsverträge überprüfen, kurz- und mittelfristige Koordination. Konflikte mit anderen (im zwischenmenschlichen Bereich) aber auch Konflikte mit / im Bereich Mutter Erde werden sichtbar. In dieser Zeit hilft uns die Demut und das Bewusstsein, dass wir wichtig, aber nur ein kleiner Teil des großen Ganzen sind.

Lichtweisheit: Gegenwärtigkeit, Synchronizität, Einbeziehen aller Lebensbereiche in das eigene Handeln, Kontinuität und Fortschritt zusammenbringen

Schattenweisheit: vorschnelles Folgern, Überbewertung von Botschaften, Träumen, Visionen, Leben in der Vergangenheit

Dienstag, 24. Juli 2018 – letzter Tag des alten Maya-Jahres

Tagesenergie: Der Fluß des Lebens – „Ich bin wandelbar, ich löse auf. Ich fließe im Fluß des Lebens“. Ein guter Tag für Erfolg, (inneren) Reichtum und um Dinge harmonisch zu verändern / etwas nachhaltig aufzulösen. Dies paßt ja wunderbar zum letzten Tag im Maya-Jahr, viel- leicht kannst Du Ungelöstes, Belastendes heute dem Wasser übergeben und dadurch in die (Er)Lösung gelangen ? Wasser weicht auch (emotionale) Verhärtungen auf, wenn Du kannst, dann gehe heute schwimmen oder gönne Dir ein (Basen)Bad. Heilung geschieht, wenn Blockier- tes wieder fließt.

Der letzte Tag des Maya-SAMEN-Jahres wird von MANIK, die blaue Hand, geprägt:
Mein Programm auf der Erde heißt heil werden und sich vervollkommnen. Die Quellnahrung dazu pulsiert für mich zu jeder Zeit und besonders heute. Ich bin geführt durch die Kraft der Selbst-Erneuerung. Auflösung setzt Wissen frei;Heilungskräfte sorgen für Vervollkommnung!

Manik, die blaue Hand, ist direkt mit dem Thema Heilung verbunden. Als „heilende Hand Gottes“ hilft uns diese Energie, unser Leben intuitiv-kreativ, jedoch auch praktisch anzupacken, was eine äußerst produktive Kombi darstellt. Manik ist die dynamisierende Kraft der Schöpfung und zeigt uns, dass auf der übergeordneten Ebene alles in Einheit ist, auch wenn es sich erst mal nicht so anfühlt.

Hinter Manik verbergen sich Kräfte und Mächte, deren Aufgabe HEILUNG ist. Und Manik wird sehr oft fündig, nicht nur im physischen Körper, sondern vor allem auf der emotionalen Ebene. Gerade heute lohnt es sich zu fragen, welche Wunden aus dem alten Maya-Jahr noch geheilt werden wollen / können. Wo braucht es noch Annahme, Hingabe, Integration, Transformation, Loslassen oder im Friede ein ?

Manik aktiviert den inneren Arzt und es zeigt sich, wo der Heilungsprozess womöglich noch stockt. Auch können Schmerzen in allen Bereichen auftreten, meist sind dies jedoch „Heilungs- schmerzen“ oder „Loslass-Schmerzen“, so mancher Heilungsprozess läuft eben schmerzhaft ab. Heute sind Heilungsarbeiten aller Art sehr effektiv. Dieser Tag ist ebenso eine gute „Kumpel-Zeit“, in der soziale Kontakte und Hilfsbereitschaft in Erscheinung treten. Wer also in der glücklichen Lage ist, dass ihm / ihr Hilfe angeboten wird, bitte augenblicklich annehmen.

Die Gefahr besteht darin, sich zu zerfasern, zu viele Sachen gleichzeitig tun zu wollen, sich zu verzetteln, da plötzlich so viele Baustellen / Wunden sichtbar werden. Auch Unruhe kann ein The- ma sein, ebenso Hilflosigkeit in der materiellen Welt. Heute geht es darum, darauf zu vertrauen, dass mensch behütet und beschützt ist und dass die Umstände so sind, damit man optimal wachsen kann. Denn gerade wenn Du meinst, an Deine Grenzen zu stoßen, dann öffne Dich für neue Potentiale und Möglichkeiten. Oft kommt aus seelisch anstrengenden Situationen die Kraft, für sich neue Wege und Visionen zu erschließen.

Neues Wissen, welches zu Weisheit führt, kann heute gut aufgenommen werden. Und wer Schwierigkeiten mit dem Tun hat, damit, etwas zu Ende zu bringen, der sollte ebenfalls diese Energie für sich nutzen.

Lichtweisheit: tiefe Heilung, inneres Wissen, Vollendung, unerschöpfliche Tatkraft, Krankheit verstehen statt sie zu bekämpfen
Schattenweisheit: Probleme, Dinge zu beenden, zu viel reden, zerstreut sein, gehetzt sein, Kon- flikt zwischen Freiheit und Verantwortung

Der morgige Portaltag strahlt energetisch schon aus und intensiviert die entsprechenden Prozesse und Gefühle.

Mittwoch, 25. Juli 2018 –Grüner Tag und Portaltag

Das Maya-Jahr endet am 24. Juli, das neue Maya-Jahr beginnt am 26. Juli. Der 25. Juli ist der 365. Tag im 13-Monde-Kalender, er wird GRÜNER TAG oder auch GRÜNER FREIER TAG genannt, ist also ein Zwischentag zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Er befindet sich sozusagen „au- ßerhalb der Zeit“. Dieser Tag ist wie „im Geburtskanal sein“. Das alte Jahr ist vorbei, das neue hat noch nicht begonnen, also schon raus aus der Gebärmutter, aber noch nicht im (neuen) Leben ange- kommen.

Weltweit wird der grüne Tag als planetarer Freiheits- und Friedenstag gefeiert. Er ist auch der Tag der universalen Vergebung. Dieser Tag eignet sich also besonders gut, um das alte Jahr noch mal Revue passieren zu lassen, sich von überholten Dingen, Glaubensstrukturen zu verabschieden, und sich auf das neue Jahr vorzubereiten. Heute sind Rituale besonders kraftvoll. Dazu als Tagesenergie: Die Harmonie – „Ich gleiche aus, ich löse auf, ich harmonisiere.“ Erlaube, dass dissonante Themen in Deinem Leben nun aufgelöst werden wollen. Konflikte kommen an die Oberfläche; durchwandere und löse sie und lasse so Harmonisierung geschehen. Was möchte an diesem besonderen Tag noch aufgelöst, harmonisiert, befriedet / in Frieden gebracht werden ?

Maya-Tages-Qualität: LAMAT, der gelbe Stern: Auf der Erde baut sich ein Sternengitternetz auf: das LICHT-Netz. Auch meines ist dabei! Meine inneren Welten sind miteinander im Ein- klang. Anmut strukturiert allumfassend; Harmonie lässt Schönes entstehen!

Die Sternenenergie hat nur eines im Sinn: Alles im Leben so schön und harmonisch wie nur möglich, im Endeffekt also einfach PERFEKT, zu machen. Doch genau darin liegt auch eine Gefahr dieser Energie: Denn wer bestimmt überhaupt, was perfekt ist? Leider während einer gelben Energie hauptsächlich unser übereifriger Verstand und die daraus resultierenden engstirnigen Vorstellungen. Dadurch können oft übertriebener Kritik und Perfektionismus Tür und Tor geöffnet werden. Also, schön zurücklehnen, tief durchatmen, Herz einschalten und sich klar machen:

Perfekt ist nicht gleichzusetzen mit pedantisch, und harmonisch heißt nicht, alles in die alten (Bewer- tungs-)Schablonen zu pressen, sondern zu erkennen, was die Lebensharmonie am meisten behindert. Denn im Stern bündeln sich die Kräfte der Qualitätskontrolle = alles, was nicht stimmt, wird (manchmal unbarmherzig) aufgezeigt und bekrittelt. Die Energie des Sterns ist unbestechlich und manchmal auch lästig, zeigt sie uns doch die „unaufgeräumten Ecken“ in unserem Leben. Wir sind aufgefordert, diese aufzuräumen, und nach neuen Wegen und Einstellungen in uns selbst zu suchen. Achtung: Selten ist die perfekte Version des Universums deckungsgleich mit der eigenen Vorstellung

Der Stern beinhaltet die Abschlußkräfte der Schöpfung – geben wir uns der „Qualitätskontrolle“ hin, dann werden unsere sozialen Lebensfelder immer störungsfreier und immer beglückender.

Achtung: Bei der Sternen-Energie geht es auch ganz viel um Harmonie und Disharmonie, zusätzlich wirkt als Tagesenergie ebenfalls Die Harmonie. Also nicht wundern, wenn heute plötzlich Konflikte, Missverständnisse, etc. auftreten, dadurch werden Reibungspunkte offensichtlich und können geklärt werden, damit es wieder wie geschmiert läuft. Vielleicht ist dabei die Stern-Losung hilfreich:

Nur was schön, was harmonisch ist, kann als Formschiene dienen: Ich rufe heute meine Sternensaat in mein Lebensfeld und in meine Lebensform. Alle Lebensprozesse müssen sich einer Tauglichkeitsprüfung unterziehen, durch welche die in sich harmonischste Form gewählt wird. Alles Lebendige ist grundsätzlich harmonisch. So, wie alle biologischen Formen im Idealfall maximalen Harmoniegeset- zen entsprechen, so gilt dies auch für das Bewußtsein. Das Leben strebt immer Harmonie an. Dishar- monie stört das Leben und macht krank!

Lichtweisheit: Harmonie im Hier und Jetzt, Eleganz, Kunst, Gefühl für Stimmigkeit, soziale Aktivitä- ten
Schattenweisheit: Selbstzweifel, Lektionen der Disharmonie, das Gefühl, vom Göttlichen getrennt oder am falschen Platz zu sein, Dogmatismus

Der heutige Portaltag intensiviert alle Gefühle und Prozesse.

Donnerstag, 26. Juli 2018 – Junger Tag des neues Maya-Jahres

Tagesenergie: Die weibliche Kraft – „Ich bin der Urgrund, ich empfange. Ich Bin und Du bist im Wir Sind.“ Ein guter Tag, um der weiblichen Kraft in Dir zu begegnen und auf Deine In- tuition zu hören. Verbinde Dich heute ganz bewußt mit Mutter Erde und danke auch Vater Him- mel. Der gestrige Portaltag strahlt energetisch noch aus und intensiviert die entsprechenden Prozesse.

So, und nun noch mal tief Luft holen, und raus geht’s ins neue Jahr !! Der 26. Juli ist der erste Tag im neuen Maya-Jahr, Jippie, der Geburtskanal ist durchlaufen, willkommen im Leben ! Na, dann kann es ja voller Schwung in den nächsten 28tägigen Mondzyklus gehen, der heute, am 26. Juli 2018 beginnt und bis zum 22. August 2018 andauert. Dieser Zyklus hat das glei- che Thema wie das neue Maya-Jahr: MULUC, der rote Mond. Mit dieser Energie und den da- mit verknüpften Themen dürfen wir uns dann ein Jahr lang beschäftigen. Auch der heutige Tag trägt dieses Energie-Siegel. Somit haben wir heute also „Triple-Mond“ und als Sahnehäubchen strahlt der gestrige Portaltag noch aus und die Mondthemen werden durch die weibliche Kraft verstärkt. Die Energie sollte also sehr deutlich spürbar sein:

Die Erde und der Mond sind ein Paar, räumlich wie energetisch. Meine höchsten mondi- schen Inhalte werden über alle Oktaven bis in meine planetare Welt übertragen. Heute wer- de ich daran erinnert. Alle Kräfte, die reinigen, sind nun präsent; was fließt weitet den Horizont!

Das Unbewusste tritt zum Vorschein, Informationen, Potentiale steigen aus der Tiefe des See- lengrundes empor, Träume können sehr intensiv und intuitiv sein, und enthalten oft wichtige Bot- schaften (eventuell die Träume aufschreiben !!). Auch die (verletzte) Weiblichkeit ist in dieser Zeit ein Thema. Eine Zeitphase, in der man nach innen gerichtet sein sollte.

Bevor sich Stauzonen auflösen, können sie schmerzhaft auf Maximalspannung gebracht werden. In dieser Zeit können sich schmerzhafte Befindlichkeiten in der Hinterfragung der eigenen Identität aufdrängen und eine – vielleicht auch unangenehme – Selbstschau herausfordern.

So, und nun die gute Nachricht: Der Blockadenbrecher ist am Werk ! Die kosmischen Kräfte, die eine reinigende Wirkung haben, die Blockaden auflösen und Prozesse wieder zum Fließen bringen, sind in dieser Zeit ganz besonders aktiv und am Wirken.

Diese Tage eignen sich somit wunderbar, um sich und sein Leben in Fluss zu bringen. Bitte dar- auf achten, wo überall Stagnation, Widerstand oder Druck herrschen und nach Ausgleich und Veränderung drängen. Da uns Muluc jedoch auch Lebensgenuss schmackhaft machen möchte, wäre so ein „Fluss-Training“ ebenso in einer Wellness-Landschaft oder einem entspannenden Bad mit Rosenblättern möglich. Imitiert und nutzt die Eigenschaften des Wassers. Muluc hat ins- gesamt eine sehr reinigende Wirkung, und dabei kommt manchmal erst der ganze Schmodder zum Vorschein, bevor er sich dann auflöst / gehen darf…..

Lichtweisheit: reinigende Kraft, Dinge in Fluss bringen, wahre Identität, Aufmerksamkeit, ein Leuchtturm für andere sein

Schattenweisheit: Selbstzerstörungstendenzen, sein Licht verstecken, unbewusstes Handeln, Ego-Probleme

Der gestrige Portaltag strahlt energetisch noch aus und intensiviert die entsprechenden Prozesse und Gefühle.

Freitag, 27. Juli 2018 – Energetischer Knotenpunkt

da der 1 . Tag der 13tägigen Energiewelle OC, der weiße Hund (= das Liebesthema), Vollmond mit einer Mondfinsternis sowie Lilith Emotionspunkt:

Wenn Lilith sich mit dem Mond vereint, entfaltet sie ihre heilende emotionale Seelenkraft. An diesem Tag geht es vor allem um Heilungsprozesse auf der emotionalen Ebene. Die Verletzungen, die wir in unseren Liebeserfahrungen gemacht haben, können da am besten in ein Heilungsfeld eintreten. Das gelingt dann, wenn wir aufhören, Schuld zuzuweisen, denn Schuldzuweisungen ist die mächtigste unter jenen Emotionen, die uns an die Angstmatrix bindet. Wenn wir loslassen können, beschenkt uns Lilith mit Heilungsimpulsen von gigantischer Wirkung. – Text von Werner Neuner.

Tagesenergie Das reine Licht – „Ich bin in meiner Mitte, ich begegne meinem Ursprung, ich bin das reine Licht.“ Ein guter Tag, um Täuschungen zu durchschauen und Klarheit zu er- langen. Verborgenes kommt an die Oberfläche und möchte geklärt werden, das reine Licht hilft dabei.

Heute gibt es zusammen mit dem Vollmond eine totale Mondfinsternis und zwar die längste in diesem Jahrhundert !!

Hintergrund: Texte – wenn nicht anders gekennzeichnet – von Alexandra Heck (Email: see9@gmx.de)

Inspirationen aus verschiedenen Quellen. Licht- und Schattenweisheiten aus der Siegel-Übersicht ent- nommen. Diese Texte sind durch meine subjektive Welt-Wahrnehmung und meine derzeitiges Bewusst- sein-Ebene gefärbt und erheben keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

In eigener Sache: Ich erstelle die Maya-Energie-Informationen als freien, unentgeltlichen Dienst und die Informationen dürfen gerne weitergegeben werden. Wer mir einen freiwilligen Ausgleich zukommen las- sen möchte, kann dies gerne tun. Ein HERZLICHES DANKE !!

Empfänger: H.-L. Heck DE11 702 20300 540 140 4777 BIC: BMWB DE MUXXX BMW-Bank München

Posted in Zeitqualität Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.