Wim Wenders: Veränderung

Lesezeit 2 Minuten –

Können wir uns die nur vorstellen,
wenn sie uns notwendig erscheint?
Wann und wie sind Menschen bereit,
sich auf Veränderung einzulassen?
Nur durch extreme Situationen
wie Kriege oder Krisen globalen Ausmaßes?

Die meisten von uns
kennen so was praktisch nicht.
Kriege sind immer „woanders“,
der 2. Weltkrieg zu lange her…

Und die Klimakatastrophe?
Wird nur existenziell wahrgenommen,
von denen, die sie ausbaden müssen,
den Kindern und Jugendlichen,
und den Ärmsten der Armen.
Für die meisten von uns
„ist immer noch Zeit genug…“

Aber erleben wir nicht gerade JETZT,
ALLE ZUSAMMEN, zum ersten Mal,
auf dem ganzen Planeten,
etwas, das uns allesamt bedroht?

Und werden wir dabei nicht gerade gezwungen,
das GEMEINWOHL wiederzuentdecken,
die Abhängigkeit voneinander,
die Verantwortung für andere?
Unsere neue Erfahrung der Isolation,
des Abgetrennt-Seins,
auf sich selbst geworfen zu sein,
die große Sehnsucht nach… Kontakt,
wie verändert das alles die Wertschätzung
von Gemeinschaft oder „Gesellschaft“?

Wenn diese Krise beendet ist,
wird eine andere Welt beginnen.
Wie soll man sich die vorstellen?
Bestimmt muß sie aus einem neuen Bewußtsein
von Zusammengehörigkeit entstehen.
Ein Neuentdecken von Gleichheit,
Brüderlichkeit oder Solidarität…
(Alles in Ungnade geratene Begriffe)

Haben wir zu diesem Umdenken die Kraft?
Sind wir so lernfähig?
Werden auch noch „danach“
KassiererInnen in Supermärkten
Pflegepersonal oder LKW-Fahrer
HELDEN bleiben?

Nicht, wenn wir nur zurückwollen
zu „business as usual“.
„Wachstum“ allein darf einfach nicht mehr
die Heilige Kuh der Politik sein.
Im Mittelpunkt einer neuen Ordnung
müssen ein soziales Denken für die
Menschheitsfamilie
und ein klimabewußtes Handeln
für den Planeten stehen.

Nichts kann also DANACH notwendiger sein
als VERÄNDERUNG!

(Erneuerung, Wandlung)

Der Kurzfilm von Wim Wenders ist hier zu sehen

Wim Wenders ist als Vorreiter des Neuen Deutschen Films international bekannt geworden und gilt als einer der renommiertesten Vertreter des deutschen Kinos der Gegenwart. Danke fürs finden 52wege.de

Es gibt in der ARD Mediathek gerade eine großartige Werkschau aller Filme von Wim Wendes u.a. mit Der Himmel über Berlin und PINA- tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren

Sharing is caring 🧡
Gastbeitrag
Gastbeitrag

Viele wertvolle Gastautorinnen und -autoren unterstützen und schreiben für die Newslichter. Informationen zu der jeweiligen Person finden sich am Ende des Autorentextes.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert