Lichtübung für die dunkle Zeit

Foto: newslichter

Von Vera Bartholomay. Wenn es draußen lange dunkel ist, müssen wir uns noch mehr auf unser inneres Licht konzentrieren. Hier ist eine kleine Übung dafür:

Setze dich bequem hin. Der Rücken sollte gerade sein und die Füße berühren den Boden.
Schließe die Augen.

Konzentriere dich auf den Punkt zwischen den Augenbrauen und entspanne die Stirn und die Augen.

Stelle dir vor, dass du einen inneren Raum hinter der Stirn wahrnehmen kannst. Der Raum ist groß und hell.

Vielleicht lässt du den Raum sogar noch ein wenig heller werden. Genieße für einen Moment dieses Licht und die Entspannung.

Dann lasse die Grenze zwischen dem inneren Raum und dem äußeren Raum verschwinden, so dass das Licht von innen nach außen strahlen kann.

Lasse das Licht sich so weit wie möglich ausdehnen.

Bleibe eine Weile in diesem Zustand.

Anschließend atmest du einige Male tief ein und aus.
Dann öffnest du die Augen wieder und nimmst den Raum wahr, in dem du gerade sitzt.

Wie fühlt sich der Kopf jetzt an? Etwas leichter oder größer?

Hintergrund: Um das Licht, das wir Menschen von Natur aus ausstrahlen und mit dem wir uns Gutes tun können, geht es auch in der Methode „Heilsame Berührung“ – eine körpertherapeutische Methode auf der Grundlage der alten Tradition des Handauflegens. Mit der wir nicht nur körperlich berührt, sondern auch als ganze Wesen gesehen und geachtet werden.

Vielleicht hast du Lust, diese Methode zu lernen?
Neue Einführungstermine mit Vera Bartholomay – Autorin von „Heilsame Berührung – Therapeutic Touch“:
Schweiz/Sursee: 18.-19. Januar 2020 (380 SFr – Frühbucherpreis 360 SFr verlängert bis 15.12.19)
Augsburg: 1.-2. Februar 2020 (290 EUR, Frühbucherpreis 270 EUR verlängert bis 15.12.19)
Berlin: 25.-26. April 2020 (290 EUR, Frühbucherpreis 270 EUR bis 25.2.20)
Anmeldung: info@vera-bartholomay.com
Mehr Info www.vera-bartholomay.com

Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter:
Ein Kommentar zu “Lichtübung für die dunkle Zeit
  1. Avatar Saran Lauwers sagt:

    Ja, ja, ja, Vera! Das reimt sich auch! Berührung, Hand auflegen, in die Stille gehen: Alles sehr gut. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.