Sternennews: Vollmond in Löwe mit Finsternis

Sternennews: Vollmond in Löwe mit FinsternisVon Claudia Hohlweg. Am 21.01.2019 um 06.16 Uhr stehen sich die Sonne im Wassermann und der Mond im Löwen zum Vollmond gegenüber. Der Vollmond zeigt den Höhepunkt des Sonne-Mond-Zyklus an, jetzt wird sichtbar, was wir zum Neumond im Steinbock gesät haben.

Dieser Vollmond bringt eine auch bei uns sichtbare, totale Mondfinsternis mit sich sowie einen rasanten Wechsel von Steinbock zu Wassermann. Nach den dunklen Wintermonaten werden die Tage wieder länger und die Vorfreude auf die Aufbruchstimmung im Frühling beginnt.

Wolfsmond, Blutmond, Supermond und eine totale Mondfinsternis

Als erster Vollmond im Jahr wird dieser Mond auch Wolfsmond genannt. Er ist der erste von drei Supermonden in diesem Jahr. Das bedeutet, er befindet sich näher als sonst bei der Erde. Daher erscheint ein Supermond am Nachthimmel größer als ein durchschnittlicher Mond. Die totale Mondfinsternis ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz sichtbar. Die FrühaufsteherInnen unter uns werden mit einem wunderschön blutrot verfinsterten Mond belohnt werden. Sofern das Wetter mitspielt!

Zeitplan der totalen Mondfinsternis

• 05.41 Uhr Beginn der Hauptphase
• 06.12 Uhr Maximale Verdunklung
• 06.43 Uhr Ende der Hauptphase
• 07.50 Uhr Ende der partiellen Phase

Die Wirkung des Vollmonds in einer totalen Mondfinsternis

Zum Vollmond können sich unsere tiefsten Emotionen zeigen, wir sind besonders empfänglich für Visionen, innere Bilder und Träume. Der Mond steht für das Unbewusste, unsere Intuition und Instinkte. Wenn er sich verfinstert, spüren wir die Auswirkung auf der unbewussten, seelischen Ebene. Wir erhalten Einblicke in verborgene und abgespaltene Seelenanteile, die uns bis in die tiefen Urgründe der Seele führen können. Seelische Verwicklungen können uns jetzt oft erschreckend bewusst werden, was zur Loslösung aus ungesunden Beziehungen führen kann. Mondfinsternisse können auch Auslöser für Familien- und Beziehungsdramen sein.
 Das Wesen einer Finsternis gilt als stark verändernd. Da die Mondknoten bei einer Finsternis involviert sind, erleben wir Zeiten, in denen wir die Wahl haben, unserem Schicksal eine ganz neue Richtung zu geben und damit eine Veränderung herbei zu führen.

Dem Ruf der Seele folgen

Auch dieser Vollmond ist durch die totale Mondfinsternis energetisch aufgeladen. Die Stimmung verändert sich nach der teilweise zähen Zeit des Steinbocks schlagartig und bringt den tiefen Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit mit sich. Verbunden damit ist der Drang, sich aus nicht mehr stimmigen, einschränkenden Situationen zu befreien, Altes hinter sich zu lassen und etwas ganz Neues zu beginnen. Der Vollmond im Löwen und die Sonne im Wassermann stehen sich gegenüber. Die Sonne im Wassermann steht für das Bedürfnis nach Freiheit und Unabhängigkeit. Der Mond im Löwen symbolisiert Selbstausdruck und Herzenergie.

Die Themen des Vollmonds im Löwen sind:

• das Erkennen überholter, ausgedienter Strukturen
• dem inneren Ruf der Seele folgen – Aufbruch und Befreiung
• ein Neubeginn, der aus dem Herzen kommt
• das Gewahrsein von Realität und Illusion
• die innere Ausrichtung

Eine Affirmation zum Vollmond im Löwen:
Ich schöpfe aus meiner Herzenergie zum Wohle aller. Meine Selbstachtung beruht auf Demut.

Wer erlebt den Vollmond im Löwen besonders intensiv?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann den Vollmond im Löwen besonders stark erleben — ebenso alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

• 18.01. — 24.01. Steinbock/Wassermann
• 18.04. — 24.04. Widder/Stier
• 21.07. — 27.07. Krebs/Löwe
• 21.10. — 27.10. Waage/Skorpion

Sei offen für Überraschungen

Wir haben es hier mit einem ziemlich rebellischen, feurigen Vollmond zu tun: mit Uranus und Mars im Widder geht es voran und auf zu neuen Ufern! Uranus, der Herrscher von Wassermann, befindet sich in einem angespannten Aspekt zu Sonne und Mond und hält dabei alle Fäden in der Hand. Uranus gilt in der Astrologie als das Prinzip höchster Spannung, die mit explosiver Dynamik und eruptiver Plötzlichkeit zur Entladung drängt und radikale Veränderungen bewirken kann. Nach der soliden, festen, abgrenzend-sichernden Zeit des Steinbocks können sich jetzt sich blitzartig neue Dimensionen öffnen.

Wer nichts wagt, der nichts gewinnt

Wir trauen uns jetzt einiges, sind wagemutig und bereit, dem inneren Ruf der Seele nach Freiheit zu folgen. Der Rahmen des Gewohnten, der Tradition und festgelegter Gesetze wird gesprengt, wenn diese unsere Entwicklung und Selbstverwirklichung einschränken. Wir dürfen jetzt unsere Individualität leben und die Einmaligkeit unserer Persönlichkeit in die Welt bringen.
Uranus gibt allen Verbindungen mit anderen Planeten etwas Spontanes, Unberechenbares, Übersteigertes. Charakteristisch ist das Sprunghafte der Abläufe, wenn Uranus involviert ist. So können wir auch rund um diesen Vollmond im Löwen mit plötzlichen, überraschenden Vorfällen in der Öffentlichkeit rechnen. Im persönlichen Leben intensiviert sich die Lust, aktiv zu werden, etwas zu wagen und in neue Bereiche vorzustoßen. Doch bitte nicht von heute auf morgen alles über den Haufen werfen! Uranus befindet sich nämlich auch auf dem kritischen 29° im Widder, was die nicht so günstigen Aspekte der uranischen Energie betont: Unberechenbarkeit, Rücksichtslosigkeit, Destruktivität. Wir sollten jetzt nichts übers Knie brechen. Nicht jeder Plan wird sich verwirklich lassen. Ein Bewusstsein ist gefragt für die schlummernden Anteile, die sich ausdrücken wollen sowie die innere Ausrichtung dahin. Trotz allem ist dies eine exzellente Zeit für einen Neubeginn, zumal es bis zum 04.03.2019 keine rückläufigen Planeten gibt.

Wir können uns fragen:

• Bin ich für Risiko oder Sicherheit?
• Gibt es verkrustete Strukturen in meinem Leben?
• Wo brauche ich mehr Freiheit?
• In welchem Bereich habe ich das stärkste Bedürfnis nach Individualität?
• Wo möchte ich mich Neuem öffnen oder Verbesserungen vornehmen?
• In welchem Lebensbereich möchte ich experimentieren?
• Was macht meine Einzigartigkeit aus?
• Bin ich bereit, ein Wagnis einzugehen?

Altes vergeht, Neues entsteht

Da dieser Vollmond mit dem Mondknoten zusammenfällt, hat er Auswirkungen auf unser zukünftiges kollektives Schicksal. Etwas kommt zum Abschluss, etwas Neues wird beginnen.
Der Vollmond im Löwen bringt uns Klarheit, was unsere Bedürfnisse angeht und wir haben die Möglichkeit loszulassen. Ob wir Gegenstände, Gefühle oder Beziehungen loslassen, wir sollten die Verantwortung für unsere Wünsche und unser Handeln übernehmen. Nimm dir genügend Zeit, um die folgenden Fragen zu beantworten. Wenn du bereit bist für diesen Prozess, kannst du Schritte für eine langfristige Veränderung in die Wege leiten. So beginnt ein Weg zu einer größeren inneren Freiheit, auf dem wir uns Schritt für Schritt von allem lösen, was die Seele beschwert, uns verstrickt und nicht mehr zu uns gehört.

• Was lasse ich los zum Vollmond im Löwen?
• In welchem Lebensbereich brauche ich Veränderung?
• Welche unguten Gewohnheiten haben sich überholt?
• Welche Beziehungen sind eingeschlafen?
• Wer oder was ist der Anker in meinem Leben?
• Was soll Ende des Jahres anders sein, als es jetzt ist?

Zwischen Realität und Illusion

Es gibt noch einen weiteren schönen, optimistisch stimmenden Aspekt bei dieser Mondfinsternis: die Verbindung von Venus und Jupiter im Schützen. Hier treffen sich das große (Jupiter) und das kleine Glück (Venus). Gerne wird diese Verbindung auch Liebesglück genannt: wir haben Vertrauen in die Liebe und sind zuversichtlich in Liebesfragen.
Aber: Beide Planeten stehen in einem angespannten Aspekt zu Neptun. So sollten wir darauf achten, ob unser Liebesglück real ist oder vielleicht eine Illusion? Neptun steht für das grenzauflösende Prinzip, da liegen Wunsch und Wirklichkeit manchmal weit auseinander.

Raum für Spiritualität

Die eben aufgezeigte Verbindung von Neptun und Jupiter wird uns noch das ganze Jahr über begleiten. Sie gibt den fein schwingenden seelischen Anteilen Raum. Wir alle können in diesem Jahr Mitgefühl, Güte und Barmherzigkeit entwickeln, aber auch wahre Spiritualität. Mit unserem Handeln können wir jetzt schon einen Samen setzen, der sich über das Jahr entwickeln kann. Vielleicht finden wir den Lebenssinn in einer mystischen Erfahrung? Doch auch hier sollten wir achtsam sein, denn wir haben es mit einem herausfordernden Aspekt zu tun. Wünsche und Träume sollten mit der Wirklichkeit abgeglichen werden. Die Schattenseite dieser Verbindung könnte sein, dass wir Opfer unserer eigenen Traumbilder und Sehnsüchte werden.

Mit dem Super-Vollmond im Löwen können wir unsere kreativen Fähigkeiten entfalten und unsere Einzigartigkeit leben. Gehst du den Weg des Herzens und folgst deinem Seelenplan? Finsternisse wirken sechs Monate, also bis zur nächsten Mondfinsternis am 16.07.2019. Wir dürfen gespannt sein, was sich bei uns entfaltet! Richte deine Gedanken auf das, was sich entwickeln soll!

Ich wünsche allen eine magische Zeit mit dem Vollmond und seiner totalen Finsternis! Alles Liebe, Claudia

Sternennews: Vollmond in Löwe mit Finsternis

Zur Person Claudia Hohlweg: Ich bin davon überzeugt, dass wir alle einen kosmischen Lebensplan haben, den es lohnt zu entdecken. Mit meiner astrologischen Arbeit möchte ich Menschen ein tieferes Verständnis für sich selbst vermitteln: um die Einzigartigkeit der eigenen Seele zu verstehen. Das Horoskop dient als Schlüssel und zeigt die karmischen Erfahrungen der Vergangenheit an und das, was es noch auf dem Lebensweg zu lernen gibt. Meine astrologische Beratung ergänze ich bei Bedarf mit Psychodrama. So kommen Wissen und Fühlen zusammen, also alles, was nötig ist, um ein wahrhaftiges, erfülltes Leben zu führen. Auf meiner Webseite www.blumoon.de findet ihr regelmäßig Texte zum Vollmond, Neumond und zur Zeitqualität, die dort auch als Newsletter abonniert werden können. Für diejenigen, die einen Einblick in ihren karmischen Seelenweg erhalten möchten, eignet sich das Mondknoten-Horoskop: https://blumoon.de/astrologische-beratung/

Posted in Zeitqualität Getagged mit:
2 Kommentare zu “Sternennews: Vollmond in Löwe mit Finsternis
  1. Daniela Woywode sagt:

    Liebe Claudia,

    ich lese das erste Mal von dir, bin sofort begeistert von deiner Schreib- und Ausdrucksweise. Ich danke dir für diesen wundervollen Beitrag zum heutigen Vollmond!

    Alles Liebe,
    Daniela

  2. Claudia sagt:

    Vielen Dank für die schöne Rückmeldung, liebe Daniela! Ich freue mich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.