Sonnenwende Celebration mit Deva Premal und Miten

Deva Premal & Miten

Rund um die Sonnenwende bieten Deva Premal und Miten die Gelegenheit ab dem 18. Juni wieder sieben Tage am Stück in einer weltweiten Sangha zusammen zu chanten und die Energie zu erhöhen.

Sonnenwende-Feier im Juni 2022

In der Gayatri-Sangha ist es zur Tradition geworden, dass wir uns zu jeder Sonnenwende für eine Woche zum gemeinsamen Mantra-Singen treffen. Sieben Tage spirituelle Feinabstimmung durch heilige Mantra-Meditation vom 18. bis 24. Juni 2022.

Jeden Tag werden wir uns online zur täglichen Meditation versammeln, die live aus unserem Garten in Costa Rica übertragen wird (Dauer ca. 30 Minuten). Deutscher Zeit jeweils von 22.00 bis 22.30 Uhr.

Mit dem Gayatri als Leitfaden begeben wir uns auf eine Reise, um die Kraft der beiden großen globalen Ereignisse mit einer gemeinsamen Gesangszeremonie nutzbar zu machen.

Wie wir wissen, dreht sich im Leben auf der Erde alles um Dualität – und so ist es auch mit der Sonnenwende. Für die Hälfte des Planeten ist der 21. Juni der längste Tag des Jahres, für die andere Hälfte der kürzeste. In dieser günstigen Zeit haben wir die Gelegenheit, das Gleichgewicht zwischen diesen beiden starken Gegensätzen zu erleben.

Eine perfekte Übung für das Leben!

Tag 1 (Samstag, 18. Juni) wird über YouTube, Facebook und Instagram gestreamt und die Tage 2-7 finden im sicheren Container Gayatri Sangha App statt.

Wenn du noch kein Mitglied der App bist, bieten wir einen kostenlosen 30-Tage-Test ab 15.6.2022 an. Hier https://devapremalmiten.com/appfreetrial/

Die Veranstaltung wird aufgezeichnet, so dass Du sie jederzeit ansehen kannst.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter:
2 Kommentare zu “Sonnenwende Celebration mit Deva Premal und Miten
  1. Ellen Schulz sagt:

    Guten Tag ,würde gerne den kostenlosen 30 Tage Test testen

    Mit LG Ellen Schulz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.