Vollmond in Fische: Liebst Du bedingungslos?

Von Clauida Hohlweg. Der Vollmond in den Fischen am 21.09.2021 um 01:54 Uhr auf 29 Grad beschert uns eine mystische, grenzauflösende Zeit. Sind wir offen, werden unsere kosmischen Antennen die eine oder andere übersinnliche Eingebung empfangen. Dieser Vollmond steht im Zeichen der Spiritualität, öffnet die Herzen, aktiviert unser Mitgefühl und lässt uns in die feinstoffliche Welt eintauchen. Wir erleben den Höhepunkt des Sonne-Mond-Zyklus. Vollmonde bringen Klarheit, was unsere Bedürfnisse angeht, und wir haben die Möglichkeit, loszulassen.

Vollmond in den Fischen – die Zeitqualität

Wir können jetzt immer klarer beobachten, wie sich die alte Welt Stück für Stück verabschiedet und die neue langsam Gestalt annimmt. Doch sollten wir nicht nur beobachten, sondern aktiv im eigenen Leben dafür sorgen, dass auch wir uns vom Alten lösen. Nur durch Loslassen entsteht Raum für das Neue. In dieser intensiven Zeit scheint alles blitzschnell zu gehen: Heilung, Wachstum, Lernprozesse, Abschied und Neubeginn sowie inneres Erwachen. Dieser Vollmond in den Fischen ist auch eine Einladung, die Intuition zu schulen. Innere und äußere Veränderungen sind eng miteinander verbunden, beeinflussen sich gegenseitig und gleichen spirituellen Lektionen. Schauen wir hinter die Oberfläche der Ereignisse, finden wir den tieferen Sinn hinter allem, was wir erleben.

Blockaden lösen

Mit Klarheit und Mut können wir alte Glaubensmuster und Erwartungen hinter uns lassen. Stecken wir in diesem Prozess jedoch fest, meldet sich der Körper in Form von Spannung, Druck, Erschöpfung und Schmerzen. Ganz wichtig ist also, sich klarzumachen, dass das Neue nicht aus dem Alten hervorgehen kann. Es bedarf eines klaren Schnitts, damit ein wirklicher Neuanfang gelingt.

Was uns jetzt unterstützt:

  • ungelöste emotionale Themen klären
  • einschränkende Glaubensmuster auflösen
  • unerforschte Bereiche in sich selbst erkunden
  • ein Bewusstsein für die eigenen Blockaden entwickeln
  • sich nicht im Urteilen verlieren
  • sich dem stellen, was Heilung bedarf
  • klare Entscheidungen treffen

Vollmond in den Fischen – die Botschaft

Der Vollmond in den Fischen hat Neptun, den Herrscher der Fische, an seiner Seite. Dies verleiht den Tagen rund um den Vollmond eine träumerische Note. Wir fühlen uns vielleicht durchlässig und dünnhäutig. Auch unsere Kreativität sowie unsere Intuition werden geweckt. Unter diesem Vollmond öffnet sich die innere Quelle, sodass sich die Bilder des Unbewussten zeigen und in poetischen Texten, Malereien oder Kompositionen verewigt werden.

Das Zeichen Fische ist dem Element Wasser zugeordnet. Der Mond liebt das Wasser, welches auch ein Symbol für die Welt der Gefühle ist. Wir sind berührbar, Tränen dürfen fließen, Gefühle sind besonders stark zu spüren. Im zyklischen Rhythmus von Ebbe und Flut spiegelt sich auch der Mond: nach dem Neumond erscheint das Neulicht, entwickelt sich zu einem Sichelmond, wird zum Vollmond, der sich wiederum in einen Dunkelmond verwandelt. Der Mond kommt und geht, wie auch unsere Gefühle kommen und
gehen.

Was findet seinen Höhepunkt?

Dieser Vollmond ist sowohl mit dem Neumond in der Jungfrau vom 04.09.2021 als auch mit dem Neumond in den Fischen vom 13.03.2021 verbunden und stellt für beide Lunationen einen Höhepunkt dar. Was auch immer sich jetzt zeigt, die Intensität nimmt ab. Welche Ereignisse haben sich seitdem entfaltet? Mit jedem Vollmond kannst Du loslassen, was Dir nicht mehr dient. Was lässt Du los?

Mit Neptun im Zauberwald

Wann immer Neptun eine Hauptrolle auf der kosmischen Bühne spielt, können wir uns verführt, verwirrt oder auch verirrt fühlen. Warum das so ist? Als großer spiritueller Lehrer vermittelt uns Neptun, dass es ein Wissen gibt jenseits dessen, was wir anfassen können. Neptun lehrt uns zu fühlen, zu sehen, zu spüren, zu ahnen. Die feinen Nuancen im seelischen Empfinden wollen wahr- und ernstgenommen werden – ebenso Träume, Sehnsüchte und verborgene Wünsche.

Neptun steht an der Seite des Vollmonds und verstärkt die Sehnsucht, lästigen Alltagspflichten einfach zu entfliehen. Unter diesem Einfluss steigt auch die Empfindsamkeit und wir könnten uns ohne Grund erschöpft fühlen. Am besten, wir entspannen uns und nutzen diese durchlässige Energie für Meditation und Kreativität. Stell Dir vor, Du bist in einem verwunschenen, nebulösen Zauberwald unterwegs. Wer oder was begegnet Dir
dort?

Nimm an, was fließt, ohne zu urteilen, lass es wie eine Welle durch Dich fließen und vertraue Deiner Intuition, lass Dich führen. Dieser Vollmond lädt ein, sanft mit Dir umzugehen, Dir Zeit für eine Innenschau zu nehmen. Im Außen sind die Dinge vielleicht nicht das, was sie zu sein scheinen. Alles wirkt ein wenig nebulös, die innere Klarheit ist getrübt. In diesen Momenten darfst Du lernen, Deiner Intuition zu vertrauen. Auch wenn Du nicht alle Antworten parat hast, die Du jetzt im Außen brauchst – im Inneren wirst Du wahre Schätze entdecken.

Zum Vollmond in den Fischen können wir uns fragen:

  • Bin ich bereit, mich für andere Bewusstseinsquellen zu öffnen?
  • Wie groß ist mein Mitgefühl für mich und andere auf einer Skala von1-10?
  • Nehme ich mir genügend Zeit für mich?
  • Wie sabotiere ich mich selbst?
  • Wovor und wie flüchte ich?
  • Sorge ich für gesunde Abgrenzung?
  • Mit wem fühle ich mich wirklich verbunden?
  • Wonach sehne ich mich?
  • Was lösen die Worte „bedingungslose Liebe” in mir aus?
  • Kümmere ich mich mehr um Andere als um mich?

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel,
kann es den Mond anschauen. – Rumi

Vollmond in den Fischen – das tut jetzt gut:

  • sich am oder im Wasser aufhalten
  • Heil- oder Kristall-Wasser trinken
  • ein Bad mit Basen- oder Meersalz nehmen
  • sich Tagträume erlauben und diesen nachzuspüren
  • Sehnsüchte wahr- und ernstnehmen
  • auf nächtliche Träume achten
  • durch Traumarbeit Heilung erfahren
  • Orakeln, Kartenlegen, Pendeln etc.
  • im Rückzug oder in Stille sein
  • Zeit in der Natur verbringen
  • kreativ sein: malen, schreiben, musizieren etc.
  • Musik mit Heilfrequenzen hören
  • Beziehungen vertiefen
  • Hellsichtigkeit, Bewusstsein und Intuition erweitern

Wer spürt den Vollmond in den Fischen besonders?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann den Vollmond in den Fischen besonders stark erleben – ebenso wie alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

15.03. – 24.03. Fische/Widder
16.06. – 25.06. Zwillinge/Krebs
17.09. – 26.09. Jungfrau/Waage

16.12. – 25.12. Schütze/Steinbock

Affirmation zum Vollmond in den Fischen

Ich bin bereit, alles in mir zu fühlen. Meine Gefühle dürfen fließen wie das Wasser. Schmerzen der Vergangenheit lasse ich los und vergebe sowohl mir als auch Anderen. Alle Gefühle haben Platz in meinem Herzen. Ich bin Liebe, gebe und empfange bedingungslose Liebe. So sei es.

Dieser Vollmond findet auf den letzten Graden der Fische statt, analog zum vorhergehenden Vollmond im Wassermann! Dies zeigt immer ein Ende an, welches aber einen Neubeginn erst möglich macht. Was geht in Deinem Leben zu Ende und was lädst Du Neues in Dein Leben ein?

Wir sind alle eine Seele im Universum, in bedingungsloser Liebe mit allen fühlenden Wesen über alle Zeiten miteinander verbunden.

Namasté und in genau dieser Verbundenheit, Claudia

Über mich: Bist Du auf der Suche nach deiner Berufung und Deinem Lebensziel? Möchtest Du wissen welche Gaben du in dieses Leben mitbringst? Als Astrologin unterstütze ich dabei, diese zu finden. Astrologie ist eine Sprache, und wer sie versteht, findet intuitiv die Quelle der Seele. Wenn wir unsere Wurzeln verstehen, können wir die Zukunft fühlen! Auf meiner Webseite www.blumoon.de erscheinen regelmäßig Texte zur Zeitqualität, die dort auch als Newsletter abonniert werden können. Für diejenigen, die sich auf die kommenden Veränderungen im persönlichen Bereich vorbereiten möchten, ist das Mondknoten- oder Jahres-Horoskop hilfreich. Hier mehr.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Zeitqualität Verwendete Schlagwörter:
5 Kommentare zu “Vollmond in Fische: Liebst Du bedingungslos?
  1. Wunderbar! Danke, liebe Claudia! 🙏
    Ich freue mich diesen Vollmond und all das, was er/sie uns an Möglichkeiten schenkt. Und diesen darf ich diesmal auch mal ‚besonders stark erleben’… juchuuuuu!!!💃🦋💞

  2. Sascha Mariacher sagt:

    Ist der link. Vom 21.09.2019?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.