TV-Tipp: Butch Cassidy and Sundance Kid


Lieblingsfilm mit den wohl charmentesten Banditen aller Zeiten: Paul Newman und Robert Redford. Butch Cassidy und Sundance Kid am 6.12. um 22.25 Uhr auf 3SAT.

Der 1968 entstandener Spielfilm von George Roy Hill (“Der Clou”, “Garp und wie er die Welt sah”) war einer der populärsten und kommerziell erfolgreichsten und unkonventionellesten Western aller Zeiten. Drehbuchautor William Goldman bediente sich der Lebensgeschichte Robert Leroy Parkers und Harry Longbaughs, die Ende der 1890 Jahren in weiten Teilen des amerikanischen Westens als Eisenbahn- und Bankräuber berühmt wurden. Bid heute ist unklar, ob sie wirklich von bolivianischen Soldaten umgebracht wurden.

Der Film gewann 1970 vier Oscars: Conrad L. Hall erhielt die Auszeichnung für die beste Kamera, William Goldman für das beste Drehbuch, und der berühmte Komponist Burt Bacharach wurde gleich zweimal für den besten Song (Raindrops keeps falling on my Head) und die beste Filmmusik prämiert.

Sehr berührend ist auch die Liebesgeschichte zwischen der selbstbewussten Etta Place, der Freundin von Sundance Kid, die aber auch Butch auf der berühmten Fahrrad-Szene näher kommt:

Sharing is Caring 🧡
Posted in Impulse Verwendete Schlagwörter:
Ein Kommentar zu “TV-Tipp: Butch Cassidy and Sundance Kid
  1. Monika sagt:

    War ein guter Tipp… Schau solche Filme normal gar nicht an.. Wenn ich jetzt an Burch denke,.. Then there is a smile on my face. LG Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.