FARMAcy statt Pharmacy

FARMAcy statt Pharmacy

Foto facebook Ethos Health

Dr. Ronald Weiss ist überzeugt, dass pflanzliche Lebensmittel die beste Medizin sind. Dafür hat er in den USA die erste FARMAcy eröffnet. Er verschreibt Obst und Gemüse statt Pillen und Tropfen. Zusammen mit ehrenamtlichen Helfern baut er auf seinem Land Bio-Gemüse, Kräuter und Obst an.

Nach dem Verkauf seiner New Yorker Arztpraxis, kaufte sich Weiss eine 348 Hektar große Farm aus dem 18. Jahrhundert und eröffnete die erste landwirtschaftliche Praxis in in Long Valley/New Jersey. Seine Behandlungen von Patienten erfolgen mit pflanzlichen Lebensmitteln als Arzneimittel.

Lebendige Medizin: Ethos Health

Zitat von der Webseite: Ethos Health folgt einem neuen Paradigma im Gesundheitswesen – ein landwirtschaftliches Gesundheitssystem, das die menschliche Gesundheit mit der natürlichen Welt verbindet. Ethos ist Teil einer starken Bewegung, die das amerikanische Gesundheitsmodell von einem reaktiven, krankheitsorientierten, auf Krankenhaus und Medizin basierenden Modell zu einem personalisierten Präventionsansatz verlagert, der den Patienten in den Mittelpunkt stellt. Unser Fokus liegt auf der Umkehrung und Prävention von Krankheiten.

Wir erreichen diese Ziele, indem wir Menschen helfen, eine Änderung des Lebensstils umzusetzen, wobei der Schwerpunkt auf einer nährstoffreichen Ernährung mit vollständigen, unraffinierten pflanzlichen Lebensmitteln liegt. Wir bauen Lebensmittel an, schützen die Erde, sammeln und bilden die Gemeinschaft und praktizieren Hausmedizin auf einer spektakulären, 280 Jahre alten, arbeitenden Farm in Long Valley, New Jersey. Wir nennen das „lebendige Medizin“.“

Mehr auf der Webseite
und bei facebook

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Ethos Primary Care welcome from Ron Weiss, M.D.

Die Youtube-Videos werden mit einer Datenschutzkonformen 2-Klick-Lösung ausgeliefert, die erst nach dem Klick auf das Vorschaubild eine Verbindung zum Youtube-Server aufbaut.
Posted in Heilung Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.