Totale Mondfinsternis naht

Totale Mondfinsternis naht

Totale Monfinsternis 2015 Foto: Matthias Jackel

Am kommenden Montag, den 21. Januar 2019, gibt es eine totale Mondfinsternis zu bestaunen. Da der Mond auch besonders nah an der Erde ist, gilt er dazu noch als Supervollmond!

Der Eintritt des Mondes in den Halbschatten der Erde beginnt schon um 3.36 Uhr am Montagmorgen, doch ist diese erste Phase der Finsternis kaum wahrnehmbar. Erst wenn ab 4:34 Uhr der Kernschatten erscheint, wird das Ganze auch fürs Auge spektakulär: Von da an „knabbert“ der Erdschatten den Vollmond immer mehr an, bis dieser gut eine Stunde später vollständig darin verschwunden ist. um ca 6.30 ist dann alles vorbei.

Bis zur nächsten totalen Mondfinsternis, die in voller Länge zu sehen ist, müssem wir dann wieder fast zehn Jahre warten.

Also hoffentlich spielt das Wetter mit, dann lohnt sich das frühe Aufstehen!

PS: Aus astrologischer Sicht wird uns Claudia Hohlweg in einer Sternennews am Sonntag in einem Artikel die Zeitqualität erläutern!

Posted in Zeitqualität Getagged mit:
3 Kommentare zu “Totale Mondfinsternis naht
  1. saran sagt:

    Danke Claudia für Deine Info. Wie kannst Du die Mondin mit „er“ ansprechen?! :O)) <3 <3

    • dietmar sagt:

      weil sie auch die erde nicht mit „er“ anspricht! bist du verbohrt!!!

      • Helen sagt:

        nicht gleich so eine heftige ansprache, bitte, das passt nicht zu newslichter!
        wie die mondin mit dem weiblichen verbunden ist, kann ein Dietmar vielleicht auch gar nicht erfasssen, ausserdem hat saran , ein Smiley nachgesetzt

        🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.