Neumond im Stier: Achtung, Sprengkraft

Von Claudia Hohlweg. Am 23.04.2020 um 4:25 Uhr verbinden sich in einem kosmischen Moment Sonne und Mond zu einem hochexplosiven Neumond im Stier, welcher Uranus an seiner Seite hat. Jeder Neumond ist ein Neubeginn und dieser Neumond leitet den kollektiven Wertewandel ein. Uranus wirkt wie ein Blitz aus heiterem Himmel, sprengt Anhaftung und Bequemlichkeit ohne Vorwarnung. Welchen Neuanfang wagst du mit diesem Mondzyklus? Bist du bereit deine Komfortzone zu verlassen? Jetzt?

Uranus –Schöpferische Intelligenz

Uranus gilt als Prinzip höchster Spannung, die sich mit explosiver Dynamik und eruptiver Plötzlichkeit entlädt und radikale Veränderungen bewirkt. Neue Dimensionen öffnen sich und alles, was die eigene Entwicklung einschränkt, wird gesprengt. Dies können eingefahrene Gewohnheiten sein, einengende Traditionen und Beziehungen sowie starre Gesetze eines Systems.

Nach einer längeren Phase des Stillstands haben wir diese Epidemie noch nicht bewältigt. Auch die neuen Beschlüsse der Länder erlauben vorerst keine Lockerung. Dies könnte sich in einem rebellischen Drang nach Freiheit äußern. Die eruptive Energie von Uranus im Stier könnte sich auch durch Erdbeben oder Vulkanausbrüche äußern. Auch „politische Erdbeben” sind nun möglich. Rund um diesen Neumond könnten wir auf verschiedene Weise schockartige Überraschungen erleben: Enthüllungen, die unser Weltbild total verändern, sind nun möglich.

Neumond im Stier: Was ist für mich (noch) von Wert?

Während der Zeit des Stiers (21.04. – 20.05.) können wir mit Beharrlichkeit unsere Kräfte bündeln, um das, was wirklich wertvoll für uns ist, zu schützen. Die ganze Welt erfährt seit Wochen Einschränkungen: Ausgangssperren, Kontaktverbote, Veränderungen und Verluste im Beruf und die damit verbundenen Ängste. So wird die Aufmerksamkeit auf das gelenkt, was wirklich wesentlich und von Bedeutung ist. Die Werte ändern sich und die persönliche Freiheit erfahren wir als so wertvoll, wie noch nie.

Der dem Stier zugehörige Satz lautet: „Ich besitze”. Ein guter Moment, sich einmal bewusst zu machen, dass wir unseren Besitz nicht zu fest halten, sondern das Erreichte genießen und mit denen teilen, die weniger haben als wir. In Zeiten wie diesen lautet die große Herausforderung für alle: Lass los! Wir betreten eine neue Ära und damit schließt sich eine Tür für immer. Der erste Schritt fand schon im Mai 2018 mit dem erstmaligen Eintritt von Uranus in das Zeichen Stier statt. Wir können uns vorstellen, dass wir in ein gänzlich unbekanntes Land aufbrechen und einen Koffer packen: Was lässt du hinter dir? Was nimmst du mit? Was ist wirklich von Bedeutung für dich?

Venus – Liebe, Gefühl und Harmonie

Venus, der Planet der Liebe und Werte ist dem Stier zugeordnet und konfrontiert uns mit der Frage: wie gehe ich mit mir um, was mute ich mir zu? Für welche Werte stehe ich ein? Dieser Neumond ist eine Einladung sich der eigenen Werte, besonders des Selbstwerts, bewusst zu werden. Mit der demnächst rückläufigen Phase der Venus vom 13.05. – 25.06.2020 dürfen diese Themen intensiv überprüft werden. Besonders in Bezug auf inneren und äußerem Reichtum sowie Fülle. Wo gibt es Blockaden? Wo möchte ich wachsen? Die daraus gewonnene Klarheit schafft beste Voraussetzungen für die nächsten Schritte und Entscheidungen. Letztendlich geht es immer darum, Verantwortung für die eigenen Werte, Gefühle und Gedanken zu übernehmen. Nur so können wir das Leben leben, das wir uns wünschen. Wachstum erfordert, dass wir das loslassen, was bequem ist, uns aber letztendlich erstickt.

Zum Neumond im Stier können wir uns fragen:

  • Warum ängstigt mich Veränderung?
  • Was sind die drei wichtigsten Werte für mich?
  • In welchen Bereichen möchte ich großzügiger sein?
  • Was gibt mir Sicherheit?
  • Was lass ich los und was kann ich einfach nicht loslassen?
  • Wo bin ich der Bequemlichkeit verfallen?
  • Welche Komfortzone verlasse ich?
  • Was stärkt meinen Selbstwert?
  • Wo erlebe ich Fülle und Mangel?

Mit dem Neumond im Stier können wir:

  • großzügig sein: zu sich selbst und anderen
  • Sinnlichkeit und Schönheit in ihrer Vielfalt genießen
  • neue Kochrezepte ausprobieren
  • inneres Wachstum anstreben
  • Zeit in der Natur verbringen
  • Dankbarkeit entwickeln

Wer spürt den Neumond im Stier besonders?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann den Neumond im Stier besonders stark erleben – ebenso wie alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

21.01. – 30.01. Wassermann
19.04. – 28.04. Widder/Stier
23.07. – 01.08. Löwe
24.10. – 02.11. Waage/Skorpion

Mondknoten in den Zwillingen – Ein neues Bewusstsein entsteht

Am 05.05.2020 verlässt der schicksalhafte Mondknoten das Zeichen Krebs und wandert bis zum 17.01.2022 im Zeichen der wissensdurstigen Zwillinge. Während wir die vergangenen 18 ½ Monate in die Welt der Gefühle und des inneren Erlebens eintauchten und Mitgefühl entwickelten, betreten wir nun die Welt des Lernens: ein lebendiges, vielseitig interessiertes Wissen-Wollen und den damit verbundenen intellektuellen Austausch. Merkur ist der den Zwillingen zugeordnete Planet. Wir lernen durch Merkur erkennendes Unterscheiden, vergleichendes Beobachten, das Sammeln von Erfahrungen und Wissen, begriffliches Denken und Verknüpfung des Beobachteten. Mit der Mondknotenachse Zwillinge-Schütze dürfen wir lernen, durch Wissen und Informationen neue Erkenntnisse für eine sinnstiftende Lebensperspektive zu entwickeln.

Die Mondknoten (Seelenplan) haben zudem überpersönliche Qualitäten mit kollektiver Wirkungskraft. Wir könnten jetzt in Kontakt mit Themen oder Wissensquellen kommen, die jenseits des üblichen Erfahrungshorizonts liegen und welche für zukünftig für die Menschheit eine massgebliche Rolle spielen werden.

Die Art zu kommunizieren hat sich im Laufe der Evolution unseres Bewusstseins verändert: wurden Botschaften früher noch mit Boten und Kurieren über lange Entfernungen verschickt, gab es später das Telefon mit Kabel. Inzwischen telefonieren wir kabellos und sind unkompliziert mit der ganzen Welt verbunden. Der nächste Schritt? Vielleicht telefonieren wir demnächst ohne Telefon?!
Begrenzungen werden durch Saturn (Hüter der Zeit und des Karmas) repräsentiert, der momentan maßgeblich die Zeitqualität prägt. Vielleicht baut Saturn eine schützende Grenze, damit sich ein ganz neues Bewusstsein entwickeln darf?!

Wir alle können nun lernen:

  • Wissen und Informationen auch intuitiv aufzunehmen
  • ein in Stein gemeißeltes Weltbild zu revidieren und für die Vielzahl der Möglichkeiten offen zu sein
  • anzuerkennen, dass es auch noch Zwischentöne gibt und nicht nur schwarz oder weiß
  • Wissen mit Lust aufzunehmen: zum Vergnügen lesen und lernen
  • die Stimme erheben, Stelllung beziehen
  • aus Freude am Ausdruck zu formulieren, den Wortschatz zu erweitern
  • Informationen auf Wahrheit und Fakten zu überprüfen, bevor sie weitergegeben werden

Mondknoten in den Zwillingen im persönlichen Horoskop

Wer mit einem aufsteigenden Mondknoten in den Zwillingen geboren wurde, wird innerhalb der nächsten ca. 18 ½ Monate eine Mondknotenrückkehr erleben. Dies ist ein kostbarer Moment, der sich nur alle ca. 18 ½ Jahre ereignet und als wichtiger Krisen- und Wendepunkt für die geistige Orientierung steht: Wir erhalten neue Impulse auf unserem Entwicklungsweg. Der aufsteigende Mondknoten zeigt uns, wo wir in diesem Leben größtes Wachstum, die stärkste Entwicklung, Sinnhaftigkeit und Erfüllung erfahren können. Rund um die Mondknotenrückkehr können Weichenstellungen für die künftige Entwicklung geschehen: durch bewusste Entscheidungen, Begegnungen mit Menschen oder schicksalhafte Zufälle, die sich im ersten Moment oft nicht einordnen lassen. Diese Hinwendung zur Zukunft kann auch Verlust, Hinter-sich-Lassen und Trennung bedeuten. Denn der Drang seiner Bestimmung zu folgen, ist in dieser Zeit sehr ausgeprägt.

Die Fehler der Vergangenheit korrigieren

Dieser Neumond dient als „Verbindungsstück” zwischen Saturn und Uranus und aktiviert zum ersten Mal deren herausfordernde Verbindung, welche die Zeitqualität der nächsten zwei Jahre maßgeblich bestimmen wird. Wir bekommen einen Vorgeschmack davon, was mit maroden Systemen passiert.

Dieser Neumond besitzt eine ungemeine Sprengkraft und kann Einiges an Überraschungen und Erschütterung mit sich bringen. Uranus im Stier rüttelt am gesellschaftlichen sowie dem persönlichen Wertesystem. Das Zeichen Stier steht u.a. für Wirtschaft, Finanzen und somit auch für Banken und die Börse. Wir dürfen in diesen Bereichen plötzliche Veränderungen erwarten, sodass unser Selbstverständnis von Materie, Ressourcen und Geld erschüttert wird.

Dieser Neumond im Stier ist auf harmonische Weise mit den schicksalhaften Mondknoten verbunden. Altbewährtes darf sich endlich erneuern. Dafür bedarf es außergewöhnlicher, genialer Ideen und den Mut eben diese mit Pioniergeist auf realistische Bahnen zu lenken. Schnelle kurzfristige Erfolge sind nicht mehr erwünscht. Nun geht es um fortschrittliche Projekte auf der Basis von Nachhaltigkeit. Jetzt ist die Zeit Fehler der Vergangenheit zu korrigieren und sich der Zukunft zuzuwenden. So könnten wir auch positive Überraschungen erleben, die wir vielleicht erst später als solche wertschätzen lernen – lassen wir uns überraschen!

Was können wir selbst tun?

Meditation und jede Form von energetischer Arbeit wirkt besonders in diesen Zeiten unterstützend. Auch ein Ritual kann die Initiationskraft des Neumonds im Stier unterstützen. Wie wünscht du dir die Welt? Visualisationen und positive Affirmationen sind wertvolle Begleiter für den Wandel, den wir erleben und mitgestalten dürfen.

Hier sind ein paar Affirmationen zur Inspiration:

  • Mein Körper weiß, wie er sich schützt und heilt.
  • Liebe durchströmt, reinigt und heilt meinen Körper, meine Seele und meinen Geist.
  • Ich befreie mich von Angst und Zweifeln – ich lasse jetzt los.
  • Verlustängste verwandle ich in Vertrauen.
  • Ich gehe liebevoll und mitfühlend mit mir und anderen um.
  • Zuversichtlich umarme ich das Unbekannte.
  • Jede Krise ist eine Chance zu wachsen für mich.
  • Ich blicke neugierig und erwartungsfroh in die Zukunft.

Wenn du wirklich nichts tun kannst, um dein Hier und Jetzt zu verändern, wenn du auch die Situation nicht verlassen kannst, dann akzeptiere dein Hier und Jetzt ganz, indem du jeglichen Widerstand loslässt. Dann kann das falsche, unglückliche Selbst nicht länger mit seinem Jammern, seinen Vorwürfen, seinem Selbstmitleid überleben. Das nennt man Hingabe. Hingabe ist keine Schwäche, sondern eine große Stärke. Nur ein Mensch voller Hingabe hat spirituelle Kraft. Durch Hingabe wirst du innerlich von der Situation frei. – Eckhart Tolle

Alles ist im Umbruch und im Wandel, auch die Natur. Sie zeigt sich in ihrer ganzen Pracht, trägt ihre farbenfrohesten Kleider. Im Jahreskreis befinden wir uns in der Phase, in der alles sprießt und blüht.

Danke, Mama Gaia! In Verbundenheit, Claudia

Über mich: Bist Du auf der Suche nach deiner Berufung und Deinem Lebensziel? Möchtest Du wissen welche Gaben du in dieses Leben mitbringst? Als Astrologin unterstütze ich dabei, diese zu finden. Astrologie ist eine Sprache, und wer sie versteht, findet intuitiv die Quelle der Seele. Wenn wir unsere Wurzeln verstehen, können wir die Zukunft fühlen! Auf meiner Webseite www.blumoon.de erscheinen regelmäßig Texte zur Zeitqualität, die dort auch als Newsletter abonniert werden können. Für diejenigen, die sich auf die kommenden Veränderungen im persönlichen Bereich vorbereiten möchten, ist das Mondknoten- oder Jahres-Horoskop hilfreich. Hier mehr. https://blumoon.de/astrologische-beratung/

Posted in Zeitqualität Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.