Wird es eine neue Zeit im Weiblichen Prinzip geben?

Vor mehr als 10 Jahren erschien die erste Auflage des Romans „Die Rückkehr des weiblichen Prinzips – die stille Sehnsucht der Menschheit“. Darin haben sich die Frauen dem System verweigert und eine „(R)evolution“ bewirkt. Das klang noch sehr ausgedacht, eher futuristisch. Wie sollte es möglich sein, den ganzen Planeten zu erreichen?

Heute leben wir mitten im C-Phänomen und der Planet steht fast still. Das hätte sich wohl vor wenigen Monaten noch niemand vorstellen können … und dennoch: es wurde bewirkt. Auslöser war und ist ein äußerer Zwang … das ist bedauerlich. Ich frage mich: warum kann es nicht aus unserem inneren Willen heraus geschehen? Ein freudiger Wille zur Veränderung? Warum muss es uns erst von außen und höheren Stellen angeordnet werden?
Ein Grund könnte wohl sein, dass unser Verstand kein Freund von Veränderungen ist und diese gerne auch mal boykottiert. Ein anderer Grund könnte sein, dass wir trotz allem immer noch in einer ziemlich angenehmen Komfortzone leben, die wir nur ungern verlassen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass wir keine konkreten Vorstellungen für eine neue Zeit haben. Vielleicht sind wir auch hirngewaschen, weil wir schon viel zu lange in diesem – doch sooo gut funktionierenden – System leben und uns arrangiert haben. Vielleicht fehlt uns auch einfach nur der Mut für etwas völlig Neues – oder es liegt an mangelnder Phantasie. Alles nur Vermutungen. Auf jeden Fall ist der gegenwärtige Zustand unsere, ist die große Chance für die Weiterentwicklung der Menschheit … klingt epochal? Ist es auch! Wir können, besser: wir sollten diese Chance jetzt nutzen und uns auf keinen Fall wünschen, dass alles wieder so wird wie vor dem C-Phänomen. Es geht um Aufbruchstimmung in eine neue, in eine tatsächlich auch bessere Zeit … und wir sollten die Gelegenheit unbedingt nutzen. Was sollte uns daran hindern?
Wie an unsichtbaren Fäden geführt, haben Walentina Sommer – die neue Eigentümerin des LebensGut Verlages – und ich noch vor dem C-Phänomen beschlossen, eine Neuauflage des Romans ins Leben zu bringen und ich hatte die Idee, ein erweitertes Ende  für diese Neuauflage zu schreiben, denn es gibt neue wichtige Aufgaben in dieser Zeit, die insbesondere die Generation nach der Mutterschaft betrifft. Die Weisen Alten müssen sich jetzt zeigen, damit der Jugendwahn durch Weisheit und Stabilität ersetzt wird. Das ist jetzt dringender denn je. Wir sind gerade erst am Anfang der Instabilität dieser Übergangszeit und es ist Not-wendend, dass die Generation der Großeltern jetzt aufwacht, aufsteht und ihre Aufgabe für die nächsten Generationen übernimmt.
Der Roman bietet eine Fülle an Ideen und Beschreibungen für eine neue Zeit, für eine neue Gesellschaftsform, in der das weibliche Prinzip wieder kultiviert wird und am Ende eine ausgewogene Lebensführung von weiblichem und männlichem Prinzip möglich wird. Er regt die Fantasie an und macht Lust auf das Neue. Er gibt Orientierung und zeigt auf, wie Heilung auf allen Seiten geschehen kann. Vor allem aber zeigt er die nächsten Schritte und Möglichkeiten für die „JETZT-ZEIT“ auf.
Als Autorin bin ich sehr glücklich, dass ich durch diesen Roman bereits 10 Jahre lang einen Beitrag in Richtung „Neue Zeit – Neue Erde“ in dieser so besonderen Umbruchstimmung leisten konnte. Und nun sieht es so aus, als hätte der Inhalt an Aktualität keineswegs abgenommen, sondern sogar zugelegt. Er ist Grundlage für nachhaltige Gedankengänge und könnte sogar eine Basis für die „Fridays-for-Future“ Bewegung sein.

Es wird Zeit, dass wir Alten und Weisen ihre Aufgabe übernehmen! Als Prozessbegleiterin bin ich bereit, diejenigen Menschen zu begleiten, die ihre Aufgabe jetzt wahrnehmen wollen und dafür noch Ausrichtung und Werkzeug benötigen. Mehr hier

Grandma Inaqiawa

Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben!

Die 4. Neuauflage des Buches “Die Rückkehr des weiblichen Prinzips” wird demnächst erscheinen und kann bereits jetzt unter: info@lebensgut-verlag.de für 18 Euro vorbestellt werden. Hier mehr.

Posted in Impulse Verwendete Schlagwörter: , ,
3 Kommentare zu “Wird es eine neue Zeit im Weiblichen Prinzip geben?
  1. Avatar Ansgar Ellebrecht sagt:

    Liebe Inaqiawa, liebe Walentina,
    wunderbar dass ihr eine Neuauflage auf dem Weg gebracht habt. Dieses Buch hat viel in meinem Herzen und in meinem Kopf bewirkt.
    Ich bin ein Mann und kann dieses Buch nur jedem Mann empfehlen.
    Herzensgrüße Ansgar

  2. Avatar Ansgar sagt:

    … oh sorry ich hätte noch erwähnen sollen dass ich es natürlich bestellt habe und gespannt bin auf das Ende und die Erweiterung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.