Neumond im Widder: Jetzt oder nie!

Von Claudia Hohlweg. 2020 ist, astrologisch betrachtet, ein entscheidendes Jahr. Eine neue Epoche beginnt und es wird nie wieder so sein, wie es früher einmal war: Unser schöner Planet Erde verändert sich. Und wir uns mit ihm. Wir haben es hier mit kollektivem Karma zu tun und befinden uns in einem außerordentlichen Moment. Dessen Herausforderung besteht darin, kollektive Strukturen bewusst umzugestalten, sodass für jeden ausreichend gesorgt und Wohlstand für alle möglich ist. So entsteht Heilung und wahre Fülle für alle!

Neumond im Widder – Jetzt oder nie!

Mit dem Neumond im Widder am 24.03.2020 um 10:28 Uhr startet ein neuer Mondzyklus. Zugleich geht die Sturm-und-Drang-Zeit der derzeitigen feurig-dynamischen Phase des Widders erst richtig los. Jetzt wird es möglich, mutige, furchtlose Entscheidungen zu treffen und durchzustarten. Wer etwas Neues in die Welt bringen, sich beruflich verändern oder sogar neu erfinden will: Dies ist die Zeit dafür! Entschlossen und frei von Zweifeln können wir nun die Initiative ergreifen, um etwas in Gang zu bringen. Für alle, die häufig mit Selbstzweifeln ringen, ist dies natürlich eine Herausforderung. Hilfreich ist dann, sich anzuschauen, welche oftmals unbegründeten Ängste dabei geweckt werden. Kleine Warnung: starke Emotionen, ausgelöst durch banale Begebenheiten, sind möglich!

Zum Neumond im Widder können wir uns fragen:

  • Was will ich jetzt verwirklichen?
  • In welchen persönlichen Bereichen wünsche ich mir Veränderung?
  • Wie kann ich am besten für mich einstehen?
  • Wie werde ich wahrhaftig?
  • Welche Herausforderung werde ich meistern?
  • Was kann ich zu einer gesellschaftlichen Veränderung beitragen?
  • Welche Ideen bringe ich jetzt in die Welt?
  • Welchen Samen möchte ich jetzt säen?

Neumond im Widder – Das tut jetzt besonders gut:

  • mutig sein und dem ersten Impuls folgen
  • auf direktem Weg das Ziel ansteuern
  • bereit sein, sich durchzusetzen
  • inneres Wachstum anstreben
  • Vertrauen in die eigene Willenskraft entwickeln
  • sich auf die Zukunft ausrichten
  • begeisterungsfähig sein

Wer spürt den Neumond im Widder besonders?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann den Neumond im Widder besonders stark erleben – ebenso wie alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

21.03. – 30.03. Widder
21.06. – 30.06. Krebs
23.09. – 02.10 Waage
22.12. – 31.12. Steinbock

Chiron im Widder – Wer wagt, gewinnt!

Dieser Neumond im Widder ist eng mit Chiron, dem verwundeten Heiler, verbunden. Chiron erzählt uns etwas über den uns tief durchdringenden Schmerz und die damit verbundenen prägnanten Lebens- und Seelenthemen. Chiron ist der Schlüssel, der das Neue erst freigibt, wenn wir das Alte akzeptiert haben. Dieser Prozess führt uns zu unserem Mitgefühl und schafft die Möglichkeit, anderen zu helfen, sie zu Heilung und Ganzheit zu führen. Dieser Neumond ist eine kosmische Einladung, sich anstehenden Herausforderungen zu stellen und damit über sich selbst hinaus zu wachsen. Alte Ängste und Verletzungen können überwunden werden. Dies ist ein Aufruf, authentisch zu sein! Ist der Mut vorhanden, diesen Schritt zu wagen, können wir mit Heilung, Selbstvertrauen und einem größeren Verständnis für die eigene Seelenreise rechnen.

Wer im persönlichen Horoskop Chiron im Widder findet, kann besonders von dieser Zeitqualität profitieren. Dies ist eine große Chance, zu erkennen, wer du wirklich bist! Selbst hinter einer gelähmten Durchsetzungsfähigkeit versteckt sich meist eine vitale Lebendigkeit. Dieser Neumond gibt uns mehr Spielraum, als der Neumond in den Fischen: weder ein rückläufiger Merkur und noch die anstehende Rückläufigkeit von Venus vom 13.05.2020 – 25.06.2020 halten uns jetzt auf. Was wir nun beginnen, bringt uns wirklich voran.
Wir können uns fragen:

  • Wo bin ich so tief verletzt, dass ich nicht fähig bin, zu handeln oder mich zu wehren?
  • Wie kann ich mich heilsam meinen seelischen Verletzungen stellen?
  • Welchen mutigen Schritt wage ich?

Chiron geht zusammen mit Lilith eine Verbindung zum Neumond im Widder ein. Über das Zusammenkommen von Chiron und Lilith habe ich ausführlich zum Neumond in den Fischen geschrieben.

Saturn wechselt vom Steinbock in den Wassermann

Schon am 22.03.2020 gab es ein wichtiges astrologisches Ereignis: Saturns Eintritt in den Wassermann, wo sich die nächsten drei Jahre aufhalten wird. Zum ersten Mal seit Anfang 1991 betritt der Planet der Verantwortung und Grenzen seine Heimat. Als traditioneller Herrscher des Wassermanns baut Saturn jetzt solide Strukturen aus innovativen Ideen.
Saturn im Erdzeichen Steinbock brachte eine gewisse Schwere mit sich. Im Luftzeichen Wassermann dürfen wir mit optimistischer Stimmung gesellschaftliche Verantwortung für eine gemeinsame Zukunft übernehmen. Konnten wir während Saturns Aufenthalt im Steinbock erleben, wie gesellschaftliche und persönliche Strukturen geprüft wurden, geht es nun um realistische, dauerhafte Veränderungen. Vor allem, wenn Zukunftsthemen betroffen sind. In Forschung, Wissenschaft und sozialen Netzwerken dürfen wir außergewöhnliche und revolutionäre Erfindungen erwarten. Mit Saturn im Wassermann können insbesondere humanistische Ziele mit aller Konsequenz umgesetzt werden.

Für alle im Zeichen des Wassermanns Geborenen:

Saturn wird, je nach Geburtstag, der Wassermann-Sonne innerhalb der nächsten drei Jahre einen Besuch abstatten. Er wird eine Grenze um das schöne Selst bauen, innerhalb der sich die einzigartige Individualität entwickeln kann. Saturn wacht wie ein weiser strenger Lehrer über den karmischen Weg und wird dort korrigierend eingreifen, wo es nötig erscheint. Saturn ist der Herrscher über die Strahlen unserer Sonne, des Ichs und des tieferen Selbst, welches uns eine wahre Identität gibt. Denn in jedem Leben geht es nur darum, die mitgebrachten Talente und Fähigkeiten zu entfalten und wahrhaftig zu sein.

Mit Saturn im Wassermann können wir:

  • in einer Phase des Umbruchs felsenfeste, verbindliche Strukturen bilden
  • Verantwortung für mehr Freiheit übernehmen
  • Visionen auf einem soliden Fundament in die Realität bringen
  • offen dafür sein, dass es auch in der Veränderung Beständigkeit gibt
  • den Rahmen dort sprengen, wo er zu eng geworden ist

Blick voraus: Der Kettensprenger – Saturn im Quadrat zu Uranus

Spannend wird es im nächsten Jahr, wenn Saturn im Wassermann herausfordernde Verbindungen zu Uranus im Stier eingeht. Diese Verbindung verfügt über eine enorme Sprengkraft. Betroffen werden die eigenen Werte sowie das Finanzsystem sein. Uranus ist der Blitz aus heiterem Himmel: was Bestand hat, bleibt bestehen. Was dem nicht standhält, bricht zusammen. Darüber werde ich nächstes Jahr ausführlicher berichten.

Jupiter und Pluto: Überzeugungskraft

Jupiter befindet sich derzeit genau an der Stelle, an der am 12.01.2020 die Pluto-Saturn-Verbindung stattfand. Themen von Anfang Januar können jetzt noch einmal auftauchen. Die großen Veränderungen, die wir momentan individuell und gemeinsam erleben, fordern uns heraus. Etwas drängt, sich zu entwickeln, zu verändern und Neuland zu betreten, was sich zunächst unangenehm anfühlen könnte. Doch auf lange Sicht wird es sich als Geschenk entpuppen.

Erfolg ist möglich

2020 begegnen sich Jupiter und Pluto dreimal. Dabei treffen zwei sehr unterschiedliche Energien aufeinander: Pluto strebt mit aller Macht in die Tiefe, Jupiter hingegen in die Weite. Dies bringt starke Überzeugungs- und Wunschkraft mit sich, verbunden mit Möglichkeiten tiefgreifender Wandlung. Visionen und Ideen können sich manifestieren und materielle Erfolge mit sich bringen. Voraussetzung: es werden dauerhafte Werte geschaffen. Je mehr wir unsere Erwartungen an die neue Realität anpassen, desto eleganter reiten wir die Wellen, die uns an neue Orte tragen.

Jupiter und Pluto begegnen sich am:

05.04.2020
30.06.2020
12.11.2020

Claudia Hohlweg

Momentan halte ich mich in Sri Lanka auf. Auch hier verbreitet sich das Coronavirus, wenn auch langsamer. Ich stehe als neu Angekommene unter Hausarrest. Auch die aus Europa bekannten Einschränkungen des öffentlichen Lebens gibt es hier und am Wochenende gilt eine Ausgangssperre. Das bedeutet: keine knatternden Tuktuks und hupenden Busse, kein Baulärm. Es ist still. Nur das Meer rauscht, die Palmen flüstern, die Vögel singen und ab und zu bellt ein Hund. Ich denke an euch alle und hoffe, dass ihr sicher und gesund seid, genug Vorräte habt und euch von Freundeskreis und Familie unterstützt fühlt.

In Verbundenheit, Claudia

Über mich: Bist Du auf der Suche nach deiner Berufung und Deinem Lebensziel? Möchtest Du wissen welche Gaben du in dieses Leben mitbringst? Als Astrologin unterstütze ich dabei, diese zu finden. Astrologie ist eine Sprache, und wer sie versteht, findet intuitiv die Quelle der Seele. Wenn wir unsere Wurzeln verstehen, können wir die Zukunft fühlen! Auf meiner Webseite www.blumoon.de erscheinen regelmäßig Texte zur Zeitqualität, die dort auch als Newsletter abonniert werden können.

Sternennews: Neumond und Neustart im Widder

Posted in Zeitqualität Verwendete Schlagwörter:
4 Kommentare zu “Neumond im Widder: Jetzt oder nie!
  1. Avatar emz sagt:

    Ich bin Förderer und eifriger Leser vieler Beiträge und schätze die offenen Worte und Beiträge.
    Heute hat mich aber Ihre Aussage
    “Zum ersten Mal seit Anfang 1991 betritt der Planet der Verantwortung und Grenzen seine Heimat.”
    sehr verwundert. In allen Astrologierichtungen, die ich bisher kenne ist Saturn Steinbock und Wassermann Uranus.
    Können Sie das mal erläutern oder klarstellen

    • Bevor Claudia sicher auch noch antwortet, bevor Uranus entdeckt wurde und Wassermann zugeschrieben wurde, war Saturn der Herscher dieses Zeichens und hat auf persönlicher Ebene immer noch eine starke Wirkung. Kollektiv wirkt aber Uranus mehr.

  2. Avatar Claudia sagt:

    Vielen Dank, liebe Bettina für Deine Antwort! Ich möchte noch ergänzen, dass es erstaunlich ist, wie exakt die Deutungen ausfallen, wenn auch die „alten” Planeten berücksichtigt werden. Und natürlich ist und bleibt Saturn der Herrscher des Steinbocks und Uranus ist der „neue” Herrscher des Wassermanns. Es verdeutlicht einmal mehr die Sprengkraft, die auf uns zukommt!

    • Avatar emz sagt:

      Danke für die Erläuterungen. Das mit den alten Planeten kannte ich wohl auch schon.
      Wäre m.E. gut, wenn Du, liebe Claudia, ggf. auf alt und neu hinweisen könntest. Nicht jeder bekommt das gleich auf die Reihe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.