Ältere Beiträge

Vormerken: Neumondlichtkreise

350593Danke den 50 lieben Menschen im Rauhnachtslichtkreis. Hier die nächsten Termine: Neumond in Wassermann am Sonntag, den 22.1. von 9.30 bis 10.00 Uhr / Neumond in Fische Montag, den 20.2. von 8.00 bis 8.30 Uhr / 1. Neumond in Widder, Dienstag, den 21.3. von 8.00 bis 8.30 Uhr / 2. Neumond in Widder mit Sonnenfinsternis am Donnerstag, den 20.4. von 16.00 bis 16.30 Uhr / Neumond in Stier am Freitag, den 19.5. von 8.00 bis 8.30 Uhr

Astrologisches Stimmungsbarometer

350601Schönes Wochenende: Erst Vollmond in Krebs und dann Löwezeit. Erst Zeit, sich um sich zu kümmern und dann Spaß haben 🙂 Mehr von Sylvia Grotsch hier.

Die Nacht der Wunder

23686 Am 6. Januar ist Heilige-Drei-König, der Abschluß der Rauhnächte. Die letzte Nacht vom 5. auf den 6. Januar wird auch „Nacht der Wunder“ im Volksglauben genannt. Wir haben jetzt ein letztes Mal die Gelegenheit die vergangenen 12 Nächte Revue passieren zu lassen und uns für das Erlebte und Erfahrene zu bedanken. Was nicht so gut gelaufen ist, kann noch einmal losgelassen und transformiert werden. Um 24.00 Uhr schließen sich dann die feinstofflichen Tore der Anderswelt.

Einladung: Lichtkreis zur Nacht der Wunder/Abschluss der Rauhnächte

350540 Zum Abschluss der Rauhnächte möchten wir zu einem besondern Lichtkreis einladen. In der Nacht der Wunder lassen wir in einer gemeinsamen Meditation die vergangenen 12 Nächte nochmal Revue passieren und bedanken uns für das Erlebte und Erfahrene. Was nicht so gut gelaufen ist, kann losgelassen und transformiert werden, bevor wir das neue Jahr segnen und einen bewussten Lichtstrahl in die kommenden 12 Monate senden.

Rauhnächte – Wilde Jagd und stille Zeit

350536Die Rauhnächte – zwölf Nächte zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag – gelten seit jeher als Schwellenzeit zwischen Dunkel und Licht, Vergänglichem und Ewigkeit, Altem und Neuem. Gerade im süddeutschen Raum hat sich ein starker Volksglaube gehalten. Die Spieldokumentation bei 3sat setzt Sagen aus der Zeit „zwischen den Jahren“ in Szene. Hier.

Energie Update Januar 2023

350480 Lee Harris mit dem ersten Energie-Update des Jahres 2023, das ein wichtiges und machtvolles Jahr sein wird, das gerade ab April auch herausfordernd sein kann. Deswegen ist es wichtig bis März nochmal bewusst Deine inneren Reserven nachhaltig aufzubauen, z.B. sich bewusst immer mal wieder eine Zeit zurückzuziehen.

Sternennews: Perfekte Zeit zum Startrampe bauen

349440Noch nicht bereit für den Start ins neue Jahr? Macht nichst, denn sowohl der immer noch rückläufige Mars in Zwillinge als auch der rückläufige Merkur in Steinbock lädt uns ein, noch ein bißchen Winterruhe zu halten und unsere Pläne reifen zu lassen. Und dabei aber schon die perfekte Startrampe für unsere Aktivitäten das spannende Jahr 2023 zu bauen.

Das Neujahrsglas für Dankbarkeit

342275 Eine newslichter Leserin hat mich nochmal an diese schönde Idee erinnert und ich habe gleich ein Glas eingerichtet. Stelle ein leeres Glas auf und fülle es ab jetzt mit kleinen Zetteln mit einer Notiz über all die schönen Dinge, die dir das ganze Jahr über passieren.

Die Sprache der Zuversicht

350499Angesichts zahlreicher Krisen droht sich ein dumpfes Gefühl von Resignation breitzumachen. Was wir jetzt brauchen, ist neue Kraft – und vor allem Zuversicht. Die Quelle dafür tragen wir in uns: unsere Sprache. Sie hat die Macht, Dinge in Dunkelheit oder Licht zu kleiden, mit Beklemmung oder Hoffnung zu füllen. In seinem neuen Buch begibt sich Ulrich Grober auf eine unterhaltsame und philosophische Reise durch unsere Sprache und feiert die Magie, die ihr innewohnt. Hier.

Engelkarte für das Jahr 2023

350494Ziehe Deine Karte aus dem wunderbaren Engelset aus Findhorn: Lade einen Engel als Begleiter für deinen Weg ein und klicke auf die Karte, zu der du dich hingezogen fühlst. Hier

Start ins neue Jahr mit 7 Tagen Gayatri Mantra

350433Deva Premal und Miten laden ein: „Sei vom 1. bis 7. Januar 2023 jeden Tag live (um 21.00 Uhr deutscher Zeit) auf YouTube dabei, wenn wir sieben Tage lang das Gayatri Japa chanten. Seit vielen Jahren begrüßen wir das neue Jahr mit diesem Gayatri Japa.

TV-Tipp: Kurzschluss

350477Kurzschluss – Silvester-Highlight im TV mit Anke Engelke und Matthias Brandt. Die Story für das grandiose Kammerspiel: Bettina Maurer, Bürgermeisterin einer Kleinstadt, wird beim Überqueren einer Straße von einem Auto geschnitten. Sie ruft dem Fahrer wüste Beschimpfungen hinterher, bevor sie den Vorraum einer kleinen Bankfiliale betritt, um noch kurz vor Mitternacht Geld abzuheben.

Lichtbild: Guten Rutsch

350469 Habt es fein – wir sehen uns! Bezauberndes Artwork von Wendy Berry: Hier mehr.

Lichtung

350462Heute beginnt Merkur auf 24° Steinbock – in Konjunktion mit Pluto – seine Rückwärtsschlaufe. Also bis zum 18.1.2023 immer gerne nochmal nachfragen, geduldig mit Kommunikationstechnik sein und mehr Zeit bei Reisen einplanen 🙂 Mehr zu den Geschenken dieser Zeit hier

Was man von hier aus sehen kann

350318Ein großartiges Buch jetzt als Film im Kino. Luise (Luna Wedler) ist bei ihrer Großmutter Selma (Corinna Harfouch) in einem abgelegenen Dorf im Westerwald aufgewachsen. Selma hat eine besondere Gabe, denn sie kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Ort. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Das ganze Dorf hält sich bereit: letzte Vorbereitungen werden getroffen, Geheimnisse enthüllt, Geständnisse gemacht, Liebe erklärt.

Spenden statt Böller

350454Manche Traditionen sollten wir überdenken. Zum Beispiel den Kauf von Feuerwerk. Wussten Sie, dass vielerorts die Feinstaubbelastung an keinem Tag so hoch ist wie an Silvester oder Neujahr? Tonnen an Feinstaub werden in nur einer Nacht in die Luft geblasen! Tausende erleiden jedes Jahr Gehörschäden durch die Knallerei. Silvesterraketen und Feuerwerk bringen unvermeidlich Schadstoffe, Feinstaub, Lärm und Müll mit sich. Menschen und Tiere leiden darunter. Also lieber das Geld spenden z.B. hier. Und nur Kerzen anzünden.

Ungewöhnlich mild

350451Schon der Jahreswechsel 2021/22 war ein Rekord, aber dieses Jahr wird wohl alles noch getoppt. Im Süden Deutschlands sollen die Temperaturen auf über 20 °C klettern. Aber auch in der südlichen Mitte, also etwa in einem Bereich von Magdeburg und dem Ruhrgebiet im Norden bis etwa zum Main im Süden sollen die Höchstwerte 17 °C bis 19 °C erreichen. Im Norden wird die Temperaturspanne aus dem Jahr 2021 erreicht, also 10 -15 Grad. Hier mehr beim DWD

Buddistischer Neujahrssegen 2566 / 2023

350412 Alle Menschen wünschen sich für das neue Jahr Glück und Segen. Wenn wir beständig an den Erwachten (den Buddha), seine Lehre (den Dhamma) und die Ordensgemeinschaft der Edlen (den Sangha) denken und uns dadurch ihrer Bedeutung für uns und unser Leben immer klarer werden, kann folglich aus karmischer Gesetzmäßigkeit heraus wiederum nur Glück und Segen für uns resultieren.

Katharina Thalbach – Die Unbändige

350419 Als eine der wenigen Deutschen trägt Katharina Thalbach den Ordre des Arts et des Lettres. Diese höchste Auszeichnung des französischen Kulturministeriums wurde der Schauspielerin und Regisseurin im Jahr 2019 verliehen. Diese Auszeichnung kommt nicht von ungefähr, denn Katharina Thalbach und Frankreich, das ist eine lange Beziehung.

MICHAEL. Ein Engel geht auf Reise

350409Ein Kunstprojekt für Frieden und Versöhnung. Reinhard Pontius große Holzskulptur „MICHAEL“ ist seit September 2020 auf Reisen durch Deutschland und Europa mit dem Wunsch, dass sie eine Botschafterin des Friedens und der Versöhnung sei. Hier mehr.

Lichtung

350405Das Zeichen der Weihnacht ist ein Stern, ein Licht in der Dunkelheit. Sieh ihn nicht außerhalb von dir, sondern im Himmel in deinem Inneren leuchten. – Ein Kurs in Wundern.

Der wundersame Weg einer Krippe

350378Die aus einem einzigen Stück Holz geschnitzte Blockkrippe „Es ist ein Ros entsprungen“ des Künstlers Fidelis Bentele (1905-1987) war im Auftrag des Bischofs von Chicago geschaffen worden und machte sich 1952 auf die weite Reise nach Amerika. Doch der Frachter „Flying Enterprise“ sank im Dezember in einem Orkan im Ärmelkanal und mit ihr die Krippe.