Sternennews: Es geht langsam wieder voran

Bild von Florian Kurz auf Pixabay

Jede Rückläufigkeit hat einmal ein Ende und diese Woche wird der erste von 6 Planeten wieder vorläufig: Merkur wird uns ab dem 1. August wieder Rückenwind geben.

Nach einer Zeit, in der das Aufarbeiten und Reflektieren des Gewesenen, des bereits Vorhandenen und Existenten begünstigt war, richtet sich Merkur im Fluss des Lebens zumindest im Bereich der Kommunikation wieder nach vorne aus.

Da am 11.8. auch Jupiter wieder in Schütze vorärts läuft können wir uns langsam wieder unsere Projekte erneut aktivieren oder gewachsene Pläne in die Tat umsetzen.

Saturn, Pluto, Neptun und Chiron bleiben noch im Rückwärtsgang sind, also immer noch eine gute Zeit für auf achtsame, langsame Bewegungen und Überprüfungen.

Was passt noch, was darf in Liebe gehen, was will ich ins Leben rufen?

Sylvia Grotsch schreibt: „Rückläufigkeit heißt nicht, dass im entsprechenden Lebensbereich nichts geht. Wir sollten die Phasen der Rückläufigkeit dazu nutzen, um uns noch einmal tiefer mit bestimmten Themen zu befassen, bevor wir eine Entscheidung im entsprechenden Bereich treffen. Wird der Planet dann wieder „direktläufig“, sehen wir in der betreffenden Angelegenheit wieder klarer.“

Neumond in Löwe

Für Neubeginn gibt es mit dem Neumond am 1.8. nochmal kräftige Unterstützung. Im Sternzeichen Löwe schenkt er uns jede Menge Selbst-Bewusstsein. Mehr dazu in einem Artikel von Claudia Hohlweg in den nächsten Tagen.

Aktuelle Rückläufigkeiten 2019

08.07. bis 01.08.2019 Merkur rückwärts in Krebs
10.04. bis 11.08.2019 Jupiter rückwärts in Schütze
30.04. bis 18.09.2019 Saturn rückwärts in Steinbock
24.04. bis 03.10.2019 Pluto rückwärts in Steinbock
21.06. bis 27.11.2019 Neptun rückwärts in Fische
09.07. bis 13.12.2019 Chiron rückwärts in Widder

Zum vormerken:

Der letzte rückläufige Merkur 2019 ist vom 31. Oktober bis zum 20. November im Skorpion.

Posted in Zeitqualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.