Nach unten und nach oben wachsen

Nach unten und nach oben wachsenVollmond / Finsternis im Steinbock mit Pluto und Saturn. Wachsen. Verantwortung übernehmen. Ja, auch nach unten wachsen. Nach innen wachsen.
Sich ausdehnen können und dasein können.

In dir.

In deinem Leben, mit deinen Wurzeln.

Tief verwurzeln in deiner Wahrheit, in deiner Tiefe. In deinen Prägungen, Erinnerungen und gleichzeitig

in deinem Erwachsen Sein.

Immer nur alles leicht, gut, schön, glücklich zu sein, ohne sich dem zu stellen, was da noch so alles in einem selbst ist, was es da Leid und Schmerz in uns und auch in der Welt gibt ist Verdrängung (Pluto).

Pluto kann seine ganze Kraft der Wandlung für uns entwickeln, wenn wir wirklich, wirklich hinschauen und Erwachsen werden wollen.

Die Vollmondin im Steinbock mit der gleichzeitigen Finsternis wirkt bis zu 6 Monaten.

– was für Erfolge gibt es bereits jetzt schon spürbar bei dir zu feiern?

– wo sind Blockaden, Ängste und Ohnmachstgefühle, die dich ausbremsen?

Wachstum ist, glaub ich, unsere Aufgabe. Nein, nicht immer noch mehr in die Höhe, noch mehr mehr mehr von allem…

nein, auch in die Tiefe. In unser Wurzeln, in unser Fühlen

in unser Mitgefühl und Wärme.

Wie geht es dir mit dem wachsen nach unten…nach innen?

mit deinem Wachsen nach oben und nach Außen?

einen Herzensgruß,

Sabine

Hier weiterlesen

Sabine Herm: Trauma verstehen & gesunde Beziehungen leben
www.gesundebeziehung.com

Posted in Zeitqualität Getagged mit:
2 Kommentare zu “Nach unten und nach oben wachsen
  1. Avatar Björn S. sagt:

    Vielen Dank. Ich fühle die Aussage(n) dieser Zeilen.

  2. Avatar Saran. sagt:

    Danke Sabine für deine Anregung/Frage? Ich wachse gesund, wie das Gras. Bin immer mehr im Rhythmus von Mondin&Ewigkeit. In mir. Ich bin ALLES. Anfang&Ende. LIEBE pur. Innen&Außen. Was mir im Moment schon seit Längerem am Meisten fehlt, ist, dass ich meine Sexualität nicht voll leben kann. Werde in 4 Tage 69 und habe überhaupt keinen Sex mehr. Lebe in Frieden mit meiner Frau. Seit 9 Jahren. Meine 3. Ehe. Und mit meiner Sexualität ist es immer weniger geworden. Ich möchte noch immer viel davon, meine Partnerin aber nicht. Und Freundinnen auch nicht. Ich spreche offen darüber. Ist es nur im ZEGG oder in Tamera möglich? Sind Frauen so monogam eingestellt, dass sie „Es“ lieber nicht machen? Ich habe Alles gemacht bis zu Anzeigen. Nix. Bis heute. Aber ich bleibe daran, weil nix ankommt gegen ein Orgasmus/Höhepunkt, nachdem jede Zelle in meinem Körper völlig entspannt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.