Sternennews: Im Zeichen der Venus

Von Sylvia Grotsch. Die erste Wochenhälfte wird von VENUS dominiert, aber auch dann, wenn sich zum Wochenende hin Leistungsaspekte zu Wort melden, wirkt die Venus auch bis zum Wochenende. Venus steht für Kontakte und dafür, das Leben und alles Schöne, was da mit verbunden ist, zu genießen.

Wohlwollen und Feinfühligkeit

Es beginnt damit, dass die Venus einen Spannungsaspekt zu NEPTUN macht und eine harmonische Verbindung zu JUPITER. Das steht für Friedfertigkeit, Aufgeschlossenheit und Verständnis in unseren Kontakten. Ein wirklich schönes Omen für Treffen aller Art!

Der einzige Stolperstein liegt darin, dass wir einen Menschen zu positiv sehen könnten. Neptun gaukelt uns nämlich manchmal vor, dass der andere doch ganz genau unserem Ideal, nach dem wir suchen, entspricht.

Leider ist das aber meist nur eine Projektion oder in Klardeutsch: das kann in eine dicke Enttäuschung führen. Auch wenn der andere vielleicht all das Gute, das wir in ihm sehen, als Potenzial in sich trägt, müssen wir doch schauen, ob er das auch im Alltag zeigt.

Will sagen: Sollten Sie sich diese Woche verlieben, dann genießen Sie es, aber warten Sie erstmal ab ob der Prinz oder die Prinzessin, dem/der Sie da begegnet sind, sich auch in ein paar Wochen noch als der Mensch erweist, den Sie in ihm anfänglich sehen wollten. Mit Neptun-Einfluss projizieren wir nämliche gerne das, was wir uns wünschen, auf einen anderen – das kann dann durchaus ein hartes Erwachen geben.

Genießen Sie das Leben, schaffen Sie etwas Schönes!

Aber auch unser Bedürfnis, einfach nur das Leben zu genießen, meldet sich verstärkt zu Wort. Gönnen Sie sich diese Woche etwas Schönes! Das Einzige, was passieren kann ist, dass die Spaghetti-Portion zu groß wird, das Tiramisu hinterher auch und dass wir etwas zu tief in das wunderbare, mit vergorenem roten Traubensaft gefüllte Glas schauen. Aber wenn das alles ist, was uns diese Woche passiert, dann ist das verschmerzbar.

Weniger verschmerzbar wäre, wenn Sie merken, dass Sie Ihr Konto sehr überzogen haben …. Diese Woche ploppen nämlich alle möglichen Wünsche auf. Warum auch nicht? Setzen Sie sich ein Limit und alles ist gut. Und prüfen sie eine Ausgabe, die das Limit überschreiten würde, auf Herz und Nieren. In dieser Woche könnten wir nämlich so großzügig reagieren, dass es uns später dann doch vielleicht reuen könnte.

Die Künstler und Künstlerinnen könnten sich ebenfalls diese Woche wie inspiriert fühlen. Also, machen Sie sich ans Werk, schaffen Sie etwas, was Ihr Herz und Ihre Augen freut und gestalten Sie das, wonach es Sie drängt. Das kann übrigens auch die Wohnung sein … eine schöne Handarbeit … alles, wo Sie es jetzt hinzieht.

Sich auf seine Aufgaben konzentrieren

Zusätzlich meldet sich ab ungefähr Mitte der Woche eine spannungsgeladene SONNE-SATURN-Konstellation zu Wort. Die fordert uns auf, nicht nur darauf zu achten, was uns Spaß macht, sondern auch unsere Verpflichtungen zu erledigen. Da die erwähnten Venus-Aspekte immer noch an Bord sind, wird es aber nicht nieder-drückend. Machen Sie einfach immer wieder kleine Pausen, tanken Sie auf – und machen dann mit Ihren Aufgaben weiter.

Richtig Biss können wir dann ab Samstag entwickeln. Der MARS, der Planet, der uns den Drang gibt, aktiv zu sein und uns zu betätigen, tritt in den SKORPION ein. Das gibt einen richtig guten „Biss“, wenn wir ein Projekt vor Augen haben. Egal, ob es eine berufliche oder private Angelegenheit ist, die wir erledigen wollen, Mars lässt uns nicht in Ruhe, bis wir diese bis auf den letzten Punkt genau erfüllt haben.

Davon hätten Sie gerne noch ein bisschen mehr (immerhin gibt uns der Mars den Drive, an etwas dranzubleiben)? Dann nutzen Sie die Zeit bis zum 13. Dezember, denn erst dann verlässt der Mars den Skorpion und tritt in den Schütze ein.

Foto: Sylvia Grotsch

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite . Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Zeitqualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.