Vorschau Portaltage 1. Halbjahr 2022

Foto: newslichter

Von Alexandra Heck. Portaltage nach dem Maya-Kalender sind Tage mit einer sehr hohen Schwingung und intensiven kosmischen Einströmungen / Einstrahlungen. Da sich die Energien langsam auf- und dann auch wieder abbauen, strahlen Portaltage auch auf den Tag davor und danach energetisch noch aus, was für viele Menschen deutlich spürbar ist.

Portaltage haben immer eine Auswirkung auf Körper, Geist und Seele und fordern eine Neu- ausrichtung, ein Schwingen auf höherer Ebene. Manche Menschen reagieren darauf mit absoluter Müdigkeit, Frieren oder Schwitzen stark, fühlen sich total verlangsamt, nichts klappt wirklich. Andere haben mit Unruhe, Schlafstörungen, Schwindel, intensiven Träumen, Kopf- oder Rückenschmerzen zu tun. Viel reines Wasser trinken, immer wieder bewußt Kontakt mit der Erde / dem Erdboden (Barfußlaufen) aufnehmen, sich bewegen, auf die Ernährung (einige Menschen vertragen an diesen Tagen „Aufputschendes“ wie Kaffee, grüner / schwarzer Tee, Zucker, dunkle Schokolade, etc. viel schlechter als sonst) und ausreichend Erholung achten, kann gerade an diesen Tagen sehr unterstützend wirken.

An Portaltagen ist der „Schleier“ dünner, der Zugang zur geistigen Welt ist also leichter, offener. Dies sind gute Meditations- oder Channeltage, Tage für Transformations- / Heilarbeit oder für tiefgreifende Erkenntnisse und Veränderungen. Portaltage sind Türchen hinaus aus der Zeit in die zeitlose Ebene, wo unsere Seelen zuhause sind. Die Seele schaut durch unsere Augen hier in die Zeit hinein. Normalerweise ist es so, als würde man durch ein kleines Loch in der Wand in den anderen Raum hinüberblickt. An Portaltagen ist das Guckloch so groß, dass die Seele bequem mit beiden Augen hinüberschauen kann, der Blickwinkel vergrößert sich also.

Gerade Portaltage fordern uns auf, alte Glaubenssätze und Muster abzulegen, ins Urvertrauen zu kommen, den inneren Frieden und die Liebe zu fühlen und zu leben. Zudem werden alle Tagesqualitäten / Themen durch die Portaltagsenergien verstärkt.

Januar 2022: 24. bis 31. 10 Portaltage am Stück (nämlich 24.01. bis 02.02.)

Februar 2022: 1. / 2. / 12./ 15./ 20. / 23.

März 2022: 3. / 8. / 11. / 16. / 22. / 29. / 30.

April 2022: 6./ 10. / 27. / 29.

Mai 2022: 18. / 19.

Juni 2022 : 7. / 9. / 26. / 30.

Juli 2022: 07. / 08. / 15. / 21. / 26. / 29.

Alexandra Heck erstellt die Maya-Energie-Informationen als freien, unentgeltlichen Dienst, die Informationen dürfen gerne mit Quellenangabe weitergegeben werden. Sie hat zusätzlich für die Portaltage bis Ende 2021 die Maya-Tagesqualität sowie die Tagesenergie nach Werner Neuner ausgearbeitet.

Zusätzlich sind die Lilithpunkte, Vollmond und Neumond, falls sie vor/nach einem Portaltag wirken, aufgeführt sowie weitere energetisch bedeutsame Tage. Diese Zusammenstellung auf 18 Seiten ist wieder für ab 12 Euro (bis ?? Euro, je nach Selbsteinschätzung) zu bestellen unter: maya-kraft@gmx.de

Sharing is Caring 🧡
Posted in Zeitqualität Verwendete Schlagwörter: ,
8 Kommentare zu “Vorschau Portaltage 1. Halbjahr 2022
  1. Gabriele Medicus sagt:

    Liebe Alexandra ich bin verwirrt wenn ich Portal Tage Google kommen in letzter Zeit ganz verschiedene Informationen heraus und ich weiß auch nicht wie das kommt früher war das nicht so.ich möchte dir aber gern glauben und bitte um eine Erklärung ,wie es zu so unterschiedlichenMitteilingen kommen kann auf verschiedenen Webseiten.

  2. Jugg sagt:

    Hallo Alexandra,
    nach der Definition sind Portaltage eine Chance zur Weiterentwicklung. Aber tatsächlich geht es mir an diesen Tagen und an denen zeitlich herum ausgesprochen schlecht. Ich bin depressiv, leicht reizbar und teilweise verwirrt. Wenn ich dann nachschaue…aha, Portaltag😏! Ich will mich dann nur verkriechen und hoffe, dass dieser Zustand schnell vorübergeht. Kannst Du mir einen Verhaltenstipp geben? Danke im Voraus!

    • Alex sagt:

      Hallo Jugg, nach meiner Erfahrung hilft da nur Rückzug von Menschen, viel Ruhe, Stille um Kraft zu tanken. Leichtes Essen, optimal wäre pflanzliche Ernährung, viel reines Wasser trinken. Bin zwar nicht die Autorin, hatte allerdings den Impuls zu antworten 😊✨

      • Jasmin sagt:

        Das stimmt. Ich befasse mich schon sehr viele Jahre mit den Portaltagen. Am Anfang waren die einzelnen Portaltage richtig schlimm und die 10 am Stück, ein “ Zuckerschlecken“.
        Mittlerweile hat sich das gewandelt. Während die einzelnen richtig weh tun, krieche ich bei den 10 tägigen nur noch am Boden.
        Ich habe keine Angst vor diesen Tagen, aber gehörigen Respekt, weil ich weiß, was wieder kommt. Ich bin eigentlich immer alleine, aber in dieser Zeit bin ich unfähig etwas zu tun. Ich kann nur noch denken und fühlen.
        Wenn Sie vorbei sind, fühle ich mich wie Phönix aus der Asche.
        Ich lasse meine Seele machen. Ich unterdrücke nichts.
        Ich habe dann das Vertrauen, das sich in mir alles bereinigt, was ich nicht mehr brauche. Mein Verstand ist ausgeschaltet, so daß meine Seele einfach machen kann.
        Allerdings ist das schon manchmal krass, WAS alles hoch geholt und bereinigt wird.

        Ich fühle mit euch. Ihr seid nicht alleine damit.
        Fühlt euch gedrückt. ❤❤❤

  3. Melanie sagt:

    Guten Abend, bei mir ist es irgendwie anders.
    Ich spüre morgens schon, beim Aufwachen, ui heute ist ein Portaltag.
    Ich bin dann immer voll Elan ubd möchte am liebsten Alles sofort erledigen.
    Eine Frohnatur die es so kein zweites mal gibt.
    Gerade im Herbst/Winter.
    ..und das obwohl ich Löwe bin
    ..
    Möchte mich noch bedanken für Ihre tolle Seite.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.