RESET: Tiefststand Hunab Ku

Foto: newslichter

Von Alexandra Heck. Am Mittwoch, 16. Dezember 2020 ging die „Hunab Ku“ (Hunab Ku“ nannten die Mayas das galaktische Zentrum = die Zentralsonne unserer Galaxie) durch ihren alljährlichen Tiefststand. Dies ist wie ein „Reset“, wie eine Neugeburt des Zentralsternes. Aus dieser Hunab Ku erreicht uns höchst intensive kosmische Strahlung (sogenannte Gamma-Rays).

Da das Magnetfeld der Erde seit etlichen Jahrzehnten abnimmt, werden die Auswirkungen der kosmischen Strahlungen von Jahr zu Jahr intensiver. Hunab Ku ist wie ein stetiger Impulsgeber, sie initiiert jene Themen, die uns für das kommende Galaktische Jahr bewegen werden. Denn nach diesem Tiefststand beginnt ein neues Galaktisches Jahr.

Tagesenergie Die Harmonie – „Ich gleiche aus, ich löse auf, ich harmonisiere. Erlaube, dass disso- nante Themen in Deinem Leben nun aufgelöst werden wollen. Konflikte kommen an die Oberfläche; durchwandere und löse sie und lasse so Harmonisierung geschehen.

Die Tage rund um diesen Tiefststand können wir als psychisch „aufwühlend“, mit großer innerer Unruhe erleben, da Veränderung in der Luft liegt.

Alexandra Heck erstellt die Maya-Energie-Informationen als freien, unentgeltlichen Dienst, die Informationen dürfen gerne mit Quellenangabe weitergegeben werden. Sie hat zusätzlich für die Portaltage von Januar bis einschließlich April 2021 die Maya-Tagesqualität sowie die Tagesenergie nach Werner Neuner ausgearbeitet. Zusätzlich sind die Lilithpunkte, Vollmond und Neumond, falls sie vor/nach einem Portaltag wirken, aufgeführt sowie weitere energetisch bedeutsame Tage.
Diese Zusammenstellung auf 18 Seiten ist wieder für ab 9 Euro (bis ?? Euro, je nach Selbsteinschätzung) zu bestellen unter: maya-kraft@gmx.de
Die Bankverbindung kommt zusammen mit der Aufstellung.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Zeitqualität
Ein Kommentar zu “RESET: Tiefststand Hunab Ku
  1. Avatar Björn S. sagt:

    Danke. Ganz genau so empfinde ich diese Woche. Ich dachte gestern, huch, was passiert denn jetzt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.