Kann man an Weihnachten wirklich glücklich sein?

Foto: unsplash

Was, wenn unser Glück in einer neuen Art zu leben liegt – von Omara Evertz. Im ganzen Haus duftet es nach frisch gebackenen Plätzchen. Wir sitzen zusammen, das Mehl ist noch überall in der Küche verstreut und wir genießen den Geschmack dieser ersten weihnachtlichen Plätzchen. So kann es sein, wenn alt und jung zusammenkommt, um gemeinsam etwas entstehen zu lassen.
So fühlt es sich an, glücklich zu sein.

Am nächsten Abend liege ich alleine in der Badewanne. Kerzenschein, Zeit zum Sein. Was für ein Geschenk für meine Sinne, wenn es draußen winterlich kalt ist und ich die Wärme des Wassers auf meiner Haut spüre. Ich beobachte den friedvollen Schein der Kerze und lasse los. Ruhe kehrt in mir ein. Die Zeit bleibt für einen Moment stehen.
So fühlt es sich an, glücklich zu sein.

In diesem Jahr ist vieles anders, als sonst.
Menschenversammlungen sind nicht möglich, weshalb Weihnachtsmärkte und vielleicht auch Weihnachtsfeiern ausfallen. Weihnachten innerhalb der Familie kann bei großen Familien, Patchworkfamilien oder auch wenn du kaum mehr Familie hast, besondere Fragen und Herausforderungen aufwerfen. Wie kann sich alles vereinen? Wo kann ich trotz der Enge im Außen mein glücklich sein finden?

Es fordert uns auf den Blick Richtung Chancen zu lenken. Es fordert uns auf kreativ zu werden.

Ich bin die Tage mit einer Freundin spazieren gegangen und sie erzählte mir von einer Studie, in der herausgefunden wurde, dass Menschen, die weniger Geld haben kreativer sind. Sie sind einfach gezwungen mit ihren Möglichkeiten anders umzugehen und können sich nicht auf einem Niveau von vermeintlicher Sicherheit ausruhen. Es macht frei und lebendig, die Enge an Möglichkeiten. Wir kommen noch mehr auf der Erde an.
Was, wenn du dieses Weihnachten als Chance hin zu deinem glücklich sein siehst?

Schenke dir die Freikarte, (vielleicht zum ersten Mal) innerlich alles zu erlauben, dich innerlich ganz weit zu machen und zu spüren, dass du trotz der Enge im Außen frei bist.
Frei zu entscheiden, frei zu fühlen und dadurch unglaublich kraftvoll zu sein. Auf dieser inneren Ebene gibt es keine Enge. Die Enge entsteht, wenn wir diese innere Freiheit fühlen und aber nicht wissen, wie wir sie ins Außen, in eine Form, übersetzen können, weil wir hier an Grenzen stoßen. Ich kann nicht nein sagen, weil… Ich kann nicht dorthin fahren, weil… Doch was, wenn du die Form jetzt noch gar nicht wissen musst? Wenn die Form sich dir im Gehen zeigt, spielerisch und ganz viele kleine Ereignisse dazu beitragen, dass es auf einmal für dich klar wird. In einer vielleicht neuen Zusammensetzung, an einem Ort, den du dir hättest vorher gar nicht selbst ausmalen können?
Was, wenn hier unser glücklich sein verborgen liegt, in dieser neuen Art Leben zu leben?

Liebes wunderbares Leben,

Ich stehe für meine Bedürfnisse ein, auch wenn es Menschen in meinem Umfeld enttäuscht. Ich teile sie mit, in Liebe und bleibe gleichzeitig offen für mein Gegenüber.
Vielleicht zeigt sich ein neuer Fluss aus dem gemeinsamen Gespräch, eine Lösung in der Mitte, die für beide passt?

Vielleicht geht es aber auch darum noch einmal mehr Ja zu mir selbst zu sagen und auf meinem Standpunkt stehen zu bleiben.

Ich muss die Form und Lösung nicht immer direkt wissen.
Ich öffne mich für meine Wahrheit, in welcher Form sie sich auch immer in mir zeigt.
Stück für Stück, Schritt für Schritt.
Mit allem, was in mir JETZT lebendig ist.
Mutig, achtsam, offen, ehrlich. So gehe ich los, für mich.
So entsteht ein Weg, im Gehen. Ich vertraue. Ins Leben und darin, dass sich die Form mit der Zeit zeigt. Dass sich die Samen in mir entfalten und ich alles für meinen Weg mitbringe, was ich brauche. Ich werde im Gehen von einer höheren Kraft unterstützt.
Es darf leicht gehen, auch wenn es nicht immer nur angenehm ist die Wahrheit zu fühlen. Das ist ok, denn ich vertraue der Kraft der Entfaltung von Leben.
Ich weiß, dass hinter dem ersten Gefühl von Unwohlsein ein Geschenk liegt. Das Neue, das geboren werden möchte.
Liebe ist dabei mein Leitstern. Je mehr ich in meiner Liebe bleibe und alles aus Liebe heraus bewege, fühle ich mich sicher auf meinem Weg. Denn Liebe ist die tragende Kraft, der Funke, aus dem heraus alles geboren wird. Ich kümmere mich daher um mein eigenes Herz, schaue was es braucht, um aufgetankt zu sein und bleibe offen. Werde zu meiner engsten Vertrauten und größten Verbündeten. Bin mir selbst nahe. Schaue gut auf mich. Nehme mir Auszeiten, Seins Zeiten, tue mir Gutes, jeden Tag.
Denn all das sind meine Erfahrungen. Ich lebe, liebe, lache, weine, verzweifle. Ich stehe wieder auf und habe gelernt. Ich schaue bewusst hin und richte mich wieder neu aus. Ein neuer Tag, eine neue Chance. Wieder entscheide ich mich für Leichtigkeit.
Ich danke für all das, was bereits an Schönheit in mein Leben gekehrt ist und lade noch mehr glücklich sein in mein Leben ein.

Ich bin.

Ich lade dich auf ein kleines Experiment ein…

Wie würdest du Weihnachten feiern wollen wenn alles möglich wäre?
Was wäre dein tiefster Herzenswunsch?

Du kannst auch auf die Adventszeit im Ganzen schauen.

Im ersten Schritt finde deine drei zentralen Gefühle, die der Essenz am nächsten kommen. Vielleicht beobachtest du, dass du „entspannt“ ganz weit oben auf deiner Bedürfnisliste findest. Dann lade ich dich ein, im nächsten Schritt damit tiefer zu gehen.

Im zweiten Schritt bist du ein Detektiv/eine Detektivin deines Alltags und erlaubst dir all die Faktoren in dir und deinem Alltag aufzuspüren, die diesem Gefühl im Wege stehen.

Tauche in den Gegenpol von dem ein, was du dir wünschst und analysieren deinen Alltag/dein Weihnachtsfest im Innen und Außen.

Also wenn du entspannt sein möchtest, was bereitet dir innerlich und äußerlich Stress in diesen Tagen des Jahresausklangs oder mit dem Weihnachten, das auf dich momentan wartet?

Alles darf sein. Nehme wahr, ohne es ändern oder weghaben zu wollen. Darum kümmern wir uns im dritten Schritt. Liste alles auf, schreibe alles auf. Lasse alle Stimmen in dir zu Wort kommen. Alles Unbehagen, alle Sorgen und Ängste, alles worauf du keine Lust hast.

Alles, was dich erstarren lässt, innerlich.

Vielleicht sind es Geschenke, die noch gefunden werden wollen, die dich unter Druck setzen. Vielleicht ist es die Begegnung mit einer Person aus deiner Familie, die dir Sorgen macht. Vielleicht ist es aber auch das Einstehen für dein „Nein“ zu einer langjährig geführten Familientradition.

Hinter all diesen Punkten liegt eine Chance.
Genau dieser Chance widmen wir uns jetzt im dritten Schritt. Wir schreiben jeden einzelnen Punkt, den du nun auf deiner Liste an Sorgen hast, um. Hier kommt deine Kreativität ins Spiel. Oft kommen wir innerlich nur gar nicht an den Punkt allen Stimmen in uns Raum zu geben, dass dieses nagende Gefühl von Unklarheit und Unwohlsein verbunden mit all unseren Sorgen und Ängsten immer weiter in uns herumschwirrt.

Jetzt hast du es schwarz auf weiß vor dir stehen und dieser Schritt darf ein Leichtes werden.

Was wäre die Lösung von „es müssen noch Geschenke gefunden werden“? Wie kann es leichter für dich werden? Was würde den Druck für dich rausnehmen?
Vielleicht entscheidest du im nächsten Jahr schon früher mit der Geschenkesuche anzufangen.
Vielleicht entscheidest du Zeit, statt Geld zu schenken.
Vielleicht magst du dich mit einer Freundin zusammensetzen und gemeinsam Geschenkideen überlegen. Vielleicht tut es auch gut gewissen Personen einfach mal bewusst nichts zu schenken und das im Vorfeld für dich anzusprechen.
Du wirst spüren, bei welcher Lösung du aufatmen kannst. Hier liegt deine Wahrheit.
Dafür gehst du los. Auch, wenn es Mut braucht. Du wirst stolz auf dich sein, wenn du für deine Wahrheit eingestanden bist und die daraus entstandenen Veränderungen werden dich für die Zukunft motivieren.

Vielleicht taucht die Lösung auch nicht unmittelbar auf. Auch das darf sein. Wunder sind möglich, wenn wir sie uns erlauben und den Raum in uns für die Lösungsebene einfach nur öffnen, ohne die Lösung gleich wissen zu müssen. Dir wird in ein paar Tagen plötzlich ein Einfall kommen. Wenn dem so ist, so lasse an dieser Stelle los und gehe auf deiner Liste einen Punkt weiter.

Vielleicht spürst du auch den realistischen Blick in dir. Du weißt, dass manche Ereignisse oder Besuche einfach anstehen, dass es zu deiner Wahrheit gehört sie beizubehalten. Auch hier hast du die Möglichkeit die Tür für Wunder zu öffnen, indem du dich für Leichtigkeit entscheidest. Deine Intension setzt Kräfte frei, die Chancen möglich macht. Deine bewusste Ausrichtung, wie du dir Ereignisse in deinem Leben wünschst, erlaubt es den unsichtbaren Kräften und Helfern, dich zu unterstützen. Denn deine Bedürfnisse sind wichtig und wertvoll. Nach was du dich sehnst, hat einen Wert – den Wert der Wahrheit. Darin liegt auch dein Anteil an Verantwortung, sowie dein gesamtes Schöpferpotential.
Du beginnst dich ganz zu leben und dein glücklich sein geht damit einher.

Omara Evertz

Lade deine Träume in dein Leben ein – Geschenk an dich selbst
Sehnst du dich nach innerer Klarheit, Ruhe, Auszeit und Unterstützung?
Möchtest du dein Jahr gerne bewusst abschließen und die Weichen für dein neues Jahr 2021 stellen? Nach was sehnst du dich, was ruft in dir, wovon träumst du? Ich lade dich ein, dein Inneres Wirklichkeit werden zu lassen. Deine wahren Wünsche und Träume zu erwecken, sodass dein Außen mit deinem Inneren eins werden kann.

So können wir uns begegnen: 2 Einzelsitzungen online – á 60-90 Minuten – für 180 Euro.
1. Session – Schauen wir auf deine Lebensbereiche und erlösen, was gehen möchte
2. Session – Tauchen wir ein in deine Monate von 2021 und richten dich aus
So kannst du mich erreichen: hello@omaraevertz.com

 

Sharing is Caring 🧡
Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.