Sternennews: Geduld und Demut

Foto: Elske Margraf

Der Druck wächst diese Woche und fordert von uns Geduld und Demut. Die Widder-Sonne bildet am Dienstag einen Quadrat-Spannungsaspekt zu Pluto und am Mittwoch zu Jupiter. Wie sich überall im öffentlichen und privaten Diskurs zeigt, geht es um Macht, Zwang, Reichtum und Wahrheit.

Syvia Grotsch schreibt in ihrem astrologischen Überblick für April 2020

Sonne-Quadrat-Pluto am 14.4.

“Neigung, die eigenen Vorstellungen vehement durchzusetzen, daher Machtkonflikte möglich. Guter Tag, um an sich selber zu arbeiten und eine tiefgreifende Veränderung in seinem Leben in die Weg zu leiten – aber erwarten Sie nicht, dass andere das gut finden und Sie unterstützen. In der Politik und oder Wirtschaft könnte es zu Drohgebärden kommen aus purer Selbstüberschätzung. Verwickeln sie sich nicht in Machtkonflikte mit Behörden und Menschen, die am längeren Hebel sitzen.”

Sonne Quadrat Jupiter am 15.4.

“Ein Spannungsaspekt zwischen Sonne und Jupiter ist nicht zwangsläufig „negativ“. Die einzige Gefahr besteht darin, dass Optimismus in Leichtsinn kippt und wir Situationen zu rosig einschätzen. Wir sind anderen und dem Leben gegenüber auch zu anspruchsvoll. Machen Sie heute etwas, was Ihnen Freude macht und war Ihre bisherigen Grenzen sprengt, aber lassen Sie Vernunft dabei walten.”

Die Kommunikation wird von Merkur im Widder in Konjunktion mit Widder-Chiron am 15.4. und Widder-Lilith am 16.4. zusätzlich angefeuert. Jetzt könnten die Debatten mehr als hitzig werden. Bleib in Deiner Mitte, atme einmal mehr tief ein und aus, damit Du dich nicht in unnötigen Machtkämpfen verzettelst.

Dazu befinden sich Chiron und Lilith im Widder schon seit einigen Wochen in einem herausfordernden Aspekt zur schicksalhaften Mondknotenachse. Chiron beschreibt das Gefühl der Machtlosigkeit. Lilith könnte uns chaotische, widersprüchliche Gefühle bescheren. Chiron und Lilith befinden sich genau zwischen dem aufsteigenden (Zukunft) und absteigenden (Vergangenheit) Mondknoten. Die Themen Krankheit, der Umgang damit und vor allem die Möglichkeiten der Heilung bleiben weiterhin ein wichtiges Thema.

Gut tut es dabei sich immer wieder der größeren astrologischen Zyklen zu vergewissern, damit wir den großen Plan besser verstehen. Dazu nochmal die Ausführungen von Claudia Hohlweg aus dem letzten Vollmondtext Vertrauen im Choas :

Die großen Zyklen

2020 starten gleich drei grosse Planetenzyklen. Dies ist aussergewöhnlich und deutet auf ein Jahr, in dem Geschichte geschrieben wird. Als Zeitzeuginnen und Zeitzeugen erleben wir den Beginn einer neuen Ära – eine Tür schließt sich für immer. Etwas ganz Neues beginnt und wir haben die Möglichkeit diesen Prozess mitzugestalten. Zyklen sind Bemessungsgrundlagen für Veränderungen. Um Ziele zu verwirklichen, sind Veränderungen notwendig – sogar wenn dies eine Krise mit sich bringt.

Diese Zyklen betreffen das Kollektiv, wirken schicksalhaft und werden langfristige, global wirksame Veränderungen bringen. Wir erleben, wie sich plötzlich und radikal alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens verändern. Das, was gestern noch selbstverständlich war, ist es heute nicht mehr. Auf eine Zeit, in der es in erster Linie um stetiges Wachstum ging, folgt nun eine Zeit der Beschränkung. Das rasante Tempo eines „vollgestopften” Lebens wird ausgebremst, entschleunigt. Dies ist eine Chance sich auf das Wesentliche zu besinnen: die eigenen Werte, die sich gerade rasant verändern. Was bis vor kurzem noch wichtig erschien, ist plötzlich nicht mehr relevant. Menschlichkeit, Mitgefühl und Herzenswärme werden jetzt immer wichtiger. Was ist all die Jahre in deinem Leben auf der Strecke geblieben?

Saturn-Pluto am 12.01.2020

Dauer: 34 Jahre – Nächster Zyklusbeginn: 02.02.2054 in den Fischen
Thematisch geht es bei diesem Zyklus um das Fundament unserer Existenz, um die Lebensgrundlagen, das, was uns Halt und Sicherheit gibt. Es geht um den Aufbau neuer Fundamente, um langfristige Pläne und die Transformation von Strukturen sowie radikale Ehrlichkeit, das Übernehmen von Verantwortung und die Konzentration auf das Wesentliche. Pluto verkörpert die Macht, vor allem in Hinsicht auf kollektive Prozesse. Pluto zerstört, entmaterialisiert, Saturn formt Neues, materialisiert. Bestehen bleiben darf, was wahrhaftig ist.

Jupiter-Pluto am 05.04.2020

Dauer: 13 Jahre – Nächster Zyklusbeginn: 04.02.2033 im Wassermann
Mit dem Jupiter-Pluto-Zyklus geht es um das Zusammenspiel von Recht und Macht. Dieser Zyklus ist der Anfangsimpuls einer neuen 20-jährigen Entwicklungsperiode, die besonders den Zeitgeist und die Wirtschaft betrifft. Nun könnte Machtmissbrauch aufgedeckt werden, denn Jupiter bringt Licht ins Dunkel. Wir könnten in dieser Zeit einen größeren Systemzusammenbruch mit wirtschaftlichen Auswirkungen beobachten, besonders im Bankwesen. In persönlicher Hinsicht beschreibt dieser Zyklus den Kampf zwischen unseren Ängsten und unseren Idealen. Klammerst du dich mit Macht an das, was du kontrollieren kannst? Oder entwickelst du unter dem Druck der Ereignisse eine neue Vision für dich?

Jupiter-Saturn am 21.12.2020

Dauer: 20 Jahre – Nächster Zyklusbeginn: 31.10.2040 in der Waage
In der Verbindung von Jupiter und Saturn offenbart sich das Zusammenspiel von Ideen, Potenzialen und Möglichkeiten und ihrer konkreten Umsetzung in der Welt. Es geht um die Entwicklung und Evolution gesellschaftlicher Strukturen, vor allem im Hinblick auf die nationale Identität, und hat sehr viel mit dem Aufkommen neuer weltanschaulicher Ansichten und Denkmuster zu tun.

Was wir von der Astrologie lernen können:

2020 ist das Jahr des radikalen Wandels, des Innehaltens und der Besinnung. Warum? Damit wir zukünftig ganz neue Wege beschreiten!

Saturn im Wassermann: Bescheidenheit und Demut

  • gemeinsam können wir kollektives Karma auflösen
  • wir brauchen innovative Ideen für solide Strukturen
  • fokussiere dich auf die Zukunft
  • zieh Bilanz: was ist jetzt wichtig?

Neptun in den Fischen: Wir sind alle miteinander verbunden

  • es gibt keine Grenzen
  • verbinde dich mit deinem höheren Bewusstsein
  • entwickle Urvertrauen
  • schenke Mitgefühl und Nächstenliebe

Pluto im Steinbock: Diese Krise ist eine Chance

  • lass los, damit etwas Neues geboren wird
  • akzeptiere die Vergänglichkeit
  • sei authentisch
  • verwandle Kontrolle in Visionen

Jupiter im Steinbock: Innere Festigkeit, geradlinig, aufrichtig

  • finde Sinnhaftigkeit in deinem Leben
  • vermittle eine wohlwollende Haltung mit Weitsicht
  • öffne innerhalb der Begrenztheit neue Horizonte
  • übernimm Verantwortung für dich und die Welt

Uranus im Stier: Das neue Fundament sollte wertvoll und beständig sein

  • sei erfinderisch und experimentierfreudig
  • finde Sicherheit im Ungewissen
  • verlass deine Komfortzone
  • definiere deine Sicherheiten neu

Chiron im Widder: Fort vom Leistungsdenken

  • ermächtige dich, stark zu sein
  • folge deinem Impuls und handle spontan
  • sei mutig, mach den Weg für alle frei
  • hilf auch anderen, aktiv und mutig zu sein
Posted in Zeitqualität Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.