Sternennews: Mehr Ruhe und Rückzug

Foto: Paro Bolam

Von Sylvia Grotsch. Die Natur da draußen spricht eine deutliche Sprache. Die warme Zeit geht definitiv zu Ende, auch wenn die Sonne ab und an die letzten bunten Blätter noch mal aufleuchten lässt. Die Tage werden deutlich kürzer, Tiere ziehen sich in den Winterschlaf zurück und Bäume und Pflanzen konzentrieren die Energie jetzt in den Wurzeln. Damit ist die Natur ganz auf Rückzug eingestellt und macht eine Pause, um in dieser neue Kräfte zu sammeln und sich für ihre Wiedergeburt im Frühling vorzubereiten.

Mehr Ruhe, mehr Rückzug, mehr Innenschau

Das Gleiche gilt auch für uns. Am Mittwoch tritt die SONNE in den SKORPION ein. Bewusst langsamer machen wäre jetzt gut und sich längere Pausen und mehr Ruhe zu gönnen. Nicht nur der reinen Entspannung wegen, mehr Ruhe ermöglicht es uns auch, mehr nach innen zu schauen und uns mehr mit uns zu befassen.

Denn wir alle tragen mehr oder minder irgendwelche Bilder in uns darüber, wie wir zu sein haben, wir alle haben irgendwelche emotionalen Altlasten, die uns drücken; die Skorpion-Zeit ist gut dazu geeignet, uns einmal tiefer zu hinterfragen, was uns von einem erfüllten Leben zurückhält und was wir dazu an Altlasten loslassen könnten.

Körperliche Regeneration

Altlasten loswerden will aber auch unser Körper. Natürlich nicht nur in der Skorpion-Zeit, sondern das ganze Jahr über. Jetzt aber wäre eine gute Zeit, diesen Prozess aktiv von unserer Seite aus zu unterstützen. Egal, wie Sie das tun und was genau persönlich am besten zu Ihnen passt: durch ein paar Fastentage, durch Sauna oder eine Darmsanierung können wir unseren Körper in seiner Entgiftungsfunktion ganz wunderbar unterstützen.

Alte Projekte abschließen

Unterstützen können wir das seelische und körperliche Loslassen zusätzlich, indem wir einmal prüfen, welche unvollendeten Projekte unser Denken blockieren. Das kann etwas ganz Banales sein, wie das Annähen von zwei Knöpfen an den Wintermantel, das kann aber auch eine Idee sein, die Sie dieses Jahr umsetzen wollten, Sie aber trotz aller guten Vorsätzen nicht hinbekommen haben.

Was diejenigen, die gerne die Dinge aufschieben (und ich zähle mich da selber dazu) leicht vergessen: unvollendete Geschichten rauben einem sehr viel Energie. Es gibt eine uralte Untersuchung mit Studenten, die zeigte, dass man alles, was man nicht erledigt hat, im Kopf behält.

Wenn man jetzt noch weiß, dass das ständige Denken daran immer wieder Energie verbraucht, was liegt dann näher, als alles zu beenden, was man sich vorgenommen hat? Man kann etwas aber auch beenden, indem man sich definitiv davon verabschiedet. Achten Sie mal darauf, ob sie extrem hartnäckig an einer Idee festhalten, die aber schon seit zehn Jahren nicht umsetzen. Das sind wahre Energiekiller!

In der Skorpion-Zeit bin ich daher ein wenig „gnadenlos“ mit mir: Ich schreibe alles auf eine Liste auf, was ich eigentlich tun wollte, aber noch nicht geschafft habe. Und dann geht es Schritt für Schritt los. Entweder, in dem ich es erledige oder indem ich mich von etwas verabschiede. Der Jahrescountdown beginnt für mich jetzt – nicht erst im Dezember. Denn im Januar werden die Tage wieder länger und es beginnt – wenn auch ganz still – sich wieder neues Leben zu regen.

Packen wir es an!

Hilfreich bei dieser „rund-um-Aufräumaktion“ steht uns diese und nächste Woche der MARS zur Verfügung. Er macht Ende der Woche einen Spannungsaspekt zum SATURN (der Aspekt wirkt aber schon vier, fünf Tage vorher), da überfällt einen die schiere Tatkraft. Allerdings müssen wir darauf achten, dass wir nicht zu verbissen vorgehen oder meinen, andere müssten mit am gleichen Strang ziehen.

Suchen Sie sich diese Woche auf Aufgabe, die Sie sehr fordert. Bleiben Sie dran, aber überfordern Sie nicht und achten Sie auf Ihre persönlichen Grenzen. Und achten Sie auch auf die Grenzen anderer, andere wollen nämlich oftmals partout nicht das, was wir wollen. Auf Widerstände sollten wir diese Woche eher elegant reagieren, indem wir einfach einen Schritt auf die Seite treten, und wenn jemand versucht, mit Ihnen zu streiten, gießen Sie besser kein Öl ins Feuer.

Dass uns das gelingt, dafür sprechen diese Woche die VENUS-Konstellationen. Die sind nämlich ganz auf Frieden eingestellt. Am Anfang der Woche geht die Venus mit NEPTUN eine schöne Verbindung ein, in der Mitte der Woche mit LILITH und mit PLUTO. Alles harmonische Aspekte – die letzten beiden können uns sogar darin unterstützen, auf friedvolle Weise tief sitzende (Beziehungs-) Probleme anzuschauen und einer guten Lösung zuzuführen.

Foto: Sylvia Grotsch

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/sylviagrotsch.astrologie. Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html.

 

Sharing is Caring 🧡
Posted in Zeitqualität Verwendete Schlagwörter:
2 Kommentare zu “Sternennews: Mehr Ruhe und Rückzug
  1. Ursula sagt:

    Interessant..eine solche Liste habe ich mir letzten Samstag geschrieben. : )
    Danke für den Rückenwind in Form dieses Artikels! : )

  2. Saran Lauwers sagt:

    Danke Sylvia: Ja! Altes loslassen. Im Moment reinige ich meinen Leber. Am Montag, 4. November fange ich einen neuen Job an. Ich ziehe mich zurück, brauche aber auch Menschen. In meinem neuen Job in einem Fahrdienst befördere ich Menschen, Groß und klein. Da werde ich viele Kontakte bekommen. Und mit den KollegInnen. Da freue ich mich schon drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.