Rio Abierto – Ein Fluss fließt in den Norden

Von Sonja Seppi. „Todo cambia“ (Alles ändert sich) – dieses Lied von Mercedes Sosa begleitet mich seit meinen Rio Abierto Anfängen. Die Veränderung wohnt dem Leben inne, wir aber leben mit der Angst, dass sich etwas verändert.

Das Leben bringt Konflikte mit sich, wir funktionieren, wir reagieren, wir fühlen uns schuldig, schämen uns, ärgern uns … wie auch immer … unser Inneres ist voll von all diesem Erleben. Statt lebendig und immer wieder neu, reagieren wir mechanisch, spulen unser gewohntes Programm ab und versäumen unsere eigene Vielfalt, unser Potenzial, unsere Möglichkeiten.

Die Musik- und Bewegungsform Rio Abierto ist in Deutschland nur ganz wenigen Menschen bekannt, in Argentinien und Brasilien aber schon seit den 60er Jahren beim Fließen.

Was ist Rio Abierto?

Und genau hier beginnt die Schwierigkeit. Worte zu finden, die dieses System – das eigentlich kein System sein will ☺ – (aber das ist eine andere Geschichte), zu beschreiben.

Welche Zutaten braucht es?

Musik – Bewegung – Ausdruck – Spiel – Stille – Entspannung. Und diese Zutaten mischt man dann und heraus kommt: Freude – Lachen – Bewusstsein – Begegnung.

Deshalb geht es in jeder Rio Abierto Stunde zunächst darum, über Bewegung mit Musik, Raum zu schaffen, das ausdrücken, was im Inneren klemmt und kneift. In diesem Raum, der frei wird, kann sich nun das Neue ausbreiten. Und dies geschieht über Ausprobieren, Experimentieren und Suchen. Immer über den Körper, um diese unbewussten Winkel zu ertasten. Mehr Vertrauen, mehr Liebe, mehr Lebendigkeit und Bewusstheit zu leben. Genau darum geht es. Und um noch viel mehr ☺!

Hintergrund: Rio Abierto bedeutet „offener Fluss“ und wurde 1966 in Buenos Aires von Maria Adela Palcos gegründet. Ziel dieses offenen Flusses ist es, über Musik und Bewegung, sich selbst und anderen näher zu kommen. Rio Abierto ist eine sehr kreative und impulsierende Methode, die auf eine sehr vielfältige und schöpferische Art und Weise den Teilnehmenden hilft, sich selbst zu erkennen. Im Körper sind alle (Lebens)-Erfahrungen gespeichert: über Verspannungen, Haltungsmuster und Gewohnheiten erzählt er von unserer Lebensgeschichte.

Wer Lust bekommen hat, Rio Abierto zu erleben, findet auf www.rioabierto.de Termine. Falls du in deiner Start einen Workshop möchtest, melde dich einfach bei uns! Und wer ganz viel und noch mehr will: am 2. Januar startet eine Ausbildung in Brixen-Südtirol. www.cusanus.bz.it

Posted in Heilung Getagged mit: , ,
3 Kommentare zu “Rio Abierto – Ein Fluss fließt in den Norden
  1. Avatar Anke Modrow sagt:

    Das klingt sehr spannend (und auch sehr einleuchtend)für mich. Ich fragte mich nur: Wofür steht der Norden im Titel des Beitrags?

  2. Meine lieblingszutaten: Musik – Bewegung – Ausdruck – Spiel – Stille – Entspannung =)

  3. Avatar Saran Lauwers sagt:

    Sehe ich auch so Anke. Wäre schön und wichtig, wenn es auch zum richtigen Norden käme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.