Unterbrechung der Logik der Gewalt

Prof. Dr. Harald Welzer, Sozialpsychologe  hat vor einer Eskalation der bewaffneten Auseinandersetzung in der Ukraine gewarnt. Derzeit befinde man sich in einer Logik der Steigerung von Gewalt. „Diese Logik führt möglicherweise dazu, dass der Krieg zu einem großen Krieg wird, sich also entgrenzt, oder sich im minderschweren Fall auf Dauer stellt und auf Jahre auf einen Zermürbungs- und Abnutzungskrieg hinausläuft… Man muss versuchen zu verzögern oder einen Spalt in die Gewalt zu schlagen, damit man einen Raum hat, in dem andere Möglichkeiten des Handelns wieder zur Geltung kommen“, führte der Sozialpsychologe weiter aus. Hier das ganze Interview.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.