Sternennews: Love is in the air

Sternennews: Love is in the air

Foto: Pixabay

Von Sylvia Grotsch. Gestern, am Sonntag, trat der MERKUR in das Tierkreiszeichen FISCHE ein, in dem er bis zum 17. April bleiben wird.

Zeit für kreatives Denken

Eine gute Zeitqualität für alle diejenigen, die eine lebhafte Fantasie und die Fähigkeit, Gedanken und Erinnerungen fotografisch genau vor ihren Augen erstehen zu lassen, brauchen – also für die Künstler und Künstlerinnen unter uns.

Aber Merkur in Fische ist auch gut für all diejenigen, die an einem kreativen Projekt sitzen, das durch das unzensierte fließen lassen von Ideen profitiert. Das kann die eigene Küche sein, die wir neu gestalten wollen, unsere Website oder die Planung unseres Balkons. Hauptsache, wir lassen jede Idee einfach mal so kommen und schieben sie nicht gleich auf Seite.

Lassen Sie sich aus anderen Quellen inspirieren …

Merkur in Fische unterstützt aber auch die intuitive Seite in uns, wir bekommen leichter als sonst mit, was andere Menschen bewegt – aber wir sind auch offener für das, was künftig sein wird oder was uns aus anderer Quelle eingegeben wird.

Allerdings müssen wir dabei auch aufpassen. Nicht alles, was wir für eine intuitive Einsicht halten, entspricht wirklich den Tatsachen. Die schwierige Seite eines Merkur in Fische liegt darin, dass er uns glauben lässt, dass etwas die Wahrheit ist, dabei sind wir nur unseren unbewussten und ungeklärten Erinnerungen aus der Vergangenheit auf den Leim gegangen oder unseren Ängsten, die aus anderen Zeiten stammen.

Wir können also mit dieser Konstellation durchaus einen Blick in eine anderen Dimension erhaschen – oder eben leider auch unseren eigenen Trugbildern aufsitzen.

… aber hüten Sie sich vor Beeinflussung

Auch sind wir beeinflussbarer als sonst und lassen uns mehr von den Gedanken anderer „anstecken“. Für einige von uns dürfte es also angeraten sein, darauf zu achten, mit wem sie zusammen sind oder was sie sich im sich Internet zu Gemüte führen. Negative Menschen oder auch Informationen, die eine düstere Zukunft an die Wand malen, sollten wir eher meiden, genauso wie den Virus der Verschwörungstheorien, wenn wir merken, dass wir dadurch unangenehm berührt werden oder gar hinterher eine Angst verspüren, die wir vorher nicht hatten.

Aufbauende spirituelle Literatur unterstützt uns die nächsten Wochen, aber auch Bücher über Psychologie, Heilung und kreative Aktivitäten aller Art. Und sollte uns jemand etwas ganz was Tolles versprechen, das zu schön ist, um wahr zu sein, dann warten wir einfach mal ab, was sich zeigt, wenn der Merkur dann das Tierkreiszeichen Fische wieder verlässt.

Love is in the air!

Mitte der Woche macht die VENUS dann einen harmonischen Aspekt zu NEPTUN – das stärkt und unterstützt die konstruktive Seite von Merkur in Fische. Es kommt also zu einer Potenzierung der Kräfte.

Vorstellungsvermögen, Fantasie und Inspiration sind dadurch ganz besonders ausgeprägt, aber auch unsere Einfühlung in andere und unsere Empathie. Hüten wir uns allerdings auch davor, andere Menschen zu rosig zu sehen. Zumindest sollten wir nicht sofort meinen, unserer großen Liebe begegnet zu sein, denn unser Wunschdenken lenkt uns diese Woche auch sehr stark in unseren Kontakten.

Trotzdem ist das eine ganz wunderbare Woche für all diejenigen, die es lieben, kreativ zu sein oder sich gerne Filme, Konzerte und Theater zu Gemüte führen! Aber auch die, die einfach mal das rationale Denken abschalten und nur mal vor sich hinträumen wollen, treffen auf eine schöne Zeitqualität. Und wer hindert uns daran, uns mit jemandem, den wir mögen und dem wir nahestehen, uns eine wunderbare Zukunft auszumalen? Alles, was uns aufbaut, ist erlaubt, wir sollten nur nicht gerade diese Woche dann gleich alles auf eine Karte setzen.

Packen Sie etwas an, was Spaß macht und neu für Sie ist!

Die Neigung zu träumen und sich etwas Schönes auszumalen, wird flankiert durch einen MARS, der in enger Verbindung zu URANUS steht. Mars in Widder will aktiv sein, will nicht lange warten und stattdessen die Dinge vorantreiben, der Uranus scharrte derweil ungeduldig mit den Hufen und hat schon ein paar tolle Ideen im Sack.

Also, welche schöne Fantasie könnten Sie diese Woche bereits in die Tat umsetzen? Wie gesagt, es ist nicht anzuraten, gleich das ganze Leben zu verändern, aber irgendeine Sache neu zu beginnen, das wäre sicher gut diese Woche.

Fangen Sie also etwas Neues an, folgen Sie einer Idee, die Ihnen Freude macht und ein bisschen „verrückt“ ist, dann haben Sie haben die Zeitqualität gut für sich genutzt. Der ab Donnerstag folgende Eintritt des Mars in das Tierkreiszeichen STIER hilft uns, mit unseren Plänen auf dem Boden zu bleiben und jegliche Ungeduld, die in der ersten Wochenhälfte aufflackern könnte, wieder in ihre Grenzen zu weisen.

Sternennews: Love is in the air

Foto: Sylvia Grotsch

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/sylviagrotsch.astrologie. Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html

 

Posted in Zeitqualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.