So geht die Heilnetz-Vermittlung


Die newslichter sind auch Teil des Heilnetzes und zwar aus Überzeugung. Denn in diesen Zeiten braucht es sowohl online als auch offline im ganzheitlichen Heilwesen immer stärkere Verbundenheit. Ein guter Grund mehr und dazu ein neuartiges Tool ist die Heilnetzvermittlung. Jetzt schon zum einbuchen für AnbieterInnen und ab Ostern 2019 für Menschen nutzbar, die Begleitung suchen.

Und so einfach geht das für AnbieterInnen

Um sofort mitzumachen online eine Heilnetz-Eintrag in einer Region zum momentanen Sonderpreis von € 70,-/ Jahr buchen. Dann können die eigenen Angebote intern bei der Vermittlung anmeldet werden – so ist sichergestellt, dass die passenden Anfragen im eigenen Postkorb landen. Mit einem aktiven Klick kann dann je nach Anfrage bekundet werden: Ich habe die passende Begleitung! Es versteht sich von selbst, dass die Anfragen anonymisiert sind und niemals an die Anbieter*innen weitergegeben werden.

Als Noch-Nicht-Heilnetzer*in:

Die bundesweiten Heilnetz-Seite, www.heilnetz.de, besuchen und auf der Karte die eigene Region wählen – In den Anbieter*innen-Bereich gehen (Hauptnavigation)
Registrieren: Einführungspreis bis Ostern 2019 von 70,-/ Jahr 🙂
Fertig!

Als Heilnetz-Anbieter*in:

Einloggen und das Vermittlungsformular ausfüllen

Und so geht es für Begleitung-Suchende

Sie geben per Formular ein, was Sie suchen, wir geben diese Angaben an unsere Heilnetz-Anbieter*innen, die an der Vermittlung teilnehmen, weiter. Es melden sich nur diejenigen, die ein Angebot haben, das zu Ihrer Frage, zu Ihren Beschwerden, passt. So einfach, so hilfreich. Auf diese Weise sortiert die Heilnetz-Vermittlung das Riesen-Angebot so, dass Sie sich besser orientieren können. Und für Sie entstehen keine Kosten.

Alle Infos in der Übersicht nochmal hier

Sharing is Caring 🧡
Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.