Sternennews: Entspannte Woche

Foto Pixabay

Diese Woche kommt ganz entspannt daher oder genauer ausgedrückt: Es gibt keine Konstellation, die Druck macht, Streit provoziert oder uns in starke Selbstkonfrontationsprozesse treiben würde.
Es beginnt damit, dass wir noch bis Mitte der Woche von einem harmonischen VENUS-NEPTUN-Aspekt profitieren, der sich gestern, am Sonntag, gebildet hat. Das ist eine unglaublich starke Konstellation, denn Venus steht im eigenen Zeichen Stier und Neptun im eigenen Zeichen Fische.

Love is in the Air!

Diese Konstellation macht uns offen, liebevoll und fürsorglich – unseren Mitmenschen gegenüber, aber auch den Tieren und der Natur.

Gleichzeitig weckt Sie auch unser Bedürfnis nach Schönheit und Ästhetik, das wir auf ganz unterschiedliche Weise ausleben können. Wenn Sie gerne kreativ sind, dann könnten Sie in der ersten Wochenhälfte fast einen Flow erleben.

Oder stört Sie einiges um Sie herum, einfach weil es nicht „schön“ ist? Auch wenn wir keine Leistungskonstellationen diese Woche haben, kann es uns trotzdem gelingen, uns von dem einen oder anderen zu trennen, einfach weil es unseren Augen weh tut.

Zur Venus-Neptun-Konstellation gesellt sich nämlich gleichzeitig eine VENUS-PLUTO-Verbindung, da schauen wir genauer, tiefer hin und können uns auch trennen, wenn uns etwas nicht mehr guttut. Gleichzeitig hilft uns diese Verbindung, unsere Liebe zu Menschen, zu Tieren und der Natur auf einer
sehr tiefen Ebene zu spüren.

Toleranz und Aufgeschlossenheit

Ergänzt wird diese freundliche, friedliche und liebevolle Haltung durch eine harmonische Verbindung zwischen MERKUR und JUPITER. Das gibt Lust, etwas zu unternehmen, neue Eindrücke zu sammeln und sich mit anderen auszutauschen. Guter Zeitpunkt also für einen Workshop, aber auch für diejenigen, die gerne mit dem Fahrrad die Gegend erkunden (am besten mit etwas Interessantem zu lesen im Gepäck).

Oder müssen Sie einen Streit beilegen, einen Konflikt klären oder eine Verhandlung führen? Eine Merkur-Jupiter-Verbindung ist ein Indiz dafür, dass die Angelegenheit positiv ausgehen kann, wenn Sie selbst auch kompromissbereit sind.

Tierkreiszeichenwechsel

Dann finden zwei weitere wichtige Bewegungen statt: die SONNE tritt am Dienstag in das Tierkreiszeichen KREBS ein, die VENUS am Donnerstag in ZWILLINGE.

Wer in den kommenden vier Wochen verreist, der hat eine gute Zeitqualität gewählt. Denn der Krebs steht für Selbstfürsorge und das Zusammensein mit Menschen, die wir am liebsten mögen.

Das ist oft die eigene Familie, aber auch wirklich gute Freunde zählen dazu. Kümmern Sie sich also gut um sich selbst und pflegen Sie gleichzeitig die Beziehung zu den Menschen, die Ihnen am Herzen liegen.
Wer nicht verreist, der könnte versuchen, sich vermehrt Auszeiten zu schaffen oder zumindest beim Arbeiten langsamer zu machen. Wir haben die Hälfte des Jahres hinter uns, jetzt ist Atemholen angesagt.

Das heißt nicht, dass es langweilig wird! Die Venus in Zwillinge trifft sich gerne mit anderen, tauscht sich gerne aus oder unternimmt mit dem Herzensmenschen kleine Ausflüge. Hauptsache, es gelingt Ihnen, ein wenig „Urlaubs-Feeling“ in Ihren Alltag zu bringen!

Genießen Sie diese Woche, sie ist ungewöhnlich von den Konstellationen her und könnte auch dazu beitragen, die aktuelle politische Lage zumindest etwas zu entschärfen.

Foto: Sylvia Grotsch

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite. Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html

Sharing is Caring 🧡
Posted in Zeitqualität Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.