Filmtipps für den Oktober auf PANTARay


Herbstzeit ist Spielfilmzeit 🙂 Hier kommen meine Filmtipps für eine gute Zeit vorm Bildschirm im Oktober bei der fairen Mediathek PANTARay.

Wichtiger denn je: The Connected Universe

Wie wäre es, wenn wir uns mit 7 Milliarden Menschen in der Welt verbunden fühlten? Können wir das Feld, das uns mit allen Lebewesen verbindet bewusst wahrnehmen? Der Film The Connected Universe zeigt Zusammenhänge auf, die unseren Blick auf die Welt erweitern und unsere Weltsicht in neuem Licht erstrahlen lässt. Den Hintergrund des Film bilden die bahnbrechenden Theorien von Nassim Haramein. Der unkonventionelle Forscher entwickelte die Theorie eines einheitlichen, fraktalen und holografischen Universums, dem „Connected Universe“. Im Wesentlichen beschreibt er darin ein Einheitsfeld aus reiner Energie, durch welches alle Dinge im Universum verbunden sind, und aus dem alles entsteht. Der Raum, so glaubt Haramein, ist das eigentlich Entscheidende. Er ist kein leeres Behältnis, sondern ein strukturiertes, hochenergetisches Feld, welches die Grundlage aller materiellen Strukturen darstellt. Der Dokumentarfilm von Malcom Carter, mit neuen Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung eröffnet ein Zukunftsbild, wie wir es uns bisher kaum vorstellen konnten.

Hier streamen

Ein Film-Klassiker und gute Unterhaltung: Quelle der Frauen

Irgendwo in Nordafrika: Seit ewigen Zeiten holen die Frauen in sengender Hitze das Wasser von einer Quelle an der Spitze eines Berges – eine mühselige Arbeit. Aber auch in den abgelegensten Landstrichen hält die Moderne und die Emanzipation Einzug. Angeführt von der jungen Leila (Leïla Bekhti) verlangen die Frauen, dass die Männer eine Wasserleitung verlegen. Als sich die Traditionalisten weigern, beginnen die Frauen einen Liebesstreik.

Hier streamen

Absolut faszinierend: Wölfe


Der Wolf ist eines der am meisten geschmähten Tiere der Welt. Schon von Kindesbeinen an lernen ihn viele nur als bösartiges Wesen in Märchen und Legenden kennen. Dass die Realität aber gänzlich anders aussieht, versuchen Menschen wie der renommierte Naturfotograf Jim Brandenburg schon lange zu vermitteln. In der Dokumentation „Wölfe“ beleuchtet Filmemacherin Julia Huffman Brandenburgs Arbeit mit Wölfen und die teils kontroversen Debatten, die von Wolfverächtern und -schützern zu den faszinierenden Tieren geführt werden. Zu diesem Zweck reist sie nach Minnesota, wo eines der größten freilebenden Wolfsrudel der USA beheimatet ist. Gemeinsam gehen Brandenburg und Huffman auf Tuchfühlung mit den missverstandenen Tieren, um ihre Geschichten zu erzählen und so der Welt ihre wahre Natur näherzubringen.

Hier streamen

Gute Filme fair streamen: PANTARay.TV

Posted in Impulse Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.