Sternennews: Prüfen, prüfen, prüfen

Foto: Pixabay

Von Sylvia Grotsch. Die neue Woche stellt MERKUR-Themen in den Mittelpunkt. Merkur steht derzeit in Widder, wird einerseits von MARS und JUPITER unterstützt, andererseits von PLUTO und SATURN ausgebremst.

Schnelles Denken, schnelles Handeln

Merkur steht für Denken, Kommunikation und Bewegung, aber auch für Analyse und Prüfung. Das alles verläuft in Widder recht stürmisch und in einem hohen Tempo. Unter Merkur in Widder debattieren und argumentieren wir gerne, unser Gehirn arbeitet rasch und gerade die Feuertypen dürften diese Woche viele originelle Ideen haben.

Allerdings steht die Konstellation auch für eine subjektive Betrachtungsweise, wir wollen die Dinge gerne so sehen, wie wir sie sehen – nur die anderen haben eben einen genauso starken Standpunkt, der sich doch auch gerne mal von unserem unterscheidet.

Außerdem wollen wir diese Woche Entscheidungen vorantreiben. Das Hin und Her soll eine Ende haben, wir haben eine Lösung und zack soll sie auch genauso über die Bühne gehen.

Wenn nun MARS und JUPITER zu dieser Konstellation harmonisch stehen, dann verlaufen diese Prozesse natürlich noch mal so schnell! Es ist so, als hätten Sie einem besonders schnellen Ski noch mal ein Superwachs verpasst, da gibt es bald kein Halten mehr. Wir haben ganz viele Pläne, die wir verwirklichen wollen und glauben an unseren Erfolg. Und ja, diese Woche bestehen gute Aussichten, dass wir unsere Pläne verwirklichen – wenn wir dabei auf dem Boden bleiben!

Prüfen, prüfen, prüfen!

Auf diesen holt uns nämlich der SATURN (der am 30.4. bis 18.9. rückläufig wird und damit seine Rolle als Polizist ganz besonders ernst nimmt). Der stellt sich im Quadrat quer zu Merkur und bremst diesen in seiner Schnelligkeit aus.

Jetzt kommt es auf uns an! Werden wir jetzt ungeduldig? Wollen wir nun erst recht unsere Entscheidungen vorantreiben oder halten wir freiwillig an, wenn da plötzlich ein Stoppschild vor uns auftaucht?

Saturn selber taucht im Verein mit Pluto auf – Pluto-Saturn in Verbindung will den Merkur (mit seinem leichten Höhenflug diese Woche) zur Gründlichkeit zwingen und nicht zu optimistisch an eine Sache heranzugehen.

Also: Spielen Sie mit Ihren Ideen, folgen Sie Ihren Plänen, aber schauen Sie ganz ganz ganz genau hin, ob Sie nicht etwas übersehen haben und ob Sie alle Wenns und Abers mitbedacht haben. Nun neigen wir natürlich gerne dazu, schnell zu sagen: „ja, ja … hab ich alles!“ Wenn Sie aber einen anderen fragen, dann werden Sie vielleicht erleben können, dass die sie noch auf den einen oder anderen Fallstruck aufmerksam machen.

Ich rede jetzt nicht von denen, die einem immer alles mies machen wollen – ich rede von denen, die Ahnung von der infrage stehenden Angelegenheit haben und Sie vielleicht noch auf etwas hinweisen können, was Sie vielleicht übersehen haben.

Beachten Sie die Rechte anderer und verwickeln Sie sich nicht in Machtspiele

Das viele Feuer, das den Merkur anheizt, macht uns in unserem Denken sehr selbstsicher, und das ist auch gut so! Aber in unserer Begeisterung könnten wir übersehen, dass andere eine andere Sicht haben, dass die Rechtslage anders aussehen könnte und dass es – ja, auch das ist möglich – da auch Menschen geben kann, die sich uns einfach in den Weg stellen wollen.

Diese Woche sind daher Wachheit und Geduld angesagt. Verfolgen Sie Ihre Pläne und Ideen, aber rennen Sie nicht mit Gewalt gegen Hindernisse an und respektieren Sie die Sichtweise anderer. Wer weiß – im Nachhinein stellen sich diese sogar als Segen heraus? Wer eine Absage erhält, wenn irgendetwas diese Woche nicht funktioniert, dann resignieren Sie nicht, irgendeinen Sinn wird es haben, auch wenn wir es im Augenblick nicht gleich erkennen können.

Im Übrigen schaltet sich gegen Ende der Woche ein Spannungsaspekt zwischen MARS und JUPITER ein. Die beiden geben uns neue Unternehmungslust, Optimismus und Lust auf neue Abenteuer und das Vertrauen, dass sich letztendlich alles zu unseren Gunsten entwickelt.

Unternehmen Sie am Wochenende unbedingt etwas! Ein kleiner Ausflug, ein interessantes Treffen mit anderen oder ein inspirierender Workshop – alles was die Lebensfreude hebt, ist jetzt angesagt.

Foto: Sylvia Grotsch

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/sylviagrotsch.astrologie. Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html

Posted in Zeitqualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.