Marianne Willamson for President!


Eine spirituelle Führerin kandidiert für das Präsidentschaftsamt in USA und setzt damit ein starkes Zeichen. Marianne Williamson ist eine New York Times Bestsellerautorin, bekannt vor allem durch ihre Bücher zu „Ein Kurs in Wundern“. Ihr bekanntestes Zitat „Unsere größte Angst ist nicht, unzulänglich zu sein. Unsere größte Angst besteht darin, unermesslich mächtig zu sein. Unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, ängstigt uns am meisten“ passt zu diesem mutigen Schritt wunderbar.

In ihrer offiziellen Bekanntgabe ihrer Kanditatur für die Demokratische Parteiam am vergangen Freitag (Video oben) erinnert sie, dass es 1776 in den USA ein Wunder gab und das es jetzt ein weiters braucht, damit die richtige ethische und moralische Ausrichtung wiedergefunden wird.

Williamson ist seit über 30 Jahren als Speaker und Coach in vielen Städten der USA tätig und setzt sich für eine Erneuerung Amerikas ein. Bei den letzten Präsidentschaftswahlen engagierte sie sich als Unterstützerin des parteilosen Bernie Sanders, der bereits Obama und Clinton vor sich hertrieb und sie in einigen Punkten zu sozialeren Maßstäben und Veränderungen bewegte. Die 66jährige verbindet eine tiefe Spiritualität mit politischem Engagement. Die Wahl und Politik Donald Trumps entsetzte und schockierte sie. Jetzt wird sie selbst aktiv.

Marianne Williamson ist in den USA sehr bekannt und beliebt und hat zwölf Bücher veröffentlicht, darunter vier Bestseller der New York Times. Sie hat eine Tochter und entstammt einer alteingesessenen jüdischen Familie. Durch ihre Arbeit veränderte Williamson das Leben vieler Menschen zum Positiven und kann auf eine wachsende Anhängerschaft blicken. Eine ihrer ältesten Unterstützerin und Freundin ist Oprah Winfrey.

Ich bin gespannt wie es weitergeht und wünsche ihr alles Gute.

Hier die offzielle Webseite zur Kanditatur.

Danke an Hannelore Klug für den Hinweis auf diese gute Nachricht und verwendete Hintergrundinformationen.

Posted in Projekte Getagged mit: ,
22 Kommentare zu “Marianne Willamson for President!
  1. Cornelia Mohrig sagt:

    Grandios , ein Wunder ! Neue Hoffnung …. Du lass Dich nicht verhärten , meinte Biermann schon vor langer Zeit !

  2. Almut Lichte sagt:

    DAS IST JA DER HAMMER! W U N D E R B A R.
    Danke Bettina !!! Totale Hoffnung!!!

  3. Imke Rosiejka sagt:

    Iebe Sabine!
    Danke für diesen Hoffnungsschimmer!
    Ich hoffe,dass Amerika nach diesem Präsidenten eine gute Wahl trifft … wenn ich eine Stimme hätte,ich würde sie sofort wählen!!! Habe ihr Zitat vor 3 Jahren als Vorwort zu meinem ersten Buch erwählt und wünsche uns allen, dass die Welt einen Kurs mit vielen Wundern nimmt… Die Zeit ist reif

    In großer Hoffnung
    und mit herzlichen Grüßen

    Imke

    http://www.imke-rosiejka.de

  4. heidrun marsau sagt:

    ich bin sprachlos , wie toll ist das!

  5. Anne sagt:

    OMG, was für eine WUNDERVOLLE Nachricht. FREUDE pur. Und DANKBARKEIT♥ Ich wünsche ihr auch alles, alles Gute. Die Liebe wird siegen!

  6. claudia sagt:

    das ist ganz wunderbar. allerdings stammt das Zitat meine ich von Nelson Mandela- zumindest hat er etwas ganz ähnlich klingendes gesagt…

    • Karin sagt:

      Liebe Claudia! Das Zitat IST von Marianne Williamson aus ihrem Buch „Return to Love“, „Rückkehr zur Liebe“ und wird Nelson Mandela immer fälschlicherweise zugeordnet.

  7. Ingrid Maria Linhart sagt:

    Marianne, that would be utterly Graz, you as President! All my wishes and prayers will support this! Thanks a million for the courage and attempt in that direction! Go for it! I would elect you right away. All blessings, Ingrid from Austria

  8. Patricia sagt:

    So wunder-voll! Eine mutige und herzliche Frau! Ja, dafür ist es an der Zeit! 😊

  9. Maud Aydinli sagt:

    das wäre einfach fantastisch

  10. Barbara Zaugg sagt:

    go for it! alle unterstützung sei dir gewiss
    gott schütze dich!

  11. Susanne Kiss sagt:

    That s so great !!!! Endlich Licht in der Weltpolitik.
    I Wish i Coud vote in the us !!! I hope this election will show that something is changing and there is hope we finally start to act as humans

    Susanne Kiss

  12. Monik sagt:

    Das ist ja wirklich eine gute und wundervolle Nachricht. Auch wenn wir nicht waehlen koennen, werden wir sie mit unserem Licht und Liebe voll unterstuetzen.

  13. Ralf S. sagt:

    Mit Marianne als Präsidentin wird sich die POWER OF LOVE vor der LOVE FOR POWER durchsetzen. Das wird ein Inspiration die alle Weltvölker verbinden kann. Wowh! Wer braucht da noch das Pentagon.

  14. Nikola sagt:

    Ich bin tief berührt und habe Tränen in den Augen!!! Ein Engel als Präsidentin- Wunder werden wahr. So viel LIEBE – wie grandios!!

  15. Maria sagt:

    Sie sagt: „I am considering running for president…“ „Consider“ bedeutet NICHT, dass sie sich schon definitiv entschieden hat. Es bedeutet, dass sie es in Erwägung zieht. Und am Ende sagt sie: „That’S why I might do this.“ Auch das eine sprachliche Form der Möglichkeit, nicht der klaren entschiedenen Ansage. Außerdem bedürfte eine offzielle Kandidatur einer anderen Veröffentlichung als durch ein persönliches Video und hätte schon lange hohe WEllen in den amerikanischen MEdien Geschlagen. Also – noch ist nix in trockenen Tüchern.

  16. Horst sagt:

    Bei aller Euphorie, Fragen sind doch erlaubt, oder ? Auch im Zeitalter der
    einseitig praktizierten Meinungsfreiheit.
    Nein, ich halte sie sogar für eine Pflicht für einen mündigen, spirituellen Menschen.

    Was ist eine „spirituelle Führerin“ ?
    Was versteht sie unter (tiefer) „Spiritualität“ ?
    Wieso ist sie geeignet, ein solches Land zu „führen“ ?
    Traut sie sich wirklich zu, den Sumpf trockenlegen zu können ?
    Wie war das mit Kennedy ? Und der kannte sich aus.

    Was ist „die richtige ethische und moralische Ausrichtung“ ?
    Ist diese Euphorie dem angemessen/stimmig ?
    Etwas provokativ : Ohren gespitzt, schon wieder kennt jemand
    „die richtige ethische und moralische Ausrichtung“ und will das Land
    damit beglücken ? Wie jede Religion, jede Partei.
    Vermutlich fehlt es den meisten von uns (dort und hier) an Bewusstheit
    für die von ihr gemeinte „ethisch richtige“ Version der Ausrichtung (worauf?).
    Tatsächlich wohl besonders an der Spitze.

    • Bettina Sahling sagt:

      Lieber Horst, deine weiteren Kommentare habe ich nicht freigeschalte, da sie länger als der ursprüngliche Beitrag waren. In der Kürze liegt hier die Würze. Danke für Dein Verständnis

  17. Walli sagt:

    Hier gibt es ein großes Mißverständnis. Sie hat nicht das Buch „ein Kurs in Wundern“ geschrieben. Sie hat allenfalls davon abgeschrieben.
    Sie ist schockiert über Donald Trump und Oprah Winfrey ist eine Unterstützerin und Freundin dieser Frau. ??? Man kann nur hoffen, daß die USA einen besseren Präsidenten bekommt als diese Marianne.

  18. Alexandra sagt:

    Was für ein Geschenk. Ich wünsche Marianne von Herzen viel Erfolg und alles Gute! 🍀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.