Gastbeiträge bei den newslichtern

Foto: newslichter

Foto: newslichter

Wir freuen uns grundsätzlich über Angebote als Gastautor bei den newslichtern aktiv zu werden. Zur besseren Orientierung haben wir hier mal eine paar Richtlinien zusammengestellt, wann es gut zusammen passen kann.Was macht einen newslichter-Beitrag aus:

  • Der Gastbeitrag soll natürlich eine gute Nachricht sein und zu den newslichtern passen. Da du dich eingeladen fühlst, gehen wir davon aus, dass du dich schon ausführlich auf der Webseite umgesehen hast und so schon viel über unsere Themen, Stil, Rubriken und Ausrichtung weisst.
  • Das beste Auswahlkriterium ist, ob du selber den Artikel gerne lesen würdest!
  • Der Beitrag sollte eine Erstveröffentlichung sein.
  • Vermeide reine Werbung oder Veranstaltungshinweise (diese lieber als newslicht melden schicken, vielleicht verwenden wie sie als Blitzlicht)

Guidelines bei Einreichung eines Gastbeitrages:

  • Der Text sollte erfahrungsgemäß nicht zu lang sein. Bis zu 700 Wörter sind in der Regel perfekt und online gut zu lesen.
  • Besonders gefragt sind praktische Tipps oder Übungen (z.B. Lichtübungen)
  • Auch für das Poesiealbum und die Rubrik Lichtbild suchen wir regelmäßig Beiträge
  • Rezensionen oder Auszüge von Büchern und Filmbesprechungen sind bei passendem Thema willkommen
  • Persönliche Geschichten, Erfahrungen sind großartig, wenn deine Geschichte oder ein Projekt auch für andere Menschen bedeutungsvoll ist.
  • Wähle eine kurze, eingängige Überschrift.
  • Aufzählungen und Stichpunkte sind oft hilfreich.
  • Falls Du ein Aufmacherfoto als jpg-Datei mitschickst, prüfe bitte vorher, ob das Bild frei von Copyrights ist und teile uns mit, welcher Bildnachweis unter dem Foto stehen soll.
    Manchmal verwenden wir auch ein eigenes Bild, wenn wir meinen, dass es besser zum Artikel passt.
  • Zum Ende des Beitrages füge eine kurze Biografie oder bei Bedarf einen Veranstaltungshinweis (50 Wörter) und ein Foto von dir ein. Und den Link zu deiner Internetseite, falls du möchtest.
  • Schicke deinen Artikel in word.doc oder direkt in die E-Mail kopiert. Bitte entferne jegliche Formatierung und sende den Text an redaktion@newslichter.de

Wir geht es weiter?

  • Wir bemühen uns, Dir innerhalb einer Woche eine Rückmeldung zu geben. Bei der Vielzahl der Anfragen kann die Rückmeldung manchmal recht kurz ausfallen, bitte nicht persönlich nehmen!
  • Ob und wann ein Artikel passt, entscheiden wir oft aus dem Bauch heraus. Manchmal passt ein Thema aktuell nicht, aber später kommen wir darauf zurück.
  • Wir behalten uns vor Überschrift und Text ggfs. zu ändern oder zu kürzen, halten dazu aber immer Rücksprache mit Dir.
  • Bedenke, dass wir immer noch nur 2 bis 3 Artikel pro Tag veröffentlichen, der redaktionelle Raum also beschränkt ist.
  • Wenn wir deinen Betrag veröffentlicht haben, ist es uns sehr wichtig, dass du die Verbreitung unterstützt und ihn teilst. In deinem Blog, in deiner E-Mail-Liste an Freunde oder in einem sozialen Netzwerk mit einem Link zu den newslichtern
  • Es ist toll, wenn in den Tagen nach der Veröffentlichung die möglichen Kommentare der LeserInnen beantwortest.

PS: Ein newslichter Leser wies mich darauf hin, dass dieser Beitrag so sehr nach Regeln klingt, die wir in Deutschland ja mehr als genug und oft unnötig haben.  Er plädiert für “Freies, wildes Denken – manifestiert in Worten und Bildern”. Ja und das will ich auch einladen! So fühlt Euch dennoch frei mir immer alles in welcher Form zu schicken. Es ist auch willkommen 🙂

Posted in Über Uns Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.