Rücklicht: John Lennon

Heute vor 40 Jahren wurde Ex-Beatle John Lennon in New York ermordet. Mit seinem Album “Imagine” schrieb rt Musikgeschichte. Der gleichnamige Dokumentarfilm von 1972 begleitet das Künstlerpaar John Lennon und Yoko Ono bei der musikalischen und visuellen Umsetzung der Songs. Gemeinsam mit Gaststars präsentieren sie eine Welt der Imagination. ARTE zeigt den 2018 aufwendig restaurierten Film in deutscher Erstausstrahlung. Hier.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter
Ein Kommentar zu “Rücklicht: John Lennon
  1. Avatar Miriam sagt:

    Ich bestaune dieses filmische Werk. Und halte es keinesfalls für einen Dokumentarfilm. Das wäre eine seltsame Irreführung. Ohne vom Fach zu sein würde ich dieses filmische Kunstwerk doch ganz klar als höchst außergewöhnliche Musik-FILM-KUNST bezeichnen.

    Ein mich sehr beeindruckendes Werk, das wir den beiden Künstler*innen John Lennon und Yoko Ono verdanken. Wie auch den vielen aktiv Beteiligten Künstler*innen damals bei Entstehung. Und nun auch der Digitalsierung und ihren bienenfleißigen Akteuren, die uns diesen Film überbracht haben.

    Was für ein Dokument – Ich verneige mich vor Yoko Ono!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.