Widder-Vollmond: Das Auflösen von Seelenverträgen

Widder-Vollmond: Das Auflösen von SeelenverträgenVon Claudia Hohlweg. Am 25.09.2018 um 04.52 Uhr stehen sich die Sonne in der Waage und der Mond im Widder gradgenau zum Vollmond gegenüber. Sonne und Mond sind dabei eng mit Chiron verwoben, welcher derzeit auf fast exakt 0° Widder steht, bevor er noch einmal zurück ins Reich der Fische wandert.

0° Widder hat sich, bezogen auf das Weltgeschehen, als sehr sensibler Punkt erwiesen. Ein Transit von Chiron über diesen Punkt beschleunigt die Flut globaler Ereignisse. Die Sonne steht direkt gegenüber in der Waage. Das Thema Gerechtigkeit wird in diesen Tagen im Fokus stehen. Im Mondlicht können wir Dinge sehen, die im Sonnenlicht nicht sichtbar sind. Dieser Vollmond wirft sein Licht auf das Leid der Welt und macht Mut, Verantwortung zu übernehmen: für uns und für die Welt, in der wir leben.

Sei mutig!

Da sich zur Zeit des Vollmonds immer zwei Himmelskörper gegenüber stehen, können wir eine innere Anspannung spüren und uns zeitweise hin- und hergerissen fühlen. Die Herausforderung besteht darin, ein Gleichgewicht zwischen den beiden Polen herzustellen, da sie einander immer ergänzen. In welches astrologische Haus fällt der Widder-Vollmond bei dir? Die Themen dieses Hauses sind jetzt für dich relevant!
Der Widder-Vollmond bringt eine starke handlungsorientierte Energie mit sich und macht den Weg frei für neue Wege. Die Sonne in der Waage steht für Gerechtigkeit und die Fähigkeit, faire Kompromisse zu schließen. Im Außen könnten wir jetzt soziale Proteste, aber auch starke Kontrolle seitens der Regierungen erleben, wenn sich Gerechtigkeitsfragen zuspitzen. Achte darauf, was du als ungerecht empfindest und frage dich, wofür du bereit bist, mit deinen Mitteln zu kämpfen.

Zum Widder-Vollmond können wir uns fragen:

• Bin ich mutig oder ängstlich?
• Wie durchsetzungsfähig bin ich?
• Womit setze ich mich am besten durch?
• Fühle ich mich eher machtlos oder stark?
• Was tue ich, um meine Bedürfnisse und Wünsche zu befriedigen?
• Welche Art zu kämpfen oder mich zu wehren habe ich?
• Was sind meine besten Waffen?
• Kämpfe ich besser für mich oder andere?
• Wofür bin ich bereit zu kämpfen?

Eine Affirmation zum Widder-Vollmond:

Ich habe den Mut und die Stärke, für mich einzustehen und schaffe dabei eine gerechte Balance zwischen meinen Interessen und den Interessen anderer.

Loslösung von karmischen Verstrickungen

In der Zeit vom 09.09.2018 bis 08.01.2019 wandert Venus durch das Zeichen Skorpion und überprüft unsere Beziehungen und Werte aufs Gründlichste: sie schreckt vor keinem Tabu zurück. So können zum Widder-Vollmond Dinge ans Licht kommen, die einen starken Einfluss auf Beziehungen haben werden. Schon seit einigen Wochen werden Beziehungen stark geprüft und nur das, was zusammen gehört, wird auch zusammen bleiben. Wir befinden uns in einer Zeit der Neuausrichtung, in der wir die Weichen für unser Leben neu stellen können. Während beim Neumond in der Jungfrau der Fokus auf innerer Heilung lag, können wir jetzt sehr effektiv für die Loslösung von karmischen und emotionalen Verstrickungen sorgen. Das bedeutet nicht, dass wir uns aus bestehenden Beziehungen lösen sollten. Doch manchmal blockiert etwas Altes das freie Fließen der Herzenergie, zum Beispiel ein Seelenvertrag – dazu mehr weiter unten. Mit Venus im Wasserzeichen Skorpion spielen seelische Schwingungen eine besondere Rolle. Motive aus der Vergangenheit verflechten sich dabei geheimnisvoll mit der jetzigen Realität. Wer sich aus Verstrickungen lösen möchte, sollte es jetzt tun. Vielleicht mit einem besonderen Ritual, in welchem wir uns einen geopferten Seelenanteil wieder zurück holen. Auch während der Rückläufigkeit der Venus, die am 05.10.2018 beginnt, können Geheimnisse ans Licht kommen – nicht nur in Beziehungen, sondern auch in Wirtschaft und Politik. Und manchmal gibt es in dieser Zeit ein Wiedersehen mit einer verwandten Seele!

Das Sabische Symbol für den Widder-Vollmond auf 2° Widder:

„Ein Komödiant enthüllt das Wesen des Menschen.”

Schlüssel: Die Fähigkeit, sich und andere objektiv zu sehen.
Über dieses Sabische Symbol schreibt Dane Rudhyar: „… Die Fähigkeit, sich selbst in einem Spiegel reflektiert zu sehen und schließlich zu lachen über Unzulänglichkeit der so geschauten Gestalt. Ein Zeichen von Humor also, der Triumph des objektiven Bewusstseins über subjektives Gefühl oder Stimmungen, über das Verwickeltsein in sich selbst.”

Innere Klarheit gewinnen

Das Sabische Symbol drückt sehr gut aus, worum es geht: sich treu zu bleiben, sich nicht in den eigenen Gefühlen zu verstricken und sich auch nicht in Beziehungen zu verstricken. Um den Lebensweg zu erkennen und ihm zu folgen, ist die Voraussetzung ein klares Bewusstsein. Je bewusster wir im Miteinander bei uns bleiben, umso einfacher wird die „Entstrickung” gelingen, ohne egoistisch oder rücksichtslos zu handeln. Wie und mit wem fühlst du dich verstrickt?
Besonders karmische Verstrickungen können uns über viele Leben mit einer anderen Person verbinden. Themen, die nicht miteinander gelöst wurden, werden mit in die nächste Inkarnation genommen. Dabei handelt es sich um tiefe Gefühle wie Schuld, Neid, Rache, Zorn, Rivalität oder eine nicht gelebte Liebe. Diese Schattenthemen schauen wir uns ungern an und projizieren sie lieber auf unser Gegenüber. Um karmische Verstrickungen zu lösen, sollten wir diese Projektionen entlarven.

Was ist ein Seelenvertrag?

Seelenverträge sind auf einer tiefen Ebene bindende Abmachungen, die wir mit uns selbst geschlossen haben und die weit über Leben und Tod hinaus wirksam sind. Neben dem einen großen Seelenvertrag, der unsere Bestimmung oder unsere Lebensaufgabe enthält, tragen wir noch eine Vielzahl weiterer Verträge in uns. Diese Verträge haben wir im Laufe vieler Lebenszeiten angesammelt und sie bestimmen unser Handeln und Erleben. Sie können leuchtende Herzenspfade sein, die uns ermutigen und ermächtigen, unserer Bestimmung zu folgen und die Herausforderungen des Lebens zu meistern.
Es gibt jedoch auch Seelenverträge, die unser Leben schwer machen, die einschränkend und schwächend sind. Das Leben kann dann zu einer wahren Last oder sogar zu einer Bürde werden. Diese Verträge sind das Resultat von anhaltend bedrohlichen Lebensumständen und traumatischen Erlebnissen, verursacht durch seelische oder körperliche Verletzungen, denen wir einmal ausgesetzt waren. Aus einer tiefen Verzweiflung heraus waren wir bereit, einen seelischen Tauschhandel abzuschließen und etwas von uns zu opfern, um den belastenden Umständen zu entkommen. In einem solchen Moment geht ein Seelenanteil verloren.
Viele ahnen oder erkennen ihre Seelenverträge intuitiv. Doch auch durch eine Fantasiereise kann man zu ihnen finden. Vertraue deinen Empfindungen mehr als deiner Vernunft, denn sie ist eine Meisterin in der Verschleierung von Wirklichkeit. Wer einen guten Zugang zu seiner Seelentiefe hat, wird über die aufsteigenden Bilder und Gefühle, die richtige Spur finden.

Ritual zum Auflösen eines Seelenvertrags

Die Zeit von Vollmond bis zum Neumond ist besonders gut geeignet, wenn wir etwas loslassen wollen. Beim Lösen von Seelenverträgen geht es darum, sich von Altlasten zu befreien und zu der Person zu werden, die wir wirklich sind. Das freie Fließen von Lebensfreude, der Mut zu lieben oder eine Lebendigkeit, die Leichtigkeit mit sich bringt, können wieder ins Leben kommen.
Wenn du einen Altar hast, kannst du alles darauf aufbauen. Es reicht aber auch ein Tuch oder eine Ecke vom Tisch. Es ist besser zu improvisieren, als es gar nicht zu tun! Was zählt, ist die eigene Haltung und Motivation. Die Länge des Rituals bestimmst du selber.

Du benötigst:
• Papier und einen Stift
• Kerze und Streichhölzer
• Feuerfeste Schale oder ähnliches
• Räucherstäbchen oder Räucherwerk
• Alles, was dein Ritual für dich persönlich unterstützt

Das Ritual:
• Reinige den Ort energetisch mit Räucherstäbchen oder Räucherwerk.
• Zünde die Kerze an.
• Richte die Aufmerksamkeit auf deinen Atem. Atme frei und fließend, ohne Anstrengung und achte auf die Pausen zwischen jedem Atemzug.
• Erde dich.
• Verneige dich vor dir selbst und sei dir bewusst, was du tust.
• Nimm dir Zeit und fühle dich geschützt.
• Konzentriere dich darauf, ganz bei dir selbst zu sein.
• Meditiere, horch in dich hinein und achte auf die Bilder, die aufsteigen.
• Lass alle Gedanken und Gefühle, die aufsteigen ohne Wertung. Lass sie weiterziehen.
• Schreibe deine „Kündigung” für Seelenverträge, die dich von einem wahrhaftigen Lebensweg abhalten auf das Papier.
• Verbrenne sorgfältig den Zettel an einem sicheren Ort.
• Verabschiede dich mit Wertschätzung für das Gute, das für dich durch den Seelenvertrag einmal entstanden ist.
• Visualisiere die Seelenanteile, die jetzt den Weg zurück zu dir finden, mit offenem Herzen und frei von Zweifeln.
• Mach dir bewusst, dass du ab jetzt über ein verändertes und freies Bewusstsein verfügst.
• Beende die Übung, indem du ein- und ausatmest und dir deines Körpers bewusst wirst.
• Verbinde dich mit dem Himmel, der Erde und deiner Seele und danke für die Unterstützung, die du auf allen Ebenen erhalten hast.

„Je stiller du bist, desto mehr wirst du hören — Ram Dass

Wer erlebt den Widder-Vollmond besonders intensiv?
• 20.03. — 26.03. Fische/Widder
• 21.06. — 27.06. Zwillinge/Krebs
• 23.09. — 29.09. Jungfrau/Waage
• 21.12. — 27.12. Schütze/Steinbock

Ein Vollmond zeigt immer den Höhepunkt einer Entwicklung an. Er bringt uns Klarheit, was unsere Bedürfnisse angeht und wir haben die Möglichkeit loszulassen. Was lässt du los zum Vollmond im Widder? Mögen wir auf allen Ebenen mutig und bereit sein unser Bewusstsein zu verändern! Alles Liebe, Claudia

Zur Person Claudia Hohlweg: Ich bin davon überzeugt, dass wir alle einen kosmischen Lebensplan haben, den es lohnt zu entdecken. Mit meiner astrologischen Arbeit möchte ich Menschen ein tieferes Verständnis für sich selbst vermitteln: um die Einzigartigkeit der eigenen Seele zu verstehen. Meine astrologische Beratung ergänze ich bei Bedarf mit Psychodrama. So kommen Wissen und Fühlen zusammen, also alles, was nötig ist, um ein wahrhaftiges, erfülltes Leben zu führen. Auf meiner Webseite www.blumoon.de findet ihr regelmäßig Texte zum Vollmond, Neumond und zur Zeitqualität, die dort auch als Newsletter abonniert werden können.
Webseite www.blumoon.de

Widder-Vollmond: Das Auflösen von Seelenverträgen

Posted in Zeitqualität
4 Kommentare zu “Widder-Vollmond: Das Auflösen von Seelenverträgen
  1. Manuela Schefftel sagt:

    Vielen Dank für die Inspiration und das Ritual werde ich umsetzen – in der Hoffnung das meine Zweifel gehen.

    • Claudia sagt:

      Liebe Manuela! Vielleicht kennst du schon diesen Spruch, der Mut macht: Unmöglich, sagt der Verstand. Riskant, sagt die Angst. Sinnlos, sagt der Zweifel. Mach’s, flüstert das Herz.

  2. Lea sagt:

    Dankeschön für diesen Artikel, Seelenverträge auflösen spricht mich sehr an. Geht das auch, wenn ich den Seelenvertrag noch gar nicht benennen kann, nur spüre, dass da etwas sehr Altes mich hindert, für das ich keine Erklärung finde? Schreibe ich dann die Gefühle aufs Papier?

    • Claudia sagt:

      Liebe Lea, du kannst nichts falsch machen. Schreibe deine Gefühle auf Papier oder beschreibe wie das Alte dich hindert, wie es sich anfühlt. Du kannst es auch malen! Alles ist richtig, folge einfach deinem Herzen! Jetzt, zum Vollmond ist ein guter Moment zum Loslassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.