Rückblick 2019: Vorbereitung auf ein Wunder

Foto: Pixabay

Don’t despair – prepare for a miracle – its just a breath away. Verzweifle nicht – bereite dich für das Wunder vor – es ist nur einen Atemzug entfernt… Diesen Song hat Miten seinen Enkeln gewidmet, aber für mich steht es auch für das Jahr 2019 als Vorbereitung für das Jahr 2020.

Es war ein herausforderndes Jahr, Gegensätze scharf gezeichnet mit Nachrichten der Zerstörung und mutmachenden Menschen und Aktionen. Auch persönlich fühlte ich mich noch nie so voll verbunden mit dem größeren Ganzen in Liebe, aber dann auch wieder geworfen in die Trennung.

Da war es so gut meine Arbeit zu tun und auf all die Projekte, Menschen und Bewegungen zu schauen, die mir manchmal auch wie ein Wunder vorkommen, aber deren Teil jeder von uns ist!

Hier kommt er nun, ein newslichter Rückblick 2019:

#starke Frauen und Männer

Frauen an die Macht, das ist nicht gleich immer die Lösung, aber Frauen scheinen in der Politik und Gesellschaft vieles neu und gut zu definieren:

Die spirituelle Autorin Marinna Willamson bringt mit ihrer Präsidentschaftskanditur  in den US-Wahlkampf ganz andere Töne von einer Politik der Liebe ein.

Jacinda Adern zeigte als Ministerpräsidentin von Neuseeland eindrucksvolle Zeichen der Liebe und der Stärke als Reaktion auf die gewaltsamen Anschläge auf zwei Moscheen. Ihre politische  Erfolgsliste ist lang.

Ende 2019 auch im konserativen Finnland die Frauen die Macht. Die 34jährige Sanna Marin regiert mit einem in fast allen Schlüsselpositionen besetzen weiblichen Kabinett der Mitte-Links-Koalition.

Die US-Amerikanerin Megan Rapinoe ist nicht nur Weltfußballerin des Jahres, sondern nutzt ihre Popularität, um sich für gesellschaftliche Veränderungen in den Bereichen Frauen-Gleichberechtigung, Rassismus oder Homophobie einzusetzen. Und setzt Statements wie diese:  “Wir müssen besser werden. Wir müssen mehr lieben, weniger hassen. Wir müssen mehr zuhören und weniger reden. Wir müssen wissen, dass es die Verantwortung eines jeden ist und dass es auch unsere Verantwortung ist, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.”

Und die Männer?

Rezo lehrte nicht nur der CDU das Fürchten, sondern zeigte uns allen, wie mächtig gut die sozialen Medien sein können und brachte so einges in Bewegung.

Charles Eisenstein und Lee Harris sind für mich wundervolle Männer der neuen Zeit als Vordenker und Macher auf vielen Ebenen.

#starke Bewegungen

Greta Thunberg und die Fridays for Future Bewegung, wer hätte das vor einem Jahr voraussehen können? Ich bin so dankbar, dass jetzt die jüngere Generation aufsteht und andere Werte, Politik und Lebensbedingungen jenseits der Leistungsgesellschaft und Ausbeutung der der Menschen und Erde einfordert und unterstütze das.

Defend the Sacred eine globale Bewegung, um das Heilige zu bewahren macht Mut und verbindet Aktivismus mit Spiritualität.

Wohlfahrtswirtschaften haben auch schon die klassische Regierungspolitik in Neuseeland, Island und Schottland erreicht.

Weniger ist mehr – Tiny Houses als Bewegung stehen für eine ganz neue Lebensform voller Autonimie und Autarkie.

Gemeinwohlökonmie wächst und Grundeinkommen ist nicht mehr nur eine Utopie. Beide Begriffe sind inzwischen in angekommen im gesellschaftlichen Exkurs und in den Wahlprogrammen der Parteien. Ich bin sicher das werden starke Themen 2020 und beyond.

#starke newslichter

10 Jahre newslichter – was für ein Fest

Am 17.10.2019 feierten wir mit über 40 WegefährtInnen vor Ort und unzähligen LeserInnen online einen wundervollen 10ten Geburtstag der newslichter. So viel Freude, Licht und Liebe. Es war ein großartiger Tag, welcher das Wirken der newslichter sichtbar, fühlbar machte und vertiefte. Egal als ob Quelle, Tankstelle oder Möglichkeit zu publizieren, das newslichter-Netz trägt uns.

#starke PartnerInnen und AutorInnen

Ich bin so dankbar, über die PartnerInnen der newslichter. Unsere Gemeinschaft, die nicht nur beim newslichter-Event sichtbar war, bildet ein starkes Fundament für alle weiteren Entwicklungen. Die vielen starken AutorInnen aus diesem Feld prägen das Gesicht der newslichter und machen auf allen Ebenen die Wirksamkeit des neuen Bewusstsein sichtbar.

#starke Aktionen

Foto: Ocean Clean up

Der Ocean Clean Up ist gestartet

Die Agrar– und Veganwende wird stärker – da brauchen wir nur in jeden Supermarkt und sein Sortiment zu schauen.

Grüne Mauern in China und Afrika zeigen eindrucksvoll, wozu der Mensch auch im positiven für Mutter Erde sorgen kann.

#Rücklichter

Foto Facebook Michael Barnett OneLife

Nochmal ein herzliches Danke für die Menschen, die eindrucksvoll gewirkt haben und dieses Jahr ihren menschlichen Körper verlassen haben. Hier die gesammelten Rücklichter von Mary Oliver über Jesper Juul bis zu Jessey Norman.

#gute Nachrichten

….ingesamt über 1.000 gute Nachrichten sind es wieder dieses Jahr gewesen, klickt Euch gerne nochmal durch. So viele ermutigende Projekte, Menschen, Entwicklungen…stay tuned.

#2020 lockt

Bild von Taweesak Chansawatwirot auf Pixabay

Lest und schwingt Euch ein: Denn in 2020  beginnt eine neue Ära – das Wassermannzeitalter lockt. Das Alte muss aber endgültig zerfallen, damit das neue Sichtbar werden kann. Wie bei der Raupe aus der ein Schmetterling wird. Vertrauen wir den Imagozellen und dem Wandel, der jetzt immer sichtbarer wird.

Namaste und this is my pray:

Posted in Lichtbild Verwendete Schlagwörter: , , , ,
7 Kommentare zu “Rückblick 2019: Vorbereitung auf ein Wunder
  1. Liebe liebe Bettina! Ich danke dir für dich und die newslichter, für dein Sein und Weben, für diese Zusammenfassung all der Wunder, deren Zeug*innen und Mitwirkende wir alle in dieser besonderen Zeitenwende sein dürfen! Ich stimme in dein Gebet und das von Miten voller Demut, Dankbarkeit und Liebe ein – allen allen Segen für dich und tausendfach *D*A*N*K*E* für alles! Allerhezlichste Grüße und eine segnende Umarmung zu dir, Katharina***

  2. Avatar Gabriele sagt:

    DANKE für diese wundervolle Zeitreise –
    liebe Bettina,
    welch vielschichtiger Ausblick,
    sowohl in der Rückschau als auch für die Zukunft.
    Damit kann ich deutlich die Zusammenhänge zu erkennen.
    Die Worte des Dalai Lama fallen mir dazu ein:”Nichts existiert unabhängig” aus dem Film “But Beautiful”

    Gesegnete Weihnacht für das Licht, das du uns täglich zeigst und unsere Herzen damit wärmst.

  3. Liebe Bettina,
    das ist eine wunderbar subjektive, weibliche, spirituell-lichte, politisch radikale Zusammenfassung des Jahres 2019 – ich unterschreibe alles. Es war herausfordernd, hat an Vertrautem gerüttelt, Neues explosiv geboren, polarisiert – und immer wieder verbunden.
    Ich danke dir für die Begleitung, nicht nur mit den Newslichtern, auch im Heilnetz, als Entrepreneur-Kollegin 🙂 und Gefährtin in vielerlei Hinsicht.
    Auf ein weiteres Ermutigungsjahr, denn: Das Licht ist immer nah, immer da, wo soll es auch sonst sein? Nur sind wir nicht immer sehenden Herz-Auges – aber genaue das ändern wir ja jeden Tag ein bisschen…

  4. Avatar Inaqiawa sagt:

    Liebe Bettina!

    Danke Dir für Dein Wirken, für die unermüdliche Suche nach den schönen und ermutigen Aspekten unseres Lebens und für den Rückblick, der dies alles noch einmal unterstreicht. Danke für Deine Hingabe in alles, was Du tust. Und ja, das Jahr 2020 wird extraordinär … ich kann es bereit deutlich fühlen … es wird uns alle fordern und es wird uns die Veränderungen bringen, die wir uns alle so sehnlich wünschen: weit offene Tore für eine neue Zeit mit mehr Liebe, mit mehr Weiblichem Prinzip und mehr Einheit statt Trennung. Wie schön, dass wir dies gemeinsam erleben werden … alte, ganz alte Verabredungen werden jetzt eingehalten und gemeinsam sind wir die Veränderung, die geschieht.
    Ich wünsche Dir und Elske wundervolle Tage und intensive und inspirierende Rauhnächte.
    Von Herzen alles Liebe
    Inaqiawa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.