Das Jahr des Erwachens 2021

Von Sanvja Bühler. Das Jahr in dem ihr alle, jeder auf seine Art erkennen werdet, dass das alte Leben auf der Erde Vergangenheit ist und nicht zurückkehren wird. Das Jahr in dem jeder auf seine Art erwachen wird. Hinein in das neue Licht, dass auf dieser Erde erwacht ist.

Befreie dich von Erwartungen und öffne dich für den Ruf deiner Seele. Er klingt in dir und ist nun unüberhörbar. Alles was du tun darfst ist loszulassen. Das Alte freizugeben, und das Neue zu empfangen. Erst still als Ahnung in dir. Lausche in dich nicht nach außen. Die Erde ist bereit für dein einzigartiges Geschenk und öffnet ihre Arme weit.

Der Wandel dieser Zeit ruf dich nach Hause. Gib deiner inneren Sehnsucht Raum in dir zu erklingen. Erwarte nichts, lass los, öffne dich einfach für dein ganzes ureigenes Licht. Du hast deinen Platz mit diesem Licht hier auf dieser Erde. Er wurde dir vor langer Zeit gegeben. Nimm deinem Platz jetzt ein.

Aus der Mitte deines Herzens erwacht dein Licht. Etwas Neues erwartet dich. So lass deine Gedanken los, lass das Grübeln, alles ist vorbereitet.

Erwache hinein in den Neubeginn auf dieser Erde. Auch wenn du im Außen noch viel Altes wahrnimmst, ist das Neue jetzt da und wird sich immer weiter ausbreiten über diese Erde. Zweifel nicht, wende dich nach innen, räume auf in dir, beleuchte all deine Ecken und Winkeln. Und finde deine verborgenen Schätze in dir.

Du bist Licht warst es schon immer, und wirst es immer sein erinnere dich. Das große Erwachen beginnt jetzt. Nimm deinen Platz darin ein. Verschenken dein Lächeln, deine Zuversicht und sei ein Lichthafen.

Wir die geistige Welt, die Föderation des Lichts begleiten euren Aufstieg und sind voller Dankbarkeit für alle euer Erinnern, all euer Sein, inmitten von scheinbaren Chaos. Ihr seid das Wunder das diese Erde in eine Neue verwandelt.

Habt Geduld mit euch selbst, und euren Mitmenschen, habt Mitgefühl und vertraut eurem Ruf. Lasst euch nicht beirren, der Weg ist offen. Nun beginnt das große Aufräumen und Erwachen.

Sanvja Bühler

Mehr zum Wirken von Sanvja Bühler hier

Sharing is Caring 🧡
Posted in Kolumne
4 Kommentare zu “Das Jahr des Erwachens 2021
  1. Vielen Dank, liebe Sanvja, für diesen ermutigenden Beitrag. Die Worte und ‚Bilder‘ erinnern mich an eine Vision, die vor etwa 1 1/2 Jahren zu mir kam:
    Ich sah in der Ferne ein Tor, eine Schwelle, einen Übergang… dem ich mich mit jedem Schritt näherte. Ich ‚wusste‘, dass an diesem ‚Übergang‘ etwas zu Ende gehen würde und ich an dieser Schwelle mein ‚altes Leben‘ zurücklassen würde. Und gleichzeitig wusste ich, dass es kein ‚Zurück‘ gab und mein Leben dort auf der anderen Seite der Schwelle weitergehen würde.
    Ich bekam große Angst und der Gedanke, alles zurückzulassen, schmerzte so sehr. All die Gefühle, Verlust- und Existenzangst, Unsicherheit, Schmerz, Traurigkeit… flossen wie Wellen durch mich durch. (*Genau so, wie ich es in den letzten Monaten dann tatsächlich erlebte!)

  2. Fortsetzung…

    Und gleichzeitig konnte ich mich auf ‚der anderen Seite‘ sehen: Es war so wunderschön an diesem ‚Ort‘, so lebendig, so vielfältig und bunt, so frei und offen und grenzenlos weit. So viele wundervolle Menschen, mit denen ich mich tief verbunden fühlte, auch ohne sie zu ‚kennen‘. Freundliche Augen, aus denen pure Lebenslust, Liebe und Freude strahlte. Und auch das Licht war ein anderes… alles war strahlender, klarer und heller und die Luft schien zu vibrieren.
    Dieser Ort fühlte sich wie Daheimsein an… Seelendaheim!!!

    P.S. Niemals hätte ich gedacht, dass wir als Menschheit gemeinsam durch dieses ‚Tor‘ gehen… und mein Herz hüpft und tanzt vor lauter Freude auf diese ’neue Welt‘ für alle Wesen!!!

    • Sanvja sagt:

      Liebe Johanna, Danke dir für deine offenen ,lieben Zeilen. Ja in unsere Seelenheimat dahin machen wir uns jetzt auf! Mit beiden Füssen fest auf der Erde und dem Herz am rechten Fleck. Herzensgrüße Sanvha

  3. Björn S. sagt:

    Vielen Dank für das Teilen der Vision, liebe Johanna und natürlich für den segensreichen Text, Frau Bühler! Es vibriert bei Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.