Poesie: Es ist die Zeit

IMG_8110Es ist die Zeit,
wo die Nester bewohnt werden
von den Schneeflocken
und die goldenen Blätter
Abschied genommen haben
in leichtem Fall.

Es ist die Zeit,
wo die Gedanken sich wenden
und die Häupter sich heben
und das Herz sich erinnert,
dass Dunkelheit
nicht dunkel ist bei ihm
und Licht sein wird statt
Nacht.

Es ist die Zeit,
wo die Rechtschaffenen
zu schweigen beginnen
und neue Worte gefunden
werden von denen, die gesucht haben,
während sie warteten.

Es ist die Zeit,
wo wir beginnen, uns Gott
ans Herz zu legen.
Mir geschehe, wie du gesagt
hast.

FRANK HOWALDT

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: ,
5 Kommentare zu “Poesie: Es ist die Zeit
  1. Conny Dollbaum-Paulsen sagt:

    Das ist einfach nur wunderschön!!!!DANKE für diese inniglichen Worte, lieber Frank fürs Schreiben, liebe Bettina fürs Veröffentlichen.

  2. Renate Rahmstorf sagt:

    Danke fürs Veröffentlichen dieses Gedichtes, das so eigentümlich und ein bisschen verborgen und zart anspricht.
    Eine schöne Adventszeit noch, liebe Bettina, und deine Nachrichten sind Nahrung für die Seele!
    Renate Rahmstorf

  3. Barbara sagt:

    Liebe Bettina,

    Ja, ich empfinde genauso, dass deine Nachrichten, Nahrung, Trost und Hilfe für meine Seele sind.
    Dafür danke ich dir von Herzen.
    Bitte mach noch lange weiter so.
    In allumfassender Liebe
    Barbara

  4. Mechthild Kasper sagt:

    Ganz lieben Dank für dieses wunderbare Buch. Es begleitet mich durch viele Höhen und Tiefen. Dazu habe ich noch eine Frage: Darf ich aus diesem Werk Gedichte oder Geschichten in der Öffentlichkeit vorlesen? Ich bin mit zwei anderen Frauen „unterwegs“, z.B. in Altenheimen, bei Kinder-Märchenaktionen, Weltfrauentage, um den Menschen vorzulesen. Jetzt in der Zeit möchten wir etwas Besinnliches beitragen und über unseren Kanal OK Wittlich Geschichten vorlesen. Daher meine Bitte um Information. Vielen vielen Dank Mechthild Kasper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.