Sternennews: Weit denken

Foto: Pixabay

Von Sylvia Grotsch. Der Blick in die neue Woche verspricht interessante Erfahrungen, vor allen Dingen für diejenigen, die an neuem Lernen und Kommunikation, aber auch an einer Richtungsänderung in ihrem Leben interessiert sind.

Weit denken, optimistisch nach vorne schauen

Es beginnt am Montag mit einer harmonischen Verbindung zwischen MERKUR und JUPITER. Diese Kombination steht für die Fähigkeit, eine ausgeglichene Perspektive einzunehmen. Merkur, als Regent des vernünftigen Jungfrauzeichens und Jupiter als Herrscher des weitblickenden Schützezeichens, sprechen dafür, vernünftiges und in die Zukunft gerichtetes Denken miteinander zu verbinden.

Will heißen: Wir erkennen den Status Quo und auch das aktuell Machbare und kombinieren das mit neuen Plänen. Außerdem stärkt dieses Planetenpaar unseren Optimismus, ohne dass wir in irreale Höhenflüge verfallen würden. Gleichzeitig können wir jetzt sehr gut unterschiedliche Anschauungen und Meinungen miteinander verbinden. Wer also ein wichtiges Gespräch vorhat oder eine Verhandlung, der sollte sich diesen Aspekt zunutze machen.

Auch diejenigen, die anderen etwas beibringen oder vielleicht auch sogar für etwas begeistern wollen, finden hier eine passende Zeitqualität vor. Denn mit Merkur-Jupiter besteht die Möglichkeit, seine Gedanken nachvollziehbar auszudrücken und andere zu überzeugen.

Diese Konstellation zeigt aber auch die Tendenz an, in der ersten Wochenhälfte seinen Horizont erweitern zu wollen. Vielleicht brechen Sie ja gerade zu einer Reise auf? Oder haben sie Lust, sich mit einem neuen Themengebiet zu befassen? Merkur-Jupiter verleiht unserm Geist (und unserer Laune) regelrecht Flügel!

Wer Recht haben will, macht sich nicht beliebt

Eine Sache aber sollten wir nicht aus dem Auge verlieren. Gleichzeitig läuft auch eine MERKUR-PLUTO-Spannungskonstellation mit. Die sorgt dafür, dass wir nicht an der Oberfläche bleiben und unsere Aussagen mit Beweisen untermauern wollen, was grundsätzlich hilfreich ist, weil Merkur-Jupiter manchmal auch dazu neigen könnte, zu sehr über die Oberfläche hinwegzugleiten. Pluto in Verbindung zum Merkur zwingt zu einem vertieften Denken. Gute Zeit also für Menschen, die sich gründlich mit einem Thema befassen wollen.

Allerdings verbirgt sich hier auch ein Stolperstein. Die erste Wochenhälfte ist prima für alle diejenigen geeignet, die etwas „rüberbringen“ und andere überzeugen wollen – allerdings besteht dann auch die Neigung, zu viel Druck zu machen und Andersdenkende zu wenig mit einzubeziehen. Atmen sie also dreimal durch, bevor Sie antworten, wenn Ihr Gesprächspartner, Ihre Gesprächspartnerin mit Gegenargumenten kommt, die Ihnen nicht so schmecken.

Die Chance, die dann in dieser Doppelkonstellation Merkur plus Jupiter plus Pluto liegt ist, dass wir sehr interessante Einblicke erhalten können, wenn wir bereit sind, auch jemandem zuzuhören, mit dem wir nicht gleich einer Meinung sind.

Bedürfnis nach Freiheit

In der Mitte dieser Woche meldet sich dann eine SONNE-URANUS-Konstellation zu Wort. Jetzt haben wir Lust, mehr das zu tun, was uns durch den Kopf geht und weniger auf andere Rücksicht zu nehmen. Wenn Sie diese Woche sich allzu sehr eingeengt fühlen, könnte es sein, dass Sie gereizt, ja regelrecht unwirsch reagieren.

Ein Signal, das Sie unbedingt ernst nehmen sollten! Es ist nämlich ein Zeichen, dass Sie mehr Freiraum benötigen. Dazu sollten wir uns aber nicht gleich mit dem ganzen Umfeld um uns herum anlegen, sondern überlegen, was diese Gereiztheit zu sagen hat: Geht es hier vielleicht um etwas ganz Grundsätzliches, das sie schon lange nervt?

Dann nutzen Sie die Zeitqualität, vielleicht mit jemandem darüber zu reflektieren (Merkur-Pluto ist immer noch wirksam), wie Sie Ihr Leben so verändern könnten, dass Sie sich freier fühlen. Sie müssen ja nicht sofort das ganze Leben auf den Kopf stellen, vielleicht geht es auch nur darum, mit jemandem einen Kompromiss zu schließen, der sie wieder mehr durchatmen lässt, aber auch dem anderen seine Freiräume nicht beschneidet.

Diese Konstellation ermöglicht uns aber auch, unsere Originalität und unseren Erfindungsgeist mehr zum Ausdruck zu bringen. Haben Sie Lust, etwas Kreatives zu machen, etwas, was einfach mal „anders“ ist? Das kann im Beruf sein, genauso, wie in Ihrem Haushalt, Hauptsache, Sie dürfen eine Idee, die Ihnen durch den Kopf geht – auch wenn sie vielleicht erst etwas verrückt erscheint – ausprobieren. Wenn´s nichts ist, na und? Wichtig ist, diese Woche mal was Neues zu riskieren, was aus der Routine herausführt und was Ihnen einfach nur Spaß macht.

Die Woche endet harmonisch

Auch wenn Zusammenstöße diese Woche nicht ganz auszuschließen sind, zum einen, weil wir mal etwas stur auf unserer Ansicht beharren oder ungeduldig reagieren aus dem Gefühl heraus, eingeengt zu sein, so
wird sich der Friede dann zum Ende der Woche hin wieder einstellen können.

MERKUR geht mit VENUS eine harmonische Verbindung ein, hier kann man seine Anliegen und Gedanken so mitteilen, dass andere sie gut annehmen können. Außerdem besteht die Möglichkeit, uns so auszudrücken, dass wir um uns herum Friede und Harmonie erschaffen.

Wer also ein Gespräch führen will, einen Brief schreiben oder gar einen Vortrag vorbereiten oder halten muss, der könnte auch gut das Wochenende dazu nutzen. Am Freitag wechselt eh die VENUS in den Steinbock, das fördert unser Bewusstsein dafür, dass die Harmonie in unseren Kontakten auch stark davon abhängt, dass jeder sein Recht auf die Sicht der Dinge hat und ein MERKUR im Skorpion hilft uns, eine vielleicht in dieser Woche entstandene Disharmonie zu analysieren, die Ursachen zu erkennen und dadurch auch aufzulösen.

Hier finden Sie alle Konstellationen für den November
https://www.astromind.de/astrologie-artikel/astrologisches-fuer-november-2021.html

Foto: Sylvia Grotsch

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite . Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Zeitqualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.