1. Rauhnacht 24./25. Dezember

Foto: Shantila

In der heiligen Nacht zum 1. Weihnachtsfeiertag öffnen sich um 24.00 Uhr die Türen zu den 12 Rauhnächten. Jeanne Ruland wird uns Tag für Tag und Nacht für Nacht durch die magische Zeit führen. 1. Weihnachtsfeiertag
25. Dezember
Namenstag: Anastasia
Steht für den Monat: Januar
Thema: Basis – Grundlage

Der Name Anastasia bedeutet »die Auferstehende.« Erhebe dich aus der Dunkelheit in das Licht.

Der 25. Dezember ist ein Feiertag, den man meist mit der Familie verbringt und an dem man sich durch Geschenke gegenseitig eine Freude bereitet. Der Tag dient dazu, die eigenen Wurzeln zu stärken. Es ist ein Fest der Familie und der Einheit.

• Betrachten Sie Ihre Basis.
• Schauen Sie auf Ihre irdischen Wurzeln, Ihre Familie.
• Auf welchem Fundament stehen Sie?
• Was möchte Heilung erfahren?
• Segnen und ehren Sie Ihre Wurzeln.
• Schauen Sie, was Sie benötigen, um Heilung zu finden.
»Wohlstand bedeutet ›wohl stehen‹.«

Zünden Sie für alle, die Sie lieben, ein Licht an, und segnen Sie es von ganzem Herzen. Schauen Sie, welche Geschenke Sie zu Weihnachten bekommen und was Sie anderen geschenkt haben. Dies hat auch symbolische Bedeutung und kann als Zeichen für das kommende Jahr gedeutet werden.

Kleine Übung
Machen Sie auch der Natur ein Geschenk. Das können Körner für die Vögel, Wasser, Milch, Räucherstäbchen, Brot oder ähnliches sein. Legen Sie das Geschenk mit guten Wünschen in Ihrem Herzen an die Wurzeln eines Baumes. Lassen Sie ein Nachtlicht für die Ahnen brennen, die vor Ihnen da waren und Ihren Weg geebnet haben.

Das Rauhnachttagebuch

Dieser Tag steht für den Monat Januar. Beginnen Sie heute, Ihr Rauhnachttagebuch zu schreiben und die Ereignisse um sich herum genau zu beobachten.

Träume
Achten Sie verstärkt auf Ihre Träume. Alles, was wir in der materiellen Welt erleben, ist in der Welt der Gedanken, Gefühle und Energie entstanden. Alles wird, bevor es real wird, zunächst erst einmal geträumt. Nehmen Sie die Fragen, die Sie haben, mit in den Traum. Laden Sie die Lichtwelt mit ein, bevor Sie einschlafen. Sie werden eine Antwort erhalten – auch wenn es bis zu drei Nächten und drei Tagen dauern kann.
Die Nacht ist der Ursprung des Werdens. Schenken Sie ihr nun Ihre Aufmerksamkeit. Schreiben Sie auf, was Sie empfangen.

Hintergrund: Jeanne Ruland hat in einem kleinen Büchlein Das Geheimnis der Rauhnächte (112 Seiten, Paperback, (D) € 6,95, Schirner Verlag) alles Wissenswerte zu den Rauhnächten zusammengetragen – von der Geschichte, über die verschiedenen Traditionen, Mythen und Rituale bis hin zu vielen praktischen Anregungen für diese besondere Zeit. Die Rauhnächte sind Losnächte. Das Wort »Los« steht in Zusammenhang mit »losen«, »vorhersagen«, was deutlich macht, dass die Rauhnächte besonders dazu geeignet sind, Prognosen für das kommende Jahr zu erstellen. Dazu veröffentlichen wir bei newslichtern vom 24.12.2019 bis 6. Januar 2020 jeden Tag einen Auszug aus dem Buch.

Zur Person: Jeanne Ruland war Autorin, Wegbereiterin in die Neue Zeit, Engelmedium, Lehrerin und internationale Seminarleiterin. Ihre Seminartätigkeit begann im Jahr 2000. Sie unterrichtete Natur-, Engel-, Meister- und Strahlenlehre, Huna sowie die Lehre der Heiligen Geometrie. Sie bot außerdem internationale Reisen zu Kraftorten an. Ihr fundiertes Wissen und ihre langjährige Erfahrung in der Energiearbeit gab sie gern weiter, um zu erinnern und zu erwecken.
Am 13. November 2021, einem Engeltag, ist Jeanne Ruland ins Licht gegangen. In ihren zahlreichen Werken bleiben ihr unglaubliches geistiges Erbe, ihre Vision einer besseren Welt und ihr außergewöhnliches Licht unvergessen.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter:
10 Kommentare zu “1. Rauhnacht 24./25. Dezember
  1. Ingrid Maria Linhart sagt:

    Danke, liebe Jeanne, freue mich auf diese Nächte mit Dir! 💖

  2. Sylvia sagt:

    Danke für dieses wunderbare Geschenk 💖

  3. Yvette sagt:

    Liebe Jeanne,

    ich freue mich sehr, dass du uns durch die 12 Rauhnächte begleitest. Ich bin letztes Jahr damit in Berührung gekommen und freue mich nun immer sehr auf Weihnachten. Ich mag die Themen und Rituale sehr. Lieben Dank Yvette

  4. Gabriele Litwinschuh sagt:

    Dankeschön 🌹❣🎶🕉

  5. silvia niebergall sagt:

    Hm, fange ich dann heute Abend damit an oder erst nach Mitternacht?

  6. Eine gesegnete Weihnachtszeit und einen herrlichen Start in die Rauhnächte wünsche ich euch allen!
    Habt Dank für Verbindung und Inspirationen, für so manche Freudenträne, die mit den Texten laufen durften, für viele Impulse und Gedanken, die mir nicht selten eine neue Sichtweise schenkten.
    Liebe Jeanne, ich denk an dich und entzünde das erste Feuer heute Nacht mit einem Lächeln der Dankbarkeit dafür, dass du uns so viel Licht geschenkt hast.

    Herzensgrüße
    Imke

  7. Petra Sieber sagt:

    Liebe Jeanne, Mahalo für alles was du dieser Erde und uns gegeben hast. Wir ehren dich, du große Meisterin der Liebe und des Lichts.

  8. Elisabeth Darius sagt:

    Ihr Lieben alle 💖⭐❤⭐💖💛
    Ich bin traurig, dass Jeanne so früh gehen musste und gleichzeitig froh und dankbar für ihre Liebe, ihr Lachen, ihre Weisheit und ihr Wissen…
    Danke, dass ihr die Rauhnächte mit Jeanne zusammen gestaltet.
    In unseren Herzen lebt sie weiter.
    ⭐💫🌟💫⭐💫🌟💫
    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.