Der lila Hut – schöne Frauen

Foto: Jerzy / pixelio.de

Alter 3: Sie schaut sich an und sieht
eine Königin.

Alter 8: Sie schaut sich an und sieht
Aschenputtel.

Alter 15: Sie schaut sich an und sieht eine hässliche Schwester:
“Mama, so wie ich aussehe, kann ich  nicht zur Schule gehen!”

Alter 20: Sie schaut sich an und sieht:
“zu dick /zu dünn, zu klein/ zu groß, zu glatt/ zu lockig” – aber sie entscheidet sich, so oder so auszugehen.

Alter 30: Sie schaut sich an und sieht: “zu dick /zu dünn, zu klein/ zu groß, zu glatt/ zu lockig” –
aber sie entscheidet, dass sie keine Zeit hat, es zu ändern und geht aus.

Alter 40: Sie schaut sich an und sieht: “zu dick /zu dünn, zu klein/ zu groß, zu glatt/ zu lockig” –
aber sie sagt ” Zumindest bin ich sauber” und geht trotzdem aus.

Alter 50: Sie schaut sich an und sieht: “Ich bin”
und geht, wohin sie gehen will.

Alter 60: Sie schaut sich an und erinnert sich an alle Menschen, die sich nicht einmal mehr selbst im Spiegel sehen können. Geht und erobert die Welt.

Alter 70: Sie schaut sich an und sieht Weisheit, Lachen und Fähigkeiten,
geht aus und genießt das Leben.

Alter 80: Gibt sich nicht die Mühe in den Spiegel zu schauen.
Setzt einen lila Hut auf und geht aus, um in der Welt Spaß zu haben.

Vielleicht sollten wir alle früher zum lila Hut greifen 🙂

Hier der englische Originaltext von Erma Louise Bombeck :

Age 3: She looks at herself and sees a Queen.

Age 8: She looks at herself and sees Cinderella.

Age 15: She looks at herself and sees an Ugly Sister
(Mum I can’t go to school looking like this!)

Age 20: She looks at herself and sees “too fat/too thin, too short/too tall, too straight/too curly”-
but decides she’s going out anyway.

Age 30: She looks at herself and sees
“too fat/too thin, too short/too tall, too straight/too curly” –
but decides she doesn’t have time to fix it
so she’s going out anyway.

Age 40: She looks at herself and sees
“too fat/too thin, too short/too tall, too straight/too curly” –
but says, “At least, I am “clean” and goes out anyway.

Age 50: She looks at herself and sees “I am”
and goes wherever she wants to go.

Age 60: She looks at herself and reminds herself
of all the people who can’t even see themselves
in the mirror anymore. Goes out and conquers the world.

Age 70: She looks at herself &
sees wisdom, laughter and ability, goes out and enjoys life.

Age 80: Doesn’t bother to look.
Just puts on a purple hat and goes out to
have fun with the world.

Maybe we should all grab that purple hat earlier.

Erma Louise Bombeck (* 21. Februar 1927; † 22. April 1996), geborene Erma Fiste, war eine US-amerikanische Schriftstellerin, welche in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch ihre humorvollen Bücher und Zeitungskolumnen große Popularität erreichte. Bombeck hatte selbst drei Kinder und begann im Alter von 37 Jahren über die Höhen und Tiefen im Leben einer Hausfrau und Mutter zu schreiben. In der Zeit von 1965 bis zu ihrem Tod 1996 wurden mehr als viertausend ihrer Kolumnen in rund 800 Tageszeitungen veröffentlicht; ihre letzte Kolumne schrieb sie sechs Tage vor ihrem Tod. Quelle: Wikipedia

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: ,
9 Kommentare zu “Der lila Hut – schöne Frauen
  1. Jutta sagt:

    ja zum Geburtstag einen schönen Hut wie wärs?

  2. Andrea Madadi sagt:

    Oh wie schön!!! Ich strick mir grad einen Hut und ich denk er steht mir gut. Na dann, werd ich mal rausgehen. Liebe Grüße an Bettina von Andrea

  3. Gast sagt:

    Das ist von Publizistin und Frauenvorkämpferin Erma Bombeck. Sie schrieb es nach ihrer Krebsdiagnose.

  4. göhring sagt:

    wunderbar Und wahr! danke!

    christine(74)

  5. Birgit Wülfing Lilalicht sagt:

    Oh wie schön, das past so wunderbar zu meiner Praxis Lilalicht.com

  6. Anja N sagt:

    Die “Red Hat Society” verbreitet und lebt diese positive weibliche Grundeinstellung. Hier ist der Link zu ihnen:
    https://www.redhatsociety.com/

  7. Ulla Schröder sagt:

    Diese Gedicht ist wirklich wunderbar. Es stellt da, dass unseres Äusseres nur Hülle ist. Wichtig ist es wie wir uns fühlen und uns wertschätzen. Deswegen sollten wir immer einen lila Hut seit Kindheitstagen tragen.

  8. Anna Daskaloudi-Lampe sagt:

    Wie herzig, vielen lieben Dank. Ich schmunzle, bei der Vorstellung, mit einem lila Hut durch das Leben zu gehen. Ich fange dann heute schon damit an, mit 47.Die Vorstellung gefällt mir sehr gut, danke für die Inspiration.
    Herzliche Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.